Breaking Bad-Film auf Netflix: Der 1. richtige Trailer zu "El Camino" ist da

Breaking Bad wird fortgesetzt: "El Camino: A Breaking Bad Movie" setzt genau dort an, wo das große Finale der letzten Staffel aufhört. Nach einigen Teasern gibt es jetzt den ersten richtig langen, ausführlichen Trailer zum kommenden Breaking Bad-Sequel. Der Film läuft vorerst exklusiv auf Netflix und das auch schon sehr bald: Am 11. Oktober könnt ihr sehen, wie es mit Jesse Pinkman weitergeht. Spoiler-Alarm: Es wird emotional!

Breaking Bad geht bei Netflix weiter: Schau dir den ersten richtigen Trailer an

Breaking Bad hat mit fünf großartigen Staffeln Drama-Serien zurück auf die Karte gebracht. Dabei sind weder Ton und Atmosphäre noch Spannung oder Story-Bogen auf der Strecke geblieben. Es gibt nur wenig Fernsehen, das auf derartig hohem Niveau operiert. Was danach kam, ist Geschichte: Better Call Saul funktioniert als eine Art Prequel, ohne wirklich Einfluss zu nehmen. Aber "El Camino: A Breaking Bad Movie" macht das ganz anders.

"El Camino: A Breaking Bad Movie" erzählt tatsächlich genau ab dem Punkt weiter, an dem die Serie aufgehört hat. Das bedeutet, dass wir im ersten langen Trailer einen ziemlich fertigen Jesse Pinkman (Aaron Paul) sehen. Der taucht offenbar wieder auf der Bildfläche auf und ist gleichzeitig auf der Flucht. Einige Figuren und Orte sind ebenfalls wieder zu sehen und wecken Erinnerungen an die Serie.

Das Sequel stammt übrigens wieder aus der Feder von Vince Gilligan, dem Schöpfer der Serie. Guck dir hier den Trailer an:

"El Camino: A Breaking Bad Movie" soll am 11. Oktober auf Netflix im Stream bereit stehen und in ausgewählten Kinos laufen.

Zwei frühere Teaser siehst du hier:

Habt ihr Bock auf die Fortsetzung zu Breaking Bad?

Netflix

Alles zum Thema Netflix bei Hiphop.de -

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Netflix kündigt neue Notorious B.I.G.-Dokumentation an

Netflix kündigt neue Notorious B.I.G.-Dokumentation an

Von Till Hesterbrink am 16.02.2021 - 12:32

Netflix veröffentlichte gestern eine Trailer, zu einer neuen Dokumentation über einen der größten Rapper aller Zeiten – und diese soll auch schon in knapp zwei Wochen erscheinen. "Biggie: I Got A Story To Tell" soll am 01. März droppen und die ersten Schritte des Ausnahme-Rappers näher beleuchten. Knapp eine Woche vor Biggies Todestag, dem 09. März.

"I Got A Story To Tell": Netflix bringt Biggie-Doku

Neben alten Aufnahmen von Biggie selbst werden unter anderem auch alte Freunde des Rappers, seine Mutter, Faith Evans und P. Diddy zu Wort kommen und Geschichten über die verstorbene Legende erzählen. Fans zeigten sich überrascht, dass anscheinend weder Jay-Z noch Lil Kim auftreten werden. So fürchtet manch einer, dass die Doku ein eher einseitiges Bild zeigen könnte.

Als Regisseur konnte Netflix Emmett Mallony gewinnen. Dieser war bislang zum Beispiel für Musikvideos wie "Shut Up" der Black Eyed Peas oder den Konzertfilm "The White Stripes Under Great White Northern Lights" der Rockband The White Stripes bekannt.

Die Doku soll bislang noch nie veröffentlichtes Material aus den Anfangstagen des Rappers zeigen und nachverfolgen, wie er zu einem der wichtigsten Rapper aller Zeiten wurde. Biggies Mutter sagte über die Doku:

"Das wird die erste Doku sein, die sich auf das Leben meines Sohnes fokussiert und nicht auf die Umstände seines Todes. Es ist eine Feier seiner selbst und seiner Herkunft. So würde er in Erinnerung bleiben wollen."

"This will be the first documentary to focus on the experiences of my son's life rather than the circumstances of his death. It is a celebration of who he was and where he came from. This is how he would have wanted to be remembered."


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)