Azet, Capital Bra, Xatar, Azad, NGEE & mehr im Deutschrap-Update

Ein Release-Friday, wie er im Buche steht. Heute sind Singles und Alben en masse rausgekommen und Hiphop.de sammelt natürlich für euch wieder die heißesten Tracks. Auf dem Cover unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist befinden sich diese Woche Azet und Capital Bra. Die beiden haben ihren ersten gemeinsamen Track "B.L.F.L." rausgebracht.

Neue Alben und EPs: Azad, Bonez MC & NGEE

Eines der wohl am heiß erwartetsten Alben dieses Jahres ist heute erschienen. Azad hat "GOAT" veröffentlicht und festigt damit seinen Legendenstatus in der Szene weiter. In unsere Playlist hat er es gleich zweifach geschafft: Einmal mit "Sound der Straat" und dann mit "Gib ihm bös". Featuregäste sind sein Signing Erabi und AK AusserKontrolle.

Bonez MC haut die Uncut-Version seines Albums "Hollywood" raus. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich bei "Hollywood Uncut" allerdings nicht um eine Premiumedition oder ähnliches, sondern um ein komplett neues Album. Auf diesem geht es noch mal deutlich härter zu, wie im Song "Keep It Real" zu hören ist. Für diesen hat er sich die Berliner Stimmgewalt Jalil rangeholt.

Das Lebenslange Loyalität-Member NGEE hat mit "Straßenapotheker" heute sein Debütalbum releast. Ein unglaublich starkes und düsteres Werk von einem äußerst vielversprechenden Newcomer. Wer Bock auf miesen Straßen-Sound hat, hört definitiv rein!

Neue Singles: Xatar & Mero

Nachdem Xatar neulich im Interview mit Aria verkündet hat, mit Hochdruck an seinem neuen Album zu arbeiten, veröffentlicht der Bonner heute eine neue Single. Gemeinsam mit dem Kölner Untergrund-Star 2LADE fordert Xatar auf: "Follow Me". Der Baba aller Babas sieht im Video fitter denn je aus und zeigt, dass auch moderner Sound für ihn kein Problem ist.

Mero zeigt auf "Ben Elimi Sana Verdim", dass bilinguale Flows für ihn keine Schwierigkeit darstellen. Auf Deutsch und Türkisch dreht der Rüsselsheimer komplett ab. Produziert hat den Track Zinobeatz.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Kana & Mavie, Buddha, Riccardo, Karaz, Genz, Hugo Nameless, Mudi und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Groove Attack

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

B.l.f.l. is' beste!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nash erklärt, warum er die KMN-Platte verbrannt hat

Nash erklärt, warum er die KMN-Platte verbrannt hat

Von Michael Rubach am 23.11.2020 - 19:32

Nash hat im Video zu "Volles Magazin 2" eine Goldene Platte der KMN Gang abgefackelt. Da auf der Platte ausschließlich ein Bild von Zuna zu sehen war, dachten viele Beobachter*innen, dass Nash eine Auszeichnung seines Crew-Kollegen einäscherte. Die Trennungsgerüchte lodern ohnehin seit geraumer Zeit und erhielten bereits mit dem Trailer zu "Volles Magazin 2" reichlich Futter. Nash hat nun in einem Stream für klarere Verhältnisse gesorgt.

Nash wollte Goldene Platte seiner Mutter schenken

Wie Nash es darstellt, war die Platte nicht Zunas Goldene – sondern seine eigene. Der gemeinsame Track "Kartell" (2016), auf dem neben Nash und Zuna noch Azet vertreten ist, sorgte für die Ehrung. Es sei überhaupt die erste Goldene Platte in der Karriere von Nash gewesen. Diese habe er seiner Mutter übergeben wollen.

"Ich dachte, ich schenk die Platte meiner Mom [...]. Dann komm' ich mir die Platte abholen und dann seh' ich, da ist einfach seine Fresse drauf. Ich hab natürlich nicht damit gerechnet, weil ich denke mir, das ist ein Song, den wir zu dritt gemacht haben. Das ist kein Solosong von dir, wo wir Feature-Parts gemacht haben. Das war auch auf keinem Album oder so. Er hat es dann zu seinem Song gemacht. Das f*ckt jetzt ab."

Als Geschenk sei die Platte ab diesem Moment nicht mehr geeignet gewesen. Er hätte nichts damit anfangen können. Das Edelmetall habe bei ihm rumgelegen. Die Aufmachung mit dem Fokus auf Zuna habe ihm diese Auszeichnung "versaut". Also entschied sich Nash für eine radikale Lösung im Rahmen eines Musikvideos:

"Was macht man mit Sachen, die abf*cken? Die fackelt man halt ab."

Nash: "Jeder Member ist bei KMN"

Wie es um den Zusammenhalt in der Dresdner Crew steht, ließ sich nach dem Release von "Volles Magazin 2" zunächst nur mutmaßen. Zuna hatte den Song mehrfach in seine Insta-Story gepostet – und zeigte sich dort derart begeistert, dass nicht wirklich ersichtlich wurde, wie ernst er diesen Support meinte.

Nash ergänzt nun, dass Zuna den Song vielleicht wirklich gefeiert habe und KMN immer noch die Gang sei. Zusammen habe man "Sachen am Laufen" und "Verträge abgeschlossen". Es gelte nach wie vor: "Jeder Member ist bei KMN".

Auf zwischenmenschlicher Ebene hakt es jedoch offenbar. "Persönlich ist es kein gutes Verhältnis", hält Nash fest. Es sei aber nichts Gravierendes vorgefallen. Er spricht über "viele Kleinigkeiten", die passiert seien. Es scheint so, als würde die KMN Gang als Kollektiv gegenwärtig vor allem auf dem Papier bestehen.

STATEMENT ZU PLATTE & ZUNA! KMN ZUKUNFT? | Nash Stream Highlights

STATEMENT ZU PLATTE & ZUNA! KMN ZUKUNFT? | Nash Stream Highlights Nash: Twitch: https://www.twitch.tv/nashx44 Instagram: https://www.instagram.com/kmn.nash...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!