"Akon City": Akon baut Stadt im Senegal

Akon gab auf Instagram bekannt, dass er die Pläne für seine eigene Stadt "Akon City" im Senegal fertigstellt. 

Akon gründet "Akon City"

Wie Jakarta Post berichtet, unterzeichnete Akon mit dem senegalesischen Tourismus-Unternehmen SAPCO ein Abkommen über den Bau eines Komplexes in dem Küstenort Mbodiene. Der Ort befindet sich etwa 120 Kilometer südlich der Hauptstadt Dakar. Ein Sprecher von SAPCO sagte, der Künstler plane den Bau eines nachhaltigen Tourismus-Dorfes, das sich "für die Umwelt einsetzen" werde.

Bereits 2018 ging Akon mit Plänen für den Bau einer "Crypto City" an die Öffentlichkeit. Auf circa 800 Hektar Land, die der Präsident von Senegal in Aussicht stellte, sollte das Vorhaben umgesetzt werden. Auch eine eigene Kryptowährung - der AKoin - war Teil des Konzepts. Ob man nun in der aktuellen Variante der "Akon City" tatsächlich mit AKoin die Wirtschaft ankurbelt, ist noch offen. Wem es dort nicht gefällt, der hat die Möglichkeit, sich schnell wieder aus dem Staub zu machen: Der internationale Flughafen soll nur fünf Minuten entfernt liegen.

Akon verbrachte seine frühe Kindheit im Senegal, bevor er im Alter von 7 Jahren mit seiner Familie nach New Jersey zog. Der Sänger investierte schon früher in seine Heimat: Im Jahr 2016 sicherte er sich einen Kredit über eine Milliarde Dollar, die er für ein Solarstrom-Projekt nutzte, das 600 Millionen Afrikaner mit Strom versorgte. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Akon City: Milliarden-Deal für Akons Stadt im Senegal

Akon City: Milliarden-Deal für Akons Stadt im Senegal

Von HHRedaktion am 18.06.2020 - 14:02

Wer am Anfang noch dachte, Akon City wäre ein (äußerst aufwändiger) Joke, wird eines Besseren belehrt. Die Stadt, die den Namen des Musikers trägt, soll laut aktuellen Plänen bis 2030 fertiggestellt werden. Grade trocknet die Tinte auf einem Deal über mehrere Milliarden Dollar, der ein Meilenstein für das Vorhaben im Senegal ist.

6-Milliarden-Deal für Akon City

Für stolze sechs Milliarden Dollar wird sich das amerikanische Consulting- und Engineering-Unternehmen KE international, das ein ähnlich ambitioniertes Projekt in Kenia namens Mwale Medical and Technology City (MMTC) umsetzt, um den Bau der Stadt kümmern. Bakri & Associates Development Consultants aus Dubai soll für die Architektur der Stadt verantwortlich sein.

Die Vision hinter Akon City

Die Stadt soll hohen gesundheitlichen und infrastrukturellen Standards entsprechen und einer klar zukunftsorientierten Philosophie folgen. Zudem soll Akon City im Bereich Umweltschutz und Energieversogung die LEED-Kriterien (Leader in Energy and Enviromental Design) als zweites Projekt in Afrika nach MMTC erfüllen. Das Bauprojekt in der Nähe der Hauptstadt Dakar soll in etwa einer Dekade beendet werden mit dem Ziel, eine komplette cryptocurrency City entstehen zu lassen.

Gegenüber BusinessInsider sagte Akon, dass die Kryptowährung ein sicheres Zahlungsmittel darstellen würde, welches den Menschen in Afrika eine höhere Unabhängigkeit von der Regierung sichere. Der Name der Kryptowährung soll – in Anlehnung an den Künstlernamen von Aliaume Damala Badara Akon Thiam – „AKOIN“ heißen.

Außerdem interessant für die Entwicklung von Akon City: Die Stadt soll eine steuerliche Sonderstellung im Senegal genießen, um Investitionen attraktiver zu machen.

Der US-Rapper mit senegalesischen Wurzeln hat sich schon in der Vergangenheit für Entwicklungsprojekte in Afrika eingesetzt: etwa 2015 mit dem „Akon Lightning Africa“-Projekt oder seiner fortlaufenden „Konfidence Foundation“, welche Kindern in Not hilft und mit deren Hilfe bereits eine Grundschule gebaut werden konnte. In einem Interview mit dem PV Magazine betonte er, dass er sein Vermächtnis als Musiker und Entertainer dafür einsetzen möchte, die Jugend von Afrika zu unterstützen.

Der Vorbereitungsprozess von Akon City ist der Öffentlichkeit seit 2018 bekannt. Zwei Jahre waren demnach für Akon nötig, um gemeinsam mit Macky Sall, dem Präsidenten des Senegal, und anderen Beteiligten die finanzielle Grundlage für das visionäre Projekt zu sichern.

Akons Erfolge als Rapper, Musikproduzent und Labelbesitzer des Labels „Konvict Muzik“ werden viele Fans noch in guter Erinnerung haben. Sein Hit „Lonely“ mit dem gepitchten Sample aus „Mr. Lonely“ von Bobby Vinton war 2005 auf Platz 1 der deutschen und britischen Charts. "Sweet Escape" mit Gwen Stefanie, "Smack That" mit Eminem und "Sexy B*tch" mit David Guetta machten den heute 47-Jährigen in den 00er-Jahren zu einem Weltstar, an dem auch in Deutschland (7x Gold, 2x Platin) niemand vorbei kam. 

Auch für deutsche Rapper ist Akon auch Unbekannter: 2004 kollaborierte er mit Azad auf dem Track „Locked up“. Im Jahr 2018 hatte er einen Feature Part auf dem Song „Unsterblichkeit“ auf Bushidos Album "Mythos".


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!