Jordan x Off-White: Mit dem Air Jordan V geht Virgil Abloh in die nächste Runde

Der Grind wird gepusht: Nach seinem Paris Fashion Week Debüt im vergangenen Monat ehrt Virgil Abloh seine Herzensstadt Chicago mit einem ganz besonderen Projekt. Jordan und Off-White releasen heute pünktlich zum laufenden All-Star Weekend ihren nächsten gemeinsamen Sneaker in Form eines Air Jordan V. Und passend zum Schuh gibt’s auch direkt einen ganzen Fashion Drop. 

Nachdem Abloh 2017 zehn klassische Sneaker Silhouetten erfolgreich „abloh-isiert“ hat, ist nun auch der Air Jordan V an der Reihe: Nach den Vorstellungen des Louis Vuitton Artistic Directors wird er neu aufgelegt und ist damit neben dem Yeezy QNTM einer der spannendsten Sneaker Drops des Frühjahrs. 

Air Jordan V by Virgil Abloh: Klassik trifft auf Deconstructed

Die Farbpalette für den Schuh ist dabei viel Schwarz, Grau und ein wenig vom Signature-Rot des Jordans - Black metallic, entsprechend dem allerersten Jordan-Sneaker, den Abloh besaß. Nostalgie ist für ihn hier das leitende Motiv. Die bekannten Off-White-Elemente zeigen sich im typischen Kabelbinder (der dieses mal schwarz ausfällt) und natürlich den Helvetica-Schnürsenkeln. Außerdem setzt die Off-White-Schrift auch an der Innenseite Akzente. 

Auf Instagram liefert uns Abloh höchstpersönlich ein In-the-making Video zum Schuh:

Michael Jordan als Inspiration

Inspirieren lassen hat sich der Designer dabei vor allem von dem Namensgeber der Jordan Reihe - in einem Interview mit Nike Air erzählt er, dass er sich mit seinem Konzept für den Sneaker direkt bei Michael Jordan selbst kreativ erleuchten lassen hat. Dieser habe ihm schon als Kind das Gefühl gegeben, Großes schaffen zu können. Nach diesem Spirit hat Abloh einen Schnitt an der Jordan Silhouette vorgenommen und Löcher an den Seiten hinzugefügt.

Die Kleiderfans lässt der Designer natürlich auch nicht im Stich, denn zeitgleich zum Off-White Air Jordan V droppt heute auch eine Fashion-Kollektion. Das Colourway orientiert sich hier ganz deutlich am Schuh – was auffällt, ist das übergroße, rote Jordan x Off-White Logo.

Das All-Star Weekend in Chicago: Back to the roots

Nicht nur die Designs sind von Nostalgie geprägt: Als Bühne für die Kollektion dient das All-Star Weekend, welches dieses Jahr in Chicago stattfindet. Hier haben Abloh und Kollege sowie Freund Kanye West ihre Karriereanfänge gefeiert und den Baustein für eine langjährige Freundschaft gelegt. Letzterer feiert ausgerechnet morgen den Release seines ersten Basketball Sneakers, dem Adidas Yeezy QNTM. Dieser hat sein Team in Chicago auch schon fleißig Sneaker verteilen lassen. Kein Wunder also, dass dieser Release besonders emotional für Abloh ausfällt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nike x Stüssy: Der Zoom Spiridon Caged droppt Ende März

Nike x Stüssy: Der Zoom Spiridon Caged droppt Ende März

Von Alina Amin am 17.03.2020 - 16:13

Nike und das Streetwear-Label Stüssy legen einen Klassiker neu auf: Der Zoom Spiridon Caged soll angeblich am 21. März in die Läden kommen. Der neue Sneaker in klassischer Silhouette ist (bis jetzt) in drei verschiedenen Farben angekündigt und wird schon jetzt, vor Release, von Rappern und Streetwear-Designern gefeiert. 

Nike x Stüssy Kollabo: A$AP Nast & Travis machen Hype

Bevor es überhaupt Infos zum Schuh-Release gab, lichtete A$AP Nast den Sneaker auf Instagram ab und auch Travis trug letztes Wochenende stolz sein Paar – beide jeweils in unterschiedlichen Colorways. 

Der Retro-Sneaker stellt die perfekte Mischung zwischen Dad-Schuh und modernem Design dar. An der vorderen Schuhspitze ist das Stüssy-Logo angebracht und durch den kompletten Schuh ziehen sich neue Akzente wie das Käfig-Design an der Sohle.

 

Zoom Spiridon Caged: Drei verschiedene Colorways

Neben den Versionen in Schwarz/Silber und Fossil/Schwarz soll es eine dritte Version in Weiß/Schwarz-Rot geben. Der Schuh soll online wie auch in ausgewählten Nike Stores (wobei sich das aufgrund der aktuellen Lage verschieben könnte) erhältlich sein. Der Preis beläuft sich auf rund 160 Dollar. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!