"Bin fassungslos": Arafat Abou-Chaker äußert sich bei Ali Bumaye zu Bushido-Prozess

In einem Live-Stream von Ali Bumaye kam es zu einem kurzen Gastauftritt von Arafat Abou-Chaker. Dort äußerte sich der ehemalige Geschäftspartner von Bushido auch zu dem Gerichtsprozess in Berlin, bei dem sein langjähriger Weggefährte als Nebenkläger auftritt.

Arafat Abou-Chaker: "Unfassbar, wie man seine Seele verkaufen kann"

Als Arafat Abou-Chaker bereits im Begriff ist, sich aus dem Live-Stream zu verabschieden, entlockt ihm Ali Bumaye noch ein kurzes Statement. Er will wissen, wie es sich vor Gericht anfühlt, wenige Meter von einem Menschen entfernt zu sitzen, der "sozusagen dein Bruder, dein bester Freund" war.

"Ernsthaft? Immer wenn ich zum Gericht gehe und ich sehe ihn, ich kann es einfach nicht glauben. Ich schwöre dir. Immer wieder aufs Neue. Ich denke mir so: 'Ok, das ist nur ein Traum.' Ich kann das einfach nicht glauben. Ich bin fassungslos, was Geld für eine Auswirkung hat. [...] Aus tiefstem Herzen, ich kann’s einfach nicht glauben. […] Unfassbar, wie man seine Seele verkaufen kann."

Neben der Einschätzung seiner Gefühlslage lässt Arafat Abou-Chaker noch eine Bemerkung zu Bushidos kommendem Album fallen. Die Veröffentlichung von "Sonny Black 2" wurde laut Bushido ins Jahr 2021 verschoben, da ihm durch den Gerichtsprozess die "nötige Einstellung" für ein Release am 11. September 2020 gefehlt habe. Arafat Abou-Chaker hat hingegen eine andere Erklärung. Für ihn ist es die Staatsgewalt, die hinter dem veränderten Release-Plan steckt.

"Manche verschieben ihre Alben, weil die Polizei gesagt, er darf nichts rausbringen, sonst würden sie ihn nicht mehr beschützen."

Den kompletten Stream von Ali Bumaye haben wir hier eingebunden. Arafat Abou-Chaker taucht nach knapp fünf Minuten auf.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Manuellsen bietet Azad Frieden an

Manuellsen bietet Azad Frieden an

Von Till Hesterbrink am 27.07.2021 - 16:14

Manuellsen war gestern Nacht auf Instagram unterwegs und beantwortete dort einige Fan-Fragen. Dabei kam die Sprache auch auf Azad und PA Sports. Manus Verhältnis zu beiden hatte in der Vergangenheit gelitten. Nun fand Manuellsen (jetzt auf Apple Music streamen) einige versöhnliche Worte.

Manuellsen mit Friedensangebot an Azad

Ein Fan erklärte, dass es ein Wunsch von ihm sei, dass Azads und Manus Wege sich mal wieder kreuzen würden und die beiden sich dann die Hand geben würden. Da es der Manuell-macht-Frieden-Abend war, hatte das König im Schatten-Oberhaupt nur positives über den Bozz zu sagen.

Er erklärte, dass er auch Azads Herz küssen würde. Es gäbe "Frieden, freude". Obwohl er im Recht gewesen sei, habe er jedem verziehen. Und er hoffe, dass auch ihm verziehen würde. Darum habe er einen Schritt auf jeden zu gemacht. Er sei mit sich im Reinen und mache "nicht mehr mit bei diese[r] Fitnarei".


Foto:

Screenshot - Instagram Story (instagram.com/manuellsen)

Azad hat bis jetzt noch nicht öffentlich auf Manus Aussagen reagiert.

Der Streit der beiden ehemaligen Freunde entstand, nachdem Manuellsen-Signing Kez Azad vorgeworfen hatte, dieser würde seine Texte ghostwriten lassen. Die Frankfurter Legende dementierte den Vorwurf damals.

Manuellsen über PA Sports & Bushido

Auch an PA Sports richtete sich Manuellsen während der Fragerunde. So wäre dieser für ihn ein "kleiner Bruder". Zwar sei man sich nicht immer in allem einig und habe auch mal Meinungsverschiedenheiten, doch am Ende des Tages würde er ihm seinen Erfolg zu einhundert Prozent gönnen. Er sei nicht neidisch auf PA und wünsche ihm nur das Beste für seine Zukunft.


Foto:

Screenshot - Instagram Story (instagram.com/manuellsen)

Sogar zu einem halbwegs versöhnlichen Kommentar im Bezug auf Bushido ließ sich Manuellsen hinreißen. Scheinbar auch, weil er mittlerweile der Meinung sei, dass selbst dieser Streit sinnlos sei. So antwortete er einem Fan, der sich ein Feature der beiden Erzrivalen wünscht:

"Wallah, selbst der soll mit Allah sein. Ist doch alles sinnlos."

Im Septemeber soll Manuellsens Kollabo-Album mit Massiv erscheinen, welches den Namen "Ghetto" tragen wird. Hier könnt ihr euch die letzte Single reinziehen:

Massiv & Manuellsen - Denkmal [Video]


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!