8x Deutschrap, 5x US-Rap: Noisey kürt die 30 besten Alben 2015

In der Noisey-Redaktion sind in den letzten Wochen Essensreste und wüste Beschimpfungen durch die Luft geflogen. So läuft das, wenn man "eine objektive und unantastbare Liste der 30 besten Alben des Jahres 2015, (...) an der vermutlich kein Mensch der Welt zweifeln wird", präsentieren möchte.

Die Ironie ist in der Formulierung ist offensichtlich. Dass es keine unantastbaren Listen gibt, wissen gerade die Menschen, die sich beruflich mit Musik auseinandersetzen.

Trotzdem wurde jetzt reinen Gewissens diese Liste veröffentlicht. Deutschrap-Releases sind gefettet, US-Rapalben fett und kursiv geschrieben:

30. Kamasi Washington - The Epic

29. Ezra Furman - Perpetual Motion People

28. Gzuz - Ebbe und Flut

27. Ta-Ku - Songs To Make Up To

26. Sufjan Steven - Carrie & Lowell

25. Slayer - Repentless

24. Floating Points - Elaenia

23. Earl Sweatshirt - I Don‘t Like Shit I Dont Go Outside

22. Acra - Mutant

21. D’Angelo - Black Messiah

20. A$ap Rocky - AT.LONG.LAST.A$AP

19. Fatoni & Dexter - Yo, Picasso

18. Courtney Barnett - Sometimes I Sit And Think And Sometimes I Just Sit

17. Ramleh - Circular Time

16. Action Bronson - Mr. Wonderful

15. Xatar - Baba aller Babas

14. Braille - Mute Swan

13. Northlane - Node

12. Tame Impala - Currents

11. Crack Ignaz - Kirsch

10. LGoony - Grape Tape

09. Kurt Vile - B'lieve I'm Going Down

08. Audio88 & Yassin - Normaler Samt

07. Bilderbuch - Schick Schock

06. K.I.Z. - Hurra die Welt geht unter

05. The Weeknd - Beauty Behind The Madness

04. Drake - If You're Reading This It's Too Late

03. Zugezogen Maskulin - Alles Brennt

02. Jamie XX - In Colour

01. Kendrick Lamar - To Pimp A Butterfly

All deine Liebe und all dein Hate geht bitte an diese Adresse.

Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de