Bayern München-Star Alphonso Davies rappt

 

Der erfolgreiche Bayern München-Spieler Alphonso Davies veröffentlicht seine erste Single. Als Teil der Gruppe Stugang rappt er auf dem Track "Nur Weil" die zweite Strophe – und ist damit der zweite Bayern-Spieler mit einem eigenen Rap-Track. 

Alphonso Davies Teil der Rap-Gruppe Stugang?

Auf dem Song "Nur Weil" der Stugang ist kein Geringerer als der kanadische Fußballspieler Alphonso Davies vertreten, der in der zweiten Strophe des vorwiegend deutschsprachigen Songs auf Englisch rappt. Mit von der Partie auf dem Song sind Alexis Fambo und Stephan Menseh, produziert wurde der Song von Zinobeats.

Auch der damalige Bayern-Spieler David Alaba veröffentliche bereits 2018 einen eigenen Song. Auf diesem schlug er allerdings ganz andere Töne an, als Alphonso Davies heute. Daher dient der gemeinsame Arbeitgeber FC Bayern München als beinahe einzige Vergleichsgröße zwischen den beiden Fußballstars-gone-Rapper. Während Alaba damals eher eine Art leichtfüßigen Sommerhit rausbrachte, ist der Song der Stugang von einem härteren Drill-Beat geprägt. Es ist zwar nicht ganz klar, ob Alphonso Davies fester Bestandteil der Stugang ist und somit noch auf weiteren Releases drauf sein wird, allerdings überzeugt der Kanadier von seinen Rap-Skills her zunächst einmal. Es bleibt also spannend. 

Vorgeschichte mit Rap: Drake ist Alphonso Davies-Fan

Bereits zuvor hat Davies durch seine Karriere als Profi-Fußballer eine gewisse Nähe zum Rap-Genre, oder besser gesagt, zu einem bestimmten Rap-Superstar entwickelt. Der 21-Jährige hat nämlich durch seine Skills im Kicken die Aufmerksamkeit seines kanadischen Landsmannes Drake erregen können. Dieser kaufte nicht nur ein Trikot von dem Bayern-Star und rostete das gute Stück in seiner Instagram-Story. Champagne Papi fragte den jungen Fußballer außerdem nach einem Treffen, was für ihn wohl wie ein wahr gewordener Traum gewesen sein muss. In Interviews bezeichnete Davies den kanadischen Rapper nämlich als "eines seiner Idole". 

Wer in Alabas Song aus 2018 noch einmal reinhören will, klickt hier:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de