"Boy Meets World"-Tour: Drake hinterlässt enttäuschte Fans in Amsterdam

Nachdem Drake sein Konzert in Köln im Rahmen der Boy Meets World-Tour aufgrund von Krankheit schon im Vorfeld absagen musste, kam es gestern in Amsterdam noch bitterer für die Fans: Als das Konzert abgesagt wurde, sei der Ziggo Dome schon gefüllt gewesen und die Fans hätten über eine Stunde gewartet, wird berichtet. Die Tickets sollen für den vermeintlichen Ersatztermin morgen gültig bleiben.

Ein Arzt hätte gefordert, dass Drake nicht auftreten dürfe, heißt es offiziell. Während diese Bekanntmachung einige ärgert – hätte man die Situation nicht vorher einschätzen können? – kursiert im Netz direkt ein kurioses Gerücht. Drizzy und Juicy J hätten sich Backstage etwas zu viel von Amsterdams Köstlichkeiten genehmigt, woraufhin der Kanadier nicht mehr klargekommen wäre. Wo genau das Gerücht seinen Ursprung genommen hat, ob das vielleicht sogar jemand hinter der Bühne live mitbekommen hat, ist unklar, aber in den sozialen Medien wie Twitter (siehe unten) und Facebook amüsieren sich bereits Tausende darüber.

Eine Quelle aus Drakes Umfeld soll hingegen behaupten, dass an diesem Gerücht nichts dran sei. Egal, was genau wahr ist: gute Besserung!

DJ Akademiks on Twitter

They said Drake smoked too much weed backstage and threw up so much he went to the hospital and cancelled his show via @arminshh https://t.co/090SRImotM

Complex Music on Twitter

A source close to the situation confirms Drake was sick, and it had nothing to do with weed, contrary to previous reports.

Besonders ärgerlich ist das Ganze natürlich für diejenigen, die nach der Absage für Köln auf das nahegelegene Amsterdam ausweichen wollten:

ROCKSTAH | NTG on Twitter

Eben so in meiner Timeline aufgetaucht. In dem Sinne: gute Nacht!

DRAKE CANCELS AGAIN HIS SHOW IN AMSTERDAM

Drake canceled his show 3 times already and this time he never showed up. The fans were going crazy!!

Omar Duro on Twitter

Drake - fake love (amsterdam edition)

OhSoDJ Editor on Twitter

So it's fair to say fans aren't happy to hear of Drake's Amsterdam cancellation https://t.co/8NZdEBWunn

The Weeknd on Twitter

Drake cancelled his show in Amsterdam because he felt sick again, and somebody commented on Instagram "are you the 6 God or the sick God?" https://t.co/7pMrxZu7ym

Erst gestern berichteten wir, dass Drake mal wieder allen Grund zum Feiern (pun intended?!) hat:

"More Life" - Drake bricht eigenen Streaming-Rekord und holt Kanye West & Eminem ein

Jetzt gibt's die nächsten guten Neuigkeiten für Drakes Erfolgssträhne reißt nicht ab. Vor kurzem noch berichteten wir darüber, dass er der neue Rekordhalter als meistgestreamter Künstler an einem Tag auf Spotify ist. Drizzy: Seine Playlist More Life chartet auf Platz 1 der Billboard 200 in dieser Woche und ist damit bereits sein siebtes Release in Folge, das sich die Spitze sichern kann.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

JAJA soll laut gerüchten zu Fett gewesen sein vom kiffen in Amster.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake verkündet, wann sein Album "Certified Lover Boy" erscheint

Drake verkündet, wann sein Album "Certified Lover Boy" erscheint

Von Michael Rubach am 25.10.2020 - 12:58

Drake schafft erste Tatsachen, was sein bevorstehendes Album "Certified Lover Boy" angeht. Ein Trailer verdeutlicht, an welche Momente seiner Diskografie der kanadische Superstar anzuschließen gedenkt. Auch ein Release-Zeitraum steht fest. So wird der "Scorpion"-Nachfolger nicht mehr 2020 erscheinen. Bis Januar müssen sich die Fans noch gedulden.

Neues Album: Drake will "Certified Lover Boy" im Januar 2021 droppen

Der einminütige Clip beginnt mit einem Jungen, der sich Richtung eines Lichtkegels streckt – eine Anspielung auf das Cover von Drakes Mixtape-Klassiker "So Far Gone" aus dem Jahr 2009. Ebenso schaut Drake wenige Augenblicke später betrübt ins Glas und holt so die "Take Care"-Vibes hervor. Auch das Cover zu "Nothing Was The Same" aus dem Jahr 2013 bekommt ein Update verpasst. Der Link zu "Certified Lover Boy" ergibt sich bei den Nachstellungen jeweils durch die Frisur. Ein einrasiertes Herz sorgt für den Anschluss an die Gegenwart.

Die Brücke ins Jahr 2020 wird schließlich mit dem Artwork zu "Dark Lane Demo Tapes" geschlagen. Das Projekt droppte erst im Mai. Diese Verknüpfung verschiedener prägender Releases der letzten 11 Jahre könnte einen Hinweis darauf geben, welche Facetten Drake auf "Certified Lover Boy" präsentieren möchte.

Einen ersten Vorgeschmack auf die Platte lieferte Drizzy bereits im August, als er zusammen mit Lil Durk "Laugh Now Cry Later" releaste.

Drake ft. Lil Durk - Laugh Now Cry Later [Video]


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)