Apache 207 erschließt neuen Geschäftszweig

Apache 207 macht es wie viele andere Rapper – und dann irgendwie auch überhaupt nicht. Der Pfälzer bringt ein eigenes Getränk raus. Doch der kommende Too Sad To Disco Cuvée (ein Weißwein) landet nicht kistenweise im Supermarkt deines Vertrauens, sondern vorerst exklusiv auf einem Weinfest.

Apache 207 veranstaltet Event für seinen Wein

Für Apache ist das mit dem Wein eine persönliche Angelegenheit. Schon als "junger Pfälzer Bub" habe er "immer auf Weinfesten abgehangen". Das ist ihm offenbar positiv in Erinnerung geblieben. Nun richtet er so ein Event nämlich selbst aus, um seinen ersten eigenen Weißwein unter die Leute zu bringen. Für Exklusivität sorgt der Weg zu den Eintrittskarten.

Für die Party mit dem Apache-Wein kann man ab dem 18. Mai um 20 Uhr Tickets erwerben. Die genaue Location ist bisher unbekannt. Nur den Tag (25. Mai 2022) und eine Zeitspanne (18 bis 22 Uhr) gibt es auf der Instagram-Seite @niederfelder zu sehen. Dort kann man auch bereits das Design der Flaschen in Augenschein nehmen. Das Thema Disco zieht sich durch.

Das Weingut Faubel in Maikammer in Rheinland-Pfalz füllt den Tropfen offenbar ab. Unter Cuvée versteht man im Allgemeinen einen Wein, der aus verschiedenen Rebsorten zusammengestellt wurde. Vom Impact seines Too Sad To Disco Cuvée möchte sich Apache übrigens ein eigenes Bild machen.

"Ich will persönlich da sein auf diesen Festen, um die Verkostung der ersten Flaschen mit meinen eigenen Augen zu sehen."

Wie Apache darüber hinaus in seiner Insta-Story vorführt, hat er den Wein im vergangenen Jahr bereits mehrfach angeteast. So ist in mehreren Posts, die mit seinem Albumprojekt "2sad2disco" in Verbindung stehen, eine der Weinflaschen am Start, die demnächst auf seinem Weinfest verköstigt werden.

Apache ist mit seiner Liebe zu Wein bei Weitem kein Einzelfall in der Deutschrapszene. Auch beispielsweise reezy, Dexter, Moses Pelham oder 9inebro sind erklärte Weinliebhaber und machen mit dem Alkohol Business.

Artist
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage