Bizzy Montana gibt Karriereende bekannt
Bizzy Montana im Wald in schwarzweiß

 

Der einst bei ersguterjunge und Freunde von Niemand gesignte Bizzy Montana verkündet das Ende seiner Rapkarriere. Bei Instagram postet er in seiner Story eine Art Abschiedsbrief vom Rapgame. Vor dem endgültigen Abschluss soll in diesem Monat noch sein "letztes Album" erscheinen.

Bizzy Montana beendet seine Rap-Karriere

Für sein Statement hangelt sich Bizzy Montana in clevere Wortspiele verpackt durch seine Diskografie und die bewegte Karriere. Die "Blackout"-Kollaboalben mit Chakuza, die "Mukke aus der Unterschicht Reihe" sowie "Ein Hauch von Gift", "Gift" und die "Bizzy EP" finden alle ihre Erwähnung.

Weit mehr als ein Jahrzehnt war Bizzy Montana im Deutschrap am Start. 2006 machte er sich bei Bushidos Label ersguterjunge erstmals einer größeren Hörerschaft bekannt. Neben dem Rappen war er auch als Produzent aktiv. Er ist unter anderem für die Produktion von Bushidos Neuauflage des Karel Gott Klassikers "Für immer jung" verantwortlich. Nach knapp fünf Jahren bei EGJ ging es dann über D-Bos Wolfpack Entertainment hin zu Vegas Freunde von Niemand. Zuletzt erschienen seine Veröffentlichungen über Nur Original.

Den Abschluss soll nun "Wasserglas" machen. Das Album wird einen Tag vor Heiligabend am 23. Dezember erscheinen.

"Aus Alben wurden EP's. Aus Bizzy Montana wurde Daniel Ott. Rapper, Mann, Freund, Vater und Sohn, der das ganze Ding nun mit einem "Wasserglas" beendet."

Bizzy Montanas Statement

Damit hat Bizzy eine der längeren Vorlaufphasen auf ein Album hingelegt: Bereits vor über einem Jahr kündigte er das Werk bei Facebook an. Nun soll es in drei Wochen endlich erscheinen.

Vor zwei Wochen veröffentlichte er das Outro als Audio-Single:

Cashmo glaubt nicht an Bizzy Montanas Karriereende

Für Fans von Bizzy Montana dürfte es allerdings noch Grund zum Hoffen geben, zumindest wenn man Cashmo glaubt. Der Aachener wurde bei einer Instagram-Fragerunde nach seiner Meinung zu Bizzys Karriereende gefragt. Dort antworte er, dass dieser "eh nicht" aufhören könne.

Die beiden veröffentlichten letztes Jahr zusammen den Track "Five Guys":

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage: