Bonez MC, Dendemann, Capital Bra & Sugar MMFK: Das Deutschrap-Update am Freitag

Back on Track! Es ist Freitag und damit droppen wieder scharenweise neue Songs sowie Alben und Eps Releases. Die größeren Veröffentlichungen des Tages kannst du in unserer Release-Sektion abchecken (Dendemann, Noah, LGoony, Bass Sultan Hengzt, Perez, Boogie)

Die "Groove Attack powered by Hiphop.de" (hier abonnieren) führt die vielen Tracks des Freitags in ein übersichtlichtes Playlist-Format. Auch dieses Mal mischen wir wieder gut durch und bringen dort nicht nur die Klickmagneten aus den YouTube-Trends unter.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist mit den aktuellen Tracks powered by Hiphop.de! Cover: NOAH

In dieser Woche holt mit Noah jemand das Cover, der auf dem besten Weg ist, einer dieser Klickmagneten zu werden. Der Rapper mit dicker Connection zur KMN Gang droppte heute seine "Diablo EP". Darauf ist auch der "Quapo" mit der Output-Maschine Capital Bra zu finden. Beide Künstler kooperierten schon beim Track "Phantom" miteinander.

Mit Bonez Mc und (Oh-Oh) Gringo ist eine weitere prominente Kombi vertreten. Auf "Dschinni" reibt Gringo die Wunderlampe und Bonez erzählt aus seinem Alltag auf dem Hamburger Kiez. Ganz normal – alles beste Leben. Für Hamburger Rap einer anderen Sorte steht Dendemann. In einer Zeit als Doppelreime alles andere als der Standard waren, brachte Dende schon technisch anspruchsvolle Lines. Sein aktuelles Album "Da nich für!" lässt alte und neue Einflüsse aufeinanderprallen. Nur Dende bleibt irgendwie der Gleiche. Er erzählt aus dem "Zauberland" und ist "Müde" von all dem Mist, der in der Welt passiert.

LGoony und Reezy stehen für ein ziemlich modernes Soundbild. Ersterer trägt auf einem Beat der Drunken Masters Steine, die sind kalt wie "Steve Austin". Ohne Wrestler-Vergleiche entwickelt reezy ein "Gefühl für die Zeit". Oder naja: Eigentlich spricht er mehr davon, die Zeit hin und wieder aus den Augen zu verlieren. Mit der gewohnt überschäumenden Energie geht Shadow030 seinen Track "Dechoz" an. Sugar MMFK repräsentiert die Bantu Nation und weiß, was das "Beton Milieu" bedeutet.

Manuellsen-Schützling Bato sucht den richtigen Drink und landet bei "Blue Label". Eine völlig andere Schiene als angesungenen Clubsound fährt Herr König auf einem Beat von Repete23. "Unterwegs" ist straighter Rap aus dem Untergrund. Pöbel MC ist auf einem ähnlichen Film unterwegs und rappt auf "Zero Problemo" nicht ganz ironiefrei lässig von der eigenen Sorglosigkeit. Das Duo Perez reist alle Genregrenzen an und kombiniert Rock, Elektro und Autotune zu einem Cocktail, der auf ihrem neuen Album "So was wie ein Album" in der ganzen Bandbreite zu erleben ist.

Neben all diesen neuen Tracks stehen ebenso ältere Nummern in unserer Groove Attack bereit. Megaloh, Trettmann und DJ Stylewarz halten auch eine Woche nach Release noch die "Balance". Weiterhin sind MCs wie Kool Savas und Döll genauso unter den ersten zehn Positionen zu entdecken wie Edel-Comebacker Shindy und Überhype-Rapper Mero. Folge einfach unserer Playlist für das gesamte Spektrum deutschen Raps!

Noah ft. Capital Bra, Gringo & Bonez MC, Dendemann, Shadow030, Pöbel MC, Perez und mehr sind jetzt mit neuer Musik in unserer Playlist. Checkt den Link in der Bio und hört die Neuerscheinungen!

808 Likes, 10 Comments - HIPHOP.DE (@hiphopde) on Instagram: "Noah ft. Capital Bra, Gringo & Bonez MC, Dendemann, Shadow030, Pöbel MC, Perez und mehr sind jetzt..."

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Groove Attack

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Chaos bei Kollegah & Alpha Music nach WhatsApp-Leaks

Chaos bei Kollegah & Alpha Music nach WhatsApp-Leaks

Von HHRedaktion am 22.09.2019 - 13:04

Chaotische Tage bei Kollegah und seinem Label Alpha Music Empire. Sowohl auf dem YouTube-Kanal von Alpha Music Empire als auch auf Kolles Instagram wurden alle Beiträge offline genommen. Das bedeutet auch: Das erst am Freitag veröffentlichte Video von Jigzaw und Noir war kaum einen Tag online. Der Move, den Rapper normalerweise bringen, um vor einer neuen Aktion Aufmerksamkeit zu generieren, ist das vorläufige Ergebnis einer ganzen Reihe an Kuriositäten, die sich in den letzten Tagen im Internet abgespielt haben.

Kollegah & Alpha Music unter Druck nach WhatsApp-Leaks

Auf YouTube kursieren seit einigen Tagen geleakte WhatsApp-Nachrichten, die wohl nie an die Öffentlichkeit geraten sollten. Über den relativ unbekannten Rapper Samarita, dessen Konflikt mit Kollegah keine Neuigkeit ist, gelangten Sprachnotizen ins Netz. Der Kontext, in den Samarita die Aufnahmen von Farid Bang und Jigzaw mit teils heftigen Aneinanderreihungen von Beleidigungen und Drohungen rückt, lässt einen Streit zwischen Alpha Music und Banger Musik vermuten.

[Update 20:30 Uhr: Kollegah hat mittlerweile ein emotionales Statement veröffentlicht, in dem er von Verrat und Ex-Alpha-Signings spricht – hier geht es zum Artikel!]

Bestätigt wird das bislang von keinem der Beteiligten. Auf den Social-Media-Kanälen von Farid Bang und Co deutet kaum etwas auf einen Konflikt hin. Klar wird aus den Aufnahmen nur, dass Kollegah einen Witz auf KC Rebells Kosten gemacht hat und dass ihm der Erfolg von Capital Bra ein Dorn im Auge zu sein scheint. KC reagiert auf Instagram und erklärt, Kollegah mache seiner Meinung nach momentan "alles falsch". Er entfolgt ihm und sagt, er "muss ja nicht mit jedem gut sein".

Währenddessen teilen gefühlt alle Musiker auf dem Banger-Camp die neue Single "110" von Capital Bra und Samra. Sollte Samaritas Story stimmen, könnte man das als eine Positionierung des Labels gegen Kolles Anti-Capi-Kurs verstehen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!