Bobby Shmurda verliert angeblich Street-Cred weil er "twerkt"
Bobby Shmurda flext mit seinem Ring vor einer Skyline
Hennessy

 

Bobby Shmurda ist erst seit knapp einem Jahr wieder in Freiheit, doch hat es in der kurzen Zeit schon geschafft, für viel Aufmerksamkeit zu sorgen. Allerdings gänzlich abseits neuer Musik. Nicht nur die Art, wie er sein Heimkommen "feierte" sorgt für Reaktionen, auch sein Tanzstil gerät in die Kritik.

Bobby Shmurda verliert angeblich Street-Cred weil er twerkt

Wack 100, der professionelle In-Podcasts-über-das-Gangsterleben-Quatscher und Manager von The Game, spricht in einer Audioaufnahme über das GS9-Mitglied. Dabei erklärt er, Bobby Shmurda (jetzt auf Apple Music streamen) würde durch seine Art zu Tanzen und das Releasen mittelmäßiger Tracks seine Street-Fans verlieren.

In Anspielung auf Gold- und Platinplatten prophezeit Wack, dass, wenn es so weiter geht, Bobby Shmurda mit seinem nächsten Projekt lediglich "doppelt Holz" holen würde.

Dass Bobby Shmurda einfach ausgelassen feiert, nach sechs Jahren nicht mehr im Gefängnis sein zu müssen, kommt ihm scheinbar nicht in den Sinn.

 

In dem Post von DJ Akademiks ist neben der Audiospur auch ein Video zu sehen, in dem ein junger Mann lasziv auf einer Bühne tanzt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um Bobby Shmurda.

Bobby Shmurda "feiert" seine Gefängnisentlassung

Bobby war außerdem kürzlich im "Million Dollaz Worth of Game"-Podcast zu Gast und berichtete dort vom Tag seiner Haftentlassung. Angeblich habe er noch an dem Tag mit insgesamt zehn Frauen intensiv gefeiert. Mit sechs davon gleich im Jet.

"I f*cked like 10 b*tches that day. I f*cked six b*tches on the jet."

Für ihn ist klar, dass das natürlich das Erste wäre, was man nach sechs Jahren hinter Gittern mache.

 

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de