Bombendrohung und Schüsse: Yung Leans US-Tour läuft anders als geplant

Das schwedische Phänomen Yung Lean ist auf US-Tour, um das aktuelle Album Warlord zu präsentieren. Offenbar haben er und seine Sadboys dort drüben nicht nur Freunde.

Nachdem in Pittsburgh bereits auf den Tour-Bus geschossen worden sein soll, gab es heute Nacht erneut Probleme. Beim Fine Line Cafe in Minneapolis, wo Yung Lean mit seinen Jungs auftreten sollte, ging offenbar eine Bombendrohung ein. Die Polizei hat mittlerweile via Twitter bekanntgegeben, nichts Verdächtiges gefunden zu haben.

Immerhin konnte der Rapper in Übersee den Schauspieler Charlie Sheen treffen. Das ist allerdings ein geringer Trost, wenn jemand dir deine US-Tour zur Hölle macht.

Me and Charlie

Ein von @yunglean2001 gepostetes Foto am

Yung Leans Kollege Bladee postete diesen Clip nach den angeblichen Schüssen in Pittsburgh:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nachtclub-Schießerei: Eine Person stirbt bei Lil Durk-Party

Nachtclub-Schießerei: Eine Person stirbt bei Lil Durk-Party

Von Till Hesterbrink am 22.03.2021 - 12:21

Kürzlich veranstaltete der Chicago-Rapper Lil Durk eine Party in Dallas, bei welcher es zu einer gewaltvollen Auseinandersetzung kam. Nachdem ein Streit entbrannte, fielen Schüsse, die eine anwesende Person töteten. Durk und seine Crew blieben unverletzt.

Tödliche Schüsse bei Lil Durk-Afterparty

Lil Durk performte vor Kurzem eine ausverkaufte Show in Dallas. Bei der Afterparty entstand wohl ein Streit zwischen zwei Personen, die zu einer Schießerei führte. Laut Lil Durk gab es allerdings keinen Streit im Veranstaltungsort, sondern davor. Durch die Schüsse wurden sieben Personen verletzt, zum Teil schwer. Eine weitere Person wurde durch den Angriff getötet.

Die Polizei soll aktuell auf der Suche nach zwei Personen sein. Einerseits nach dem Schützen und zudem nach einer Person, die versucht haben soll, diesen zu beruhigen. Die Beamten gehen außerdem davon aus, dass der Streit auf der Party begann und dann draußen ausgetragen wurde.

Lil Durk mit Security unterwegs?

Eine anwesende Person postete im Nachhinein Bilder von Durk, die zeigen sollen, mit wie viel der Rapper wirklich unterwegs ist. Durkio machte in der Vergangenheit immer wieder darauf aufmerksam, dass er keinen Schutz brauche, schließlich würde die Straße ihn lieben.

Bei der Show kam es allerdings bereits vor den tödlichen Schüssen zu einem Vorfall, bei dem ein Besucher die Show versuchte zu unterbrechen. Er soll immer wieder "Long Live Duck" gerufen haben. Der Rapper FBG Duck wurde im letzten Jahr in Chicago erschossen und war ein Rivale von Lil Durk. Dieser hatte den Verstorbenen noch im Januar auf seinem Track "Should've Ducked" gedisst.

Durk selbst kommentierte unter dem Post von Akademiks und lachte über den Filmenden, der sich selbst nicht nah an den Rapper rantraute aber dann im Netz groß den Mund aufmachte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!