Beatcon 2020 wird ins Jahr 2021 verschoben

Die Beatcon 2020 wird aufgrund der Corona-Pandemie ins nächste Jahr verlegt. Ein neuer Termin steht bereits fest. Den 19. und 20. November 2021 sollten sich alle freihalten, die die zweite Auflage der Hiphop Producers Conference nicht verpassen wollen. Die Location bleibt unverändert: Es geht nach Duisburg in die Gebläsehalle.

Beatcon meldet sich 2021 zurück

Die Premiere der Beatcon mit Szenegrößen wie Miksu, Macloud, Jugglerz, Juh-Dee und vielen mehr fand im Juni 2019 statt und war ein durchschlagender Erfolg. Die Fortsetzung des europaweit einzigartigen Events, das sich speziell an Hiphop-Produzenten, Mix- und Mastering-Engineers und Rapper richtet, verzögert sich nun um gute zwölf Monate. Ursprünglich war das Wochenende am 7. und 8. November für die Konferenz vorgesehen.

"Die Entscheidung haben wir auf Basis intensiver Abstimmungen sowie der strategischen und wirtschaftlichen Abwägung aller Einflussfaktoren getroffen", lassen die Veranstalter wissen. Für die Verantwortlichen stehen in diesen Zeiten "die Gesundheit und die Sicherheit" der "Aussteller, Besucher, Mitarbeiter und aller weiteren beteiligten Personen" an erster Stelle.

Unter den aktuellen Umständen würde das Event, das auf eine Mischung aus Workshops erfolgreicher Hiphop-Produzenten, Business-Panels, Listening-Sessions und einen großzügigen Ausstellungsbereich setzt, außerdem viel von seiner besonderen Atmosphäre einbüßen. "Was die Beatcon vor allem ausmacht, ist die Nähe zwischen Stars, Newcomern, Labels und den wichtigsten Herstellern", hebt das Veranstalterteam hervor.

Eine solche Nähe kann 2020 schlichtweg nicht gewährleistet werden. Alle bisherigen Ticketkäufer*innen wurden bereits kontaktiert. Um die Wartezeit zur Beatcon im nächsten Jahr zu überbrücken, ist ein virtuelles Event geplant. Veranstaltet wird die Beatcon von Hiphop.de, The Producer Network und EventElevator.

Auf den Beatcon-Socials kannst du dich immer auf dem neuesten Stand halten.

Beatcon in den sozialen Medien

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Beatcon

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Hi leute, behalten die Tickets weiterhin ihre Gültigkeit? Kann man auch eine Rückerstattung veranlassen? Wenn ja, wie?

Gruß

eSBee-Beats / Producing / Recording / Mixing / Distribution / Hip Hop / Trap / R'n'B / Dancehall / Saarlouis / Saarland / Germany

Hi leute, behalten die Tickets weiterhin ihre Gültigkeit? Kann man auch eine Rückerstattung veranlassen? Wenn ja, wie?

Gruß

eSBee-Beats / Producing / Recording / Mixing / Distribution / Hip Hop / Trap / R'n'B / Dancehall / Saarlouis / Saarland / Germany

Hi,

bereits gekaufte Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit. Wir würden uns sehr freuen, wenn du nächstes Jahr am Start bist!

Falls du dennoch eine Rückerstattung deines Tickets veranlassen möchtest, wende dich bitte per E-Mail an kontakt@beatcon.de

Beste Grüße!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Splash! Festival 2021 muss abgesagt werden

Splash! Festival 2021 muss abgesagt werden

Von Michael Rubach am 11.03.2021 - 17:10

Einen Tag nach den Absagen von einigen der größten Festivals in Deutschland muss auch das Splash! schweren Herzens verkünden, dass es 2021 erneut keine Moshpits in Ferropolis geben wird. In einem Statement auf Instagram gaben die Veranstalter*innen nun einen Einblick in die Entscheidungsfindung.

Splash! Festival 2021 fällt Corona zum Opfer

Ursprünglich war dieses Jahr geplant, das Splash! Festival sogar zweimal zu verwirklichen. Vom 8. bis zum 10. Juli und vom 15. bis zum 17. Juli sollten die beiden Festival-Wochenenden stattfinden. Acts wie A$AP Rocky, A$AP Ferg, Migos, RIN, Haftbefehl oder Kool Savas hatten sich unter anderem für den ersten Part angekündigt. Doch durch die weiterhin diffuse Corona-Situation sind den Veranstalter*innen die Hände gebunden. Es geht einfach nicht.

"Wir haben [...] verschiedenste Ideen und Konzepte durchgedacht und mit anderen Veranstalter*Innen, der Regierung und Expert*Innen in unzähligen Videocalls Plan A bis Plan Z durchgesprochen. Ab einem gewissen Punkt mussten wir uns jedoch eingestehen, dass wir einfach nichts an der derzeitigen Situation ändern können, egal wie hart wir daran arbeiten. Die Unsicherheit in der Politik, die Virusmutanten und die fehlende Perspektive führen dazu, dass wir nicht weiterhin mit den Wiedersehen in Ferropolis an den Wochenenden vom 08. - 10. Juli und 15. - 17. Juli in 2021 planen können."

Dennoch werde man versuchen, das "Beste aus 2021 rauszuholen". Was das konkret bedeutet, geht aus dem Posting nicht hervor. Das Team vom Splash! bittet um Geduld, um entsprechend auf "eine Verbesserung der Pandemie-Situation reagieren" zu können. Infos und Lösungen zum Umgang mit bereits gekauften Tickets sollen außerdem zeitnah folgen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!