Bald vor Gericht? Wieso Fler Stress mit Rammstein hat

Vor einigen Wochen hatte Fler erste Aufnahmen der neuen Maskulin-Kollektion gepostet, auf denen das Cover-Artwork des Rammstein-Albums Sehnsucht benutzt wird. Beworben wurde das ganze von Sophia Thomalla. Da Fler bekanntermaßen mit Till Lindemann, dem Frontmann von Rammstein, cool ist, schien alles geritzt. Doch nun darf Maskulin die Sachen nicht vertreiben. Die Rammstein GmbH funkt dazwischen.

So jedenfalls sieht es auf Flers Twitter-Account aus:

Flizzy on Twitter

Die Rammstein Gmbh möchte nicht das wir das Maskulin-Longsleeve verlaufen... hatte leider nur die Freigabe von Till Lindemann und Sophia!

Offenbar reicht die Erlaubnis Lindemanns nicht aus, um das Motiv zu nutzen. Das ärgert den Maskulin-Chef, der den Unterschied zum Rapgame erklärt. Wenn es Neuigkeiten geben sollte, will er die Fans auf dem Laufenden halten. Offenbar könnte es sogar vor Gericht gehen:

Flizzy on Twitter

Ist nicht wie im Hiphop das der Frontmann der Gang das alleine entscheiden kann!

Flizzy on Twitter

Wenn es vor Gericht geht halte ich Euch auf dem Laufenden!

Wie solche Dinge im unter Rappern geklärt werden, hat Fler damals mit Method Man erfahren dürfen. Dort ließen sich die Probleme einfach via Twitter lösen:

Flizzy on Twitter

Mit Method Man hab ich das damals alles per Twitter von Mann zu Mann geregelt....! Ich liebe Hiphop! #realtak

Was zwischen Fler und dem Wu-Tang-Member los war, kannst du hier lesen:

Method Man und Fler: Öffentliche Diskussion über Maskulin-Logo

Durch den Hinweis eines Fans auf Twitter entstand zwischen Wu-Tan g-Member Method Man und Fler ein Gespräch über die Logos vom Wu-Tang-Clan und Flers Modemarke Maskulin. Es ging um die Ähnlichkeit der Embleme. Method Man erklärte, dass er Fler und die Verwendung des Logos im Auge habe und eine Erklärung nötig sei.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

fler hat lindemann locker nen ganzen abend lang auf ner party zugequatscht bis dieser total entnervt auf koks ja gesagt hat, nur das fler ihn in ruhe lässt.

Ja geil...Per Twitter von Mann zu Mann :-) Das Method Man ihn aufs mieseste runtergemacht und als biter beschimpft hat (berechtigterweise) lässt er ausser acht.

kann der junge mal endlich lernen, dass jeder mensch ihm gegenüber aufgrund fehlenden respekts von morgens bis abends nur ******e quatscht? fler ist für die meisten immernoch der nervige "sonderschüler", egal ob neuer hype da ist.

kann man denen aber nicht übel nehmen, wenn man jahrelang zugeschaut hat wie er alles mit sich machen lässt. der macht money boy konkurrenz als punching ball des deutschen raps.

p.s.: das ist kein diss, sondern ich bin eher genervt auf eine art, wie wenn ich heutzutage sehe, dass sich jonesmann SCHON WIEDER durch fragwürdiges verhalten alle türen verbaut. auf den zug will man als potentieller fan erst gar nicht aufspringen.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fler gibt Bushido Schuld an Hausdurchsuchung

Fler gibt Bushido Schuld an Hausdurchsuchung

Von Michael Rubach am 09.09.2019 - 12:01

Bei Fler stand am Wochenende offenbar die Polizei vor der Studiotür. Wie der Berliner Rapper auf Instagram zu verstehen gab, habe eine Hausdurchsuchung stattgefunden. Laut dem Maskulin-Boss war Bushido an dieser Aktion nicht ganz unbeteiligt.

Fler soll Link zu Ermittlungsakten gepostet haben

Gegenüber der Bild-Zeitung gibt Fler an, dass ungefähr 15 Beamte vor seiner Studiotür gestanden hätten. Die Durchsuchung der Räumlichkeiten sei mit dem Bereitstellen eines Links zu vertraulichen Ermittlungsakten im Rechtsstreit zwischen Bushido und Arafat Abou-Chaker begründet worden. Die Ermittler werfen Fler demnach vor, einen Link zu den Dokumenten in Umlauf gebracht zu haben.

Bushido vs. Arafat Abou-Chaker: Ermittlungsakten & Zeugenaussagen geleakt

Der fortwährende Konflikt zwischen Bushido und Arafat Abou-Chaker ist um viele Details reicher. Die FAZ hatte exklusiven Zugriff auf über 200 Seiten Ermittlungsakten der Berliner Polizei - darunter seien Protokolle von abgehörten Telefonaten und Gesprächen sowie Zeugenaussagen von unter anderem Shindy, Ali Bumaye oder Bushido selbst.

Den Polizeieinsatz beschreibt Fler als letztendlich "entspannt" und nicht allzu ergiebig. Es sei ein Laptop mitgenommen worden. Fler habe sich laut eigener Aussage "nichts zu Schulden kommen lassen".

Fler vermutet Bushido hinter dem Polizeieinsatz

Auf Nachfrage der Bild-Zeitung erläutert Fler, dass er nicht davon ausgeht, dass die Beamten aufgrund eines geposteten Links bei ihm waren. Stattdessen vermutet Fler einen Zusammenhang zwischen dem Auftauchen der Polizei und seinen Äußerungen nach dem Bekanntwerden von Bushidos musikalischer Rückkehr.

"Ich persönlich glaube nicht, dass die Durchsuchung vordergründig mit dem Link zusammenhing, sondern mit der Drohung, die ich vor ein paar Tagen gegen Bushido ausgesprochen habe. Ich glaube, das war ein Hinweis, dass ich den Ball flach halten soll. Ich bin enttäuscht, dass Bushido seine Probleme mit mir offenbar nicht direkt klären kann. Ich wünsche ihm aber dennoch alles Gute für sein hundertstes Comeback."

Vor ein paar Tagen hatte Fler in einem Statement auf den Neustart seines früheren Weggefährten reagiert. Dort drohte Fler mit Schlägen, sollte Bushido ihn auf "CCN4" dissen.

Fler vs. Bushido: Drohungen & Provokationen auf Instagram

Bushidos Ankündigung von "CCN4" ist erst ein paar Tage alt und schon formieren sich alte Fronten. Auf Instagram amüsiert sich Bushido über das Verhalten von Fler. Dem vorausgegangen ist ein ausgiebiges Statement des Maskulin-Bosses. Bushidos Social-Media-Aktivitäten waren nach dem Zerfall von EGJ und der Trennung von Arafat Abou-Chaker überschaubar.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (3 Kommentare)