Alle neuen Songs: Azad, Juju, Capital Bra & mehr im Deutschrap-Update

Über 30 neue Songs zählt unsere Liste diese Woche, ohne dass wir die Alben und EPs dazurechnen. Wir bringen Ordnung ins Chaos, präsentieren unsere Favoriten und geben einen Überblick. Cover-Hero unserer Playlist "Groove Attack" (abonnieren bei Spotify und Deezer) ist heute kein Geringerer als Azad, der nach einem Trap-Ausflug wieder den sicheren Hafen ansteuert, in dem dem seine Fans auf ihn gewartet haben. Er setzt mit "Dieser Weg" auf bewährte Tugenden und berappt ein melancholisches Instrumental mit Street Knowledge und Durchhalteparolen:

Auch Kitschkrieg wenden eine Formel neu an, die bereits ein paar Male funktioniert hat. Für den Song mit Gringo (aka Gustav-Richard-Ida-Nordpol-Gustav-Otto) wird dessen jetzt schon legendärer Einstieg aus "Standard" recyclet und zu einem neuen Song gemacht, der passenderweise "Aua, Oh Oh, Gringo ist sauer" heißt. Ähnlich lief es schon bei "Standard" oder auch "Nur mit den Echten" auf Gzuz' letztem Album.

Der nächste hohe Neueinsteiger in der Playlist ist mit "Click Click" von Capital Bra und Samra ein Song, der sich deutlich vom Rest auf Capis heute erschienenem Album "CB6" abhebt. Aggressiv und brutal bearbeitet das Duo den Beat von Lucry, der den beiden keine andere Wahl lässt, als sich nach vorne peitschen zu lassen. Eigentlich müsste hier "Joker" vor dem "Bra" stehen.

Außerdem erreicht uns heute eine neue Single des Zweitplatzierten aus der Upcoming-Kategorie der Hiphop.de Awards 2017, der seitdem fleißig an seiner Karriere weitergearbeitet hat. Shrimp Cake heißt der gute Mann und er droppt den Song "Voodoo", auf dem er neben seinen Rap-Skills auch zeigt, wie gut er mit Worten und seiner Stimme umgehen kann. Der Beat von Abija passt mit seinem hypnotischen Sample und Schlangenbeschwörer-Swag perfekt zum Songtitel. Wer Shrimp Cake noch nicht kennt, sollte das langsam aber sicher ändern.

Ein weiteres Highlight kommt von Haiyti in Zusammenarbeit mit Miksu, Macloud und Bobby San. Durch satte Bässe knallt der minimalistische Beat des Trios ordentlich und lässt der Trap Queen gleichzeitig jede Menge Raum für ihr einzigartiges Spiel mit Flow und Stimme. Sie ist aber nicht der einzige weibliche Neuzugang in unserer Playlist, denn auch Juju liefert mit dem Titeltrack ihres kommenden Solodebüts "Bling Bling" erneut ab. Trotz der modernen Produktion kreieren sie und ihr Produzent Krutsch wie schon bei "Hardcore High" ein gewisses Retro-Feeling, das an die späten 90er- und frühen 00er-Jahre erinnert. Außerdem sollte man die Wienerin KeKe im Auge behalten, die heute auf "Paradox" dem komplexen Thema Angst anspruchsvolle Lyrics widmet, die soundtechnisch angenehmer in Szene gesetzt werden, als ein Blick auf den Text vermuten lassen würde.

Bevor wir zur Liste aller heute erschienenen Songs übergehen, gibt's hier die restlichen Neuzugänge unserer Playlist: "Benny Blanco" von Money Boy und Young Kira, Samras schon unter der Woche veröffentlichtes "Shoote Ma Shoote", "Tourbus" von den 102 Boyz, Witten Untouchable mit "Untouchable Tutorial", M.O.030 mit "Fühlst du es auch?", Abbude & Ibo Diab und "Jamila", Yung Kafa & Kücük Efendi mit dem Opener "Kempinski" ihres neuen Tapes "UBOOT" sowie "Gott sei Dank" von Estikay.

Alle neuen Songs

  • Azad – Dieser Weg
  • KitschKrieg ft. Gringo – Aua, Oh Oh, Gringo ist sauer
  • Juju – Bling Bling
  • Kontra K ft. Veysel – Blei
  • Tiavo ft. kidd – Tapir
  • Money Boy ft. Young Kira – Benny Blanco
  • Die Orsons – Ewigkeit im Loop
  • Estikay – Gott sei Dank
  • M.O.030 – Fühlst du es auch?
  • Haiyti – Barkash
  • Moe Phoenix – Mensch ist Mensch
  • Olexesh & Элджей & Feduk – Rozovoe Vino (Remix)
  • Shrimp Cake – Voodoo 
  • Lugatti & 9ine – Frisches auf dem Herd
  • Ulysse – Kino
  • Rapsta – D.O.P.
  • morten & Holy Modee ft. Yxng Paper – ishaltsoüblich
  • Omik K – Latin fresh
  • Guapo Lou – Tokyo
  • Shqiptar ft. Fatal, Nizi & LockeNumma19 – Viele Pferde
  • Sami ft. Lil Lano – Mary Jane
  • Greeen – Palmen aus Plastik (Reggae Cover)
  • Keke – Paradox
  • Sion – Dope Boy 
  • NKSN ft. Linez – Plus Eins
  • 102 Boyz – Tourbus
  • MC Bilal – Fata Morgana
  • Ringo111 ft. Sa4 – Dopeman
  • Lil Lano – F*ck dein Ex
  • Ansen – Nikes (Donnerstag)
  • Samra – Shoote Ma Shoote (Mittwoch)
  • Ennio – Six X (Mittwoch)

Alle neuen Releases

  • Capital Bra – CB6
  • Yung Kafa & Kücük Efendi – UBOOT
  • Rapkreation – Rk.Ep.Nr.03
  • John Known – John Doe
  • Fousy – ALÉLO
  • Abbude & Ibo Diab – Ruf nicht EP
  • Solo439 – Soisso
  • Niqo Nuevo – Eastside Junge
  • Wun Two – Dolphi (Dienstag, Instrumental EP)

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

18 Karat veröffentlicht Tracklist & alle Features zu "Je m'appelle kriminell"

18 Karat veröffentlicht Tracklist & alle Features zu "Je m'appelle kriminell"

Von Anna Siegmund am 20.05.2019 - 13:35

Anfang des Monats haben wir über 18 Karats Labelgründung und die Verschiebung von "Je m'appelle kriminell" berichtet. Jetzt steht die Tracklist des Albums. Fans des Rappers dürften mit der Auswahl seiner Features zufrieden sein.

18 Karat veröffentlicht "Je m'appelle kriminell" Tracklist

Natürlich wird 18 Karat aus dem Hause Banger Musik unterstützt. So wird er beispielsweise mit Summer Cem "Eskalieren" und auch das jüngste Banger-Signing Sipo ist auf dem Album vertreten. Trotz seines Abgangs von Banger Musik wird auch KC Rebell ein Teil von "Je m'appelle kriminell" sein. Farid Bang betont dazu bei Instagram, dass zwischen ihm und KC keine Probleme bestehen.

Von Farid Bangs zweitem Label Helal Money Entertainment gesellt sich zudem 18 Karats langjähriger Homie Play69 zu den Gästen. Gemeinsam mit Sipo und dem ersten Supremos-Signing Hamada ist er auf dem Track "Vatos Locos" zu hören.

Capital Bra, Kollegah, AK Ausserkontrolle und Veysel runden die Features auf der Tracklist ab und sorgen für mehr Prominenz. Von den 18 Tracks auf "Je m'appelle kriminell" werden acht ohne ein Feature auskommen – dazu zählt auch der Titeltrack.

Mit seinem Labelboss Farid Bang veröffentlichte 18 Karat bereits die Single "Bandolero". Auch den Track mit Gzuz durften 18 Karats Supremos bereits hören. Farid Bang verspricht ein krankes und "sehr geiles Album" bei Instagram.

Alle bisher veröffentlichten Videos findest du auch in der Release Section.

TRACKLIST inkl. FEATURE GÄSTE von JΞ M' ΛPPΞLLΞ KRIMINΞLL // Das Album erscheint am 31. Mai 2019 @faridbangbang @akausserkontrolle @gzuz187_official @sipo.46 @hamada58er @play69 @veysel @capital_bra @summercem @kcrebell @kollegahderboss #18karat #faridbang #gzuz #akausserkontrolle #hamada #sipo #play69 #capitalbra #summercem #kcrebell #veysel #kollegah #jemappellekriminell #bangermusik #supremos @bangermusikoffiziell #daslabelmitdemboxhandschuh #alleanderensinddieanderen

23.7k Likes, 388 Comments - 18 Karat (@18karat) on Instagram: "TRACKLIST inkl. FEATURE GÄSTE von JΞ M' ΛPPΞLLΞ KRIMINΞLL // Das Album erscheint am 31. Mai..."


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!