Bushido & Shindy beziehen erstmals Stellung zum Heckmeck um den "Dreams"-Rucksack

Tolga Akar hat sich im Rahmen eines Interviews des Berliner Radiosenders Kiss FM mit Shindy und Bushido getroffen. Knapp eine Woche nach dem Release von Shindys drittem Soloalbum Dreams und der damit einhergegangenen lautstarken Enrüstung einiger Fans über den Boxinhalt sprechen die beiden egj-Rapper an dieser Stelle erstmals über den Rucksack.

Beide sind sich wohl einig, dass die Enttäuschung vieler Fans vor allem darin begründet liegt, dass Shindy die Erwartungshaltung extrem hochgeschraubt hatte. Er hatte im Vorfeld ein noch nie in einer Deluxe-Box eines Rappers enthaltenes Textilprodukt versprochen, das außerdem das teuerste jemals in einer egj-Box vorhandene Stück wäre.

Nachdem beide Rapper bekunden, die Frage eines Fans ("Warum nur einen verf*ckten, billigen Rucksack, Shindy?") an sich nicht zu verstehen, äußert sich Shindy zu der Erwartungshaltung folgendermaßen:

Ich wär' auch enttäuscht, wenn ich 'ne Rolex erwarte und keine drin ist. Aber man muss halt auch irgendwo realistisch bleiben.

Bushido genügt diese Antwort noch nicht und er fügt noch das Folgende hinzu:

Was heißt realitisch bleiben?! Das ist die Box, wie er [Shindy] sich die ausgedacht hat. Punkt. Und entweder die gefällt einem oder die gefällt einem nicht. Also ich glaube das größte Problem lag darin, dass Shindy einfach mal nicht gesagt hat, was drin ist. Und dann hat das natürlich sehr viel Freiraum gelassen für die wildesten Fantasien.

Anschießend parodiert Bushido einen möglichen Fan, der sich nach Shindys Aussagen über den Boxinhalt eine echte Rolex Day-Date mit Namensgravur versprach und fügt noch diese Bemerkung über Shindys Fans hinzu:

Er hätte reinmachen können, was er wollte. Es wäre [...] so gewesen, dass die Leute gesagt hätten: 'Ja, das finden wir jetzt aber voll Sch*ße', weil die Leute einfach so hängengeblieben sind. [...] Wenn du denen nicht genau vorschreibst, was das ist, dann rasten die halt einfach aus.

Bushido schließt damit, dass er sich fragt was denn nun an einem Rucksack denn schlechter wäre als an einem bereits dagewesenen Boxinhalt wie einem Selfie-Stick, einem Schlagring oder einem Tropfen Blut.

Sieh dir hier das gesamte Interview an. Die zitierten Stellen findest du in etwa nach 42:30 Minuten:

Interview SHINDY & BUSHIDO: Dreams, Trump und der Rucksack

Shindy stellt sein neues Album "Dreams" vor und hat Bushido mitgebracht! #ersguterjunge https://www.facebook.com/Tolga88Akar Instagram: tolga_akar1988

Was Fans und andere Rapper über Dreams zu sagen haben, erfährst du hier:

Die 5 ehrlichsten Meinungen zu Shindys "Dreams"

Shindy selbst nennt seine neue Platte Dreams das " meist erwartete Album des Jahres" - seit gestern schallt das gute Stück jetzt im deutschsprachigen Raum aus den Boxen und Kopfhörern und muss sich an dieser Erwartungshaltung messen. Die euphorischsten, enttäuschtesten und insgesamt wohl ehrlichsten Meinungen liest man wohl bei Fans, die Geld für die Platte in die Hand genommen haben.

Shindys "Dreams": Bonez MC, Manuellsen, Sido und weitere Rapper mit ihren Statements

Knapp eine Woche hat Shindys drittes Soloalbum nun auf dem Buckel. Nach all dem Rucksack-Talk, der gestrigen Bekanntgabe der Chartplatzierung und Meinungen aus der Community des egj-Rappers ist es an der Zeit, mal einige Stimmen aus der Rapszene zu Wort kommen zu lassen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

"teuerste boxinhalt den wir je gehabt haben"

Zitier doch mal was er über Rooz sagt. *G*

was genau ist denn passiert bzw. vorgefallen?

Wie unsympathisch kann man sein? Bushido muss man einfach hassen!

Auf wen stehst du? Kay one?! Ich glaube dich muss man hassen...

Die beiden sind das allerletzte Leute supportet und kauft gar nix mehr .

mach mal in die CCN 4 box nen selfie stick..
dann brennt das egj camp aber...

Das Problem von dem Rucksack ist die Qualität. Billig ohne Ende und stinkt nach Chemie. So ein Teil erwarte ich auf dem Polenmarkt aber nicht in einer Shindy Box die über 50€ kostet!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Ich soll gef*ckt werden": Fler muss im November wohl vor Gericht

"Ich soll gef*ckt werden": Fler muss im November wohl vor Gericht

Von Till Hesterbrink am 20.10.2020 - 15:59

Fler hat sich mit der Bild-Zeitung getroffen und über eine wohl am 4. November anstehende Gerichtsverhandlung unterhalten. Ihm sollen wohl insgesamt 23 Vorwürfe in sechs Anklagen gemacht werden. Die Staatsanwaltschaft fordert zwei Jahre Gefängnis für Flizzy und das ohne die Möglichkeit auf Bewährung. Außerdem soll ein Strafbefehl über 54.000 Euro gestellt worden sein.

Fler sieht Verhältnis zu Arafat in der Schuld

Schon als die Vorwürfe gegen Fler das erste Mal laut wurden, behauptete er, die Anschuldigungen seien völlig überzogen. Der eigentliche Grund, warum so massiv gegen ihn vorgegangen würde, sei seine Beziehung zu Arafat Abou-Chaker.

Bereits zu Beginn dieses Monats hatte der Fler uns gegenüber erklärt, es gehe bei der ganzen Sache auch darum, ihn mundtot zu machen.

"Ich hab mich ein bisschen eingesetzt für Arafat. Die wollten mich wegen Raub in den Knast stecken, obwohl das vielleicht eine Sachbeschädigung gewesen ist. [...] Man merkt halt, da ist so viel Ego im Spiel, bei den Bullen. Das ist so ein Ego-Ding und jeder der sich irgendwie auf die Seite [von Arafat] stellt, kriegt auf den Deckel."

Er sei aber von der Unschuld Arafats überzeugt und würde daher auch für ihn einstehen. Nach Fler wäre vieles, was man in den Medien über Arafat lesen würde, komplett aufgebauscht. Aus ihm würde eine Art "Al Capone" gemacht, obwohl er sich legal verhalten würde.

Gegen Arafat Abou-Chaker läuft aktuell ein Prozess unter anderem wegen Bedrohung und Freiheitsberaubung, in welchem Bushido Nebenkläger ist.

Bushido soll angeblich vor Gericht gelogen haben

Bushido und Arafat Abou-Chaker streiten sich seit geraumer Zeit vor Gericht. Am 11. Verhandlungstag, der am Montag stattgefunden hat, ging es wohl vor allem um eine Razzia auf dem sagenumwobenen Grundstück in Kleinmachnow - und darum, wer wann und wie genau von dieser Durchsuchung Wind bekommen hat.

Im Interview mit der Bild führt Fler weiter aus, dass das LKA und das zuständige Polizeirevier ihn "auf dem Kieker" hätten. So würde er in einem völlig unverhältnismäßigem Maße kontrolliert und seine Wohnung durchsucht, obwohl es sich bei seinen Vergehen lediglich um geringfügige Straftaten handele

Mitte des Jahres wurde ein Haftbefehl gegen Fler ausgestellt, da er ein RTL-Kamerateam beraubt haben soll. Diesen Haftbefehl musste die Staatsanwaltschaft zurückziehen, da der Tathergang nicht sachgemäß beschrieben wurde, entschied ein Ermittlungsrichter. Auch eine gegen Fler gerichtete Telekommunikationsüberwachung wurde als rechtswidrig eingestuft.

Strafbefehl über 54.000 Euro & Anklage für Flers Verlobte

Des Weiteren habe Fler einen Strafbefehl über 54.000 Euro erhalten, da er angeblich Teile der Ermittlungsakte zum aktuellen Abou-Chaker-Prozess veröffentlicht haben soll. Allerdings habe er diese Dinge in Wirklichkeit lediglich retweetet. Gegenüber der Bild verurteilte er dies als "Staatsschikane".

Auch gegen seine Freundin wurde Anklage erhoben. Sie soll damals das "Fanboy"-Video gefilmt und verbreitet haben.

Daran, dass die Ermittlungen gegen ihn fair ablaufen, hätten sowohl Fler als auch dessen Anwalt große Zweifel. Trotzdem wolle sich Flizzy nicht unterkriegen lassen:

"Aber ich gehe lieber aus Protest in den Knast, als dem Staat mein Geld zu geben."

Die Staatsanwaltschaft fordert eine Strafe von zwei Jahren für Fler, ohne die Möglichkeit auf Bewährung.

Fler könnte eine mehrjährige Haftstrafe drohen

Fler muss sich mal wieder mit der Justiz rumschlagen. Gestern postete er auf Instagram, dass er vor einem Berliner Gericht in 20 Fällen angeklagt wird. Dafür wurde ein erweitertes Schöffengericht einberufen, welches nur hinzugezogen wird, wenn die Staatsanwaltschaft mit einer Haftstrafe von mindestens zwei Jahren rechnet.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!