Kool Savas nennt seine Lieblings-Disstracks

Wenn jemand weiß, wie gute Disstracks funktionieren, dann ist es Kool Savas. Der Aachener hat sich mit Battlerap-Veteran Tierstar zum "Takeover Talk" zusammengesetzt und über seine Lieblings-Disstracks geredet.

Savas über die Anfänge und Entwicklung von Disstracks

Für ambitionierte Disstrack-Hörer treffen im Idealfall bitterernster Realtalk und provokanter Flow auf einen packenden Beat. Welchen nationalen und internationalen Rappern dieses Zusammenspiel im Laufe der Jahre am besten gelungen ist, verrät Kool Savas im Interview.

Besonders Nas' "Ether" als Antwort auf Jay-Zs "Takeover" hat es Savas angetan. Der Song ist sein All Time Favorite, wenn es um Disstracks geht:

"Das klingt jetzt richtig ekelhaft, aber für mich war 'Ether' das einzige Ding, was ich über 'Urteil' gesehen habe."

Der einzige musikalische Diss, zu dem man im Club feiern kann, ist für Savas der 1996 erschienene "Hit 'Em Up"-Track von 2Pac gegen The Notorious B.I.G.. Die Lyrics kenne er fast auswendig. Im deutschsprachigen Raum konnte sich der King of Rap für Kay Ones vielseitigen Disstrack gegen Jaysus begeistern.

Außerdem redet Savas über seine Einstellung zu KRS-Ones "The Bridge Is Over" gegen MC Shan, Ice Cubes "No Vaseline" als N.W.A.-Diss, Azad vs. Samy Deluxe, Kollegah vs. Separate und viele mehr.

Kool Savas über seine favorite Diss -Tracks | Takeover Talk

TTT VVKhttp://bit.ly/tttakeover | BERLIN TICKETS VVK http://toptiertakeover.tickets.de| FBhttp://www.facebook.com/rapammittwoch Der King of Rap erklärt in unserem Format Takeover Talks welche Disstracks seine Favoriten sind. KKS Jetzt vorbestellen https://amzn.to/2OAQz7G Teaser - KKS: Youtube http://bit.ly/kksteaser Insta http://bit.ly/kksinsta Insta-Story http://bit.ly/kksstory Kool Savas Social Media: Facebook https://www.facebook.com/koolsavas/ Instagram @koolsavas Twitter @koolsavas

"Das Urteil": Meilenstein in der Deutschrap-Geschichte

Mit "Das Urteil" legte Savas im Jahr 2005 die Messlatte für musikalisch aufbereitete Battle-Texte so hoch wie kein anderer. Der Sohn eines türkischen Vaters und einer deutschen Mutter löste den legendären Disstrack-Vorgänger "Die Abrechnung" von Eko Fresh ab und ebnete dem Rapgame damit neue Wege. Mittlerweile ist Battlerap beliebter denn je zuvor. Savas' Track gegen Eko wurde über 14 Millionen Mal geklickt. Viele Rapper greifen bis heute auf die Technik des deutschen Battle Kings zurück und adaptieren den Style des 43-Jährigen.

Immer mehr Tracks, in denen ein Gegner verbal fertiggemacht wird, bringen die Szene zum Wachsen. Auch jede weitere Liga, die gegründet wird, trägt zu dem Erfolg von Battlerap bei. Formate wie Rap am Mittwoch oder Don't Let The Label Label You, bei denen sowohl Freestyle- als auch On Beat- und Written Battles stattfinden, können ebenfalls Klicks in Millionenhöhe verzeichnen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Affalterbach" offline: Shindy mit Statement zur Sängerin des Songs

"Affalterbach" offline: Shindy mit Statement zur Sängerin des Songs

Von Clark Senger am 23.03.2019 - 17:01

Als gestern Shindys neues Single "Affalterbach" veröffentlicht wurde, stellten viele Fans sich schnell eine Frage: Wer ist die Frau, die man in der Hook hört? Etwas später verschwand der Song dann von den Streaming-Portalen und die nächste Frage stand im Raum: Wieso wird ein Major-Release nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung wieder offline genommen? Die Antworten hängen offenbar teilweise miteinander zusammen.

Shindy mit Statement zu "Affalterbach": Auch Video bald offline?

Annahmen, die aktuelle Streaming-Abstinenz des Songs wäre auf ungeklärte Samples zurückzuführen, räumt Shindy mit seinem Statement auf Instagram aus der Welt. Er erklärt, die Hook würde die Sängerin, deren Namen er nach wie vor nicht nennt ("um ihr Probleme mit ihrem Label etc. zu ersparen"), wohl nicht mehr so feiern wie vor einigen Wochen.

Es sei "unprofessionell und naiv" von ihm gewesen, sich keine endgültige Freigabe einzuholen. Die Info, dass die Sängerin nicht mehr cool mit der Zusammenarbeit ist, habe er erst zwei Stunden vor der Veröffentlichung bekommen. Der Rapper geht außerdem davon aus, dass auch das Video bald gesperrt werden könnte.

"Wichtiges Update: 'Affalterbach' wurde leider aus allen Streamingdiensten entfernt. Das liegt daran, dass ich keine Freigabe von der Dame, die die Hook performt, eingeholt habe. Ich dachte das sei selbstverständlich, zumal die Aufnahmen bei mir im Studio im Zuge einer ausgedehnteren Zusammenarbeit entstanden sind. Ich habe die Künstlerin nirgends erwähnt um ihr Probleme mit ihrem Label etc. zu ersparen, aber Meinungen ändern sich und auch sie feiert ihre Hook heute leider wohl doch nicht mehr so sehr wie vor ein paar Wochen noch. Diese Info bekam ich leider erst 2 Stunden vor Release. Dennoch waren meine Annahmen natürlich sehr unprofessionell und naiv. Dafür möchte ich mich bei euch allen entschuldigen. Nichtsdestotrotz bedanken wir uns für die unfassbare Resonanz und euren Support und hoffen ihr könnt das Video noch ein wenig genießen bevor es auch offline genommen wird."



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Wichtiges Update: „Affalterbach“ wurde leider aus allen Streamingdiensten entfernt. Das liegt daran, dass ich keine Freigabe von der Dame, die die Hook performt, eingeholt habe. Ich dachte das sei selbstverständlich, zumal die Aufnahmen bei mir im Studio im Zuge einer ausgedehnteren Zusammenarbeit entstanden sind. Ich habe die Künstlerin nirgends erwähnt um ihr Probleme mit ihrem Label etc. zu ersparen, aber Meinungen ändern sich und auch sie feiert ihre Hook heute leider wohl doch nicht mehr so sehr wie vor ein paar Wochen noch. Diese Info bekam ich leider erst 2 Stunden vor Release. Dennoch waren meine Annahmen natürlich sehr unprofessionell und naiv. Dafür möchte ich mich bei euch allen entschuldigen. Nichtsdestotrotz bedanken wir uns für die unfassbare Resonanz und euren Support und hoffen ihr könnt das Video noch ein wenig genießen bevor es auch offline genommen wird.

Ein Beitrag geteilt von BABYDADDY (@shindy) am

Wer ist die "Affalterbach"-Sängerin?

Neben einer eventuell unbekannten Studiosängerin liegen für die Fans durch die Stimme eigentlich nur zwei Optionen für den Gastbeitrag auf der Hand. Entweder handelt es sich um Shirin David oder Kitty Kat – da sind sich die meisten Hörer einig. Denkt man die Geschichte ein paar Zentimeter weiter, kommt Kitty Kat eigentlich kaum noch in Frage, auch wenn sie in Deutschraps Kommentarspalten die häufiger genannte Option ist. Bei Shindy würde eine Zusammenarbeit mit der ehemaligen Aggro-Rapperin allerdings nicht ins Gesamtbild passen.

Außerdem releast sie über ein relativ kleines Independent-Label namens Big Boy Entertainment, für das ein gemeinsamer Song mit Shindy vermutlich eher ein Erfolg wäre, als dass er Probleme machen würde.

Der Song, die Samples, Referenzen und die Sängerin sind auch ein Thema in unserer frischen Folge "Release Friday":


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!