6ix9ine von Stripperin verklagt

Wieder mal juristischer Ärger für 6ix9ine. Wie TMZ zuerst berichtete, soll der Besuch eines Strip Clubs Konsequenzen nach sich ziehen. Eine der Tänzerinnen will dort von einer Champagnerflasche verletzt worden sein. Als Schuldigen haben sie und ihr Anwalt offenbar 6ix9ine ausgemacht.

6ix9ine soll Champagnerflasche geschmissen haben

In der Klage, aus der TMZ zitiert, heißt es, dass ein "tödliches Objekt mit der Absicht, schwere Körperverletzungen zu begehen" auf die Stripperin geworfen worden sei. Der Anwalt der Frau benennt 6ix9ine als Täter und verdeutlicht, dass es sich bei diesem Objekt um eine Champagnerflasche gehandelt habe. Diese sei zum Wurfgegenstand geworden, weil jemand im Club den Rapper angeblich als "Ratte" bezeichnete. 6ix9ine soll sein Ziel jedoch verfehlt haben.

Laut den Ausführungen des Anwalts habe stattdessen seine Mandantin die Notaufnahme aufsuchen müssen, um erlittene Kopfverletzungen verarzten zu lassen. Nicht nur 6ix9ine, sondern auch der Strip Club selbst gerät bei der Klage ins Fadenkreuz. So wird dem Etablissement unterstellt, für nicht ausreichend Sicherheitspersonal im Umkreis von 6ix9ine gesorgt zu haben. Dessen "Neigung zur Gewalt" sei schließlich bekannt.

Nach dem Vorfall hätten Mitarbeiter außerdem Druck auf die Stripperin ausgeübt. Der Frau wäre nahegelegt worden, nicht die Polizei einzuschalten. Diesen Hinweis habe sie ignoriert. Die Tänzerin verklagt nun einerseits ihren Arbeitgeber wegen grober Fahrlässigkeit. Auf der anderen Seite wirft sie 6ix9ine schwere Körperverletzung vor.

Der Anwalt von 6ix9ine teilte auf Nachfrage von TMZ mit, dass der Rapper an dem Vorfall nicht beteiligt gewesen sei. Er verwies dabei auf die Kameras in der Location. Das Ganze sei ein Versuch, an Geld zu kommen.

Wie in einem Strip Club ging es dafür beim Videodreh zu 6ix9ines neuer Single "ZAZA" zu.

6ix9ine - ZAZA [Video]

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

6ix9ines obdachloser Vater soll Hilfe von dessen Erzfeind bekommen

6ix9ines obdachloser Vater soll Hilfe von dessen Erzfeind bekommen

Von Alina Amin am 29.06.2021 - 14:45

6ix9ines (jetzt auf Apple Music streamen) Vater hat vor einigen Tagen in einem Video über seine drastischen finanziellen Verhältnisse gesprochen. So behauptet Daniel Hernandez Sr., der den gleichen Namen trägt wie sein Sohn, dass er seit etwa zwei Jahren in einem Obdachlosenheim lebt. Der 60-Jährige habe wohl seit über einem Jahrzehnt keinen Kontakt zu seinem berühmten Sohn, der ihm finanziell nicht aushilft.

Die Situation hat einer von 6ix9ines vielen Erzfeinden für sich genutzt: Lil Reese erklärt nun, dem Vater seines Kontrahenten finanziell unter die Arme zu greifen. 

Lil Reese will 6ix9ines obdachlosen Vater helfen

So äußerte Lil Reese sich zu dem Thema auf Twitter und fragte seine Community, wo denn 6ix9ines Vater genau sei. Er wolle ihm nämlich ein wenig Geld geben.

Wie ernst er das Ganze meint, ist dabei natürlich nicht klar. Es ist ein weiterer Schlagabtausch in der Beef-Historie der beiden Rapper, die begann, als Tekashi die Glaubwürdigkeit von Reese in Frage stellte.

Der Vater von 6ix9ine erklärte in dem besagten Video, sein Sohn wüsste nicht, dass er im Obdachlosenheim sei, weil er kein Apartment habe. Er wünscht sich von seinem Sohn finanziell unterstützt zu werden und scheint enttäuscht darüber, dass wohl bis dato keine Hilfe kam.

"Man könnte glauben, er würde mich etwas unterstützen. […] Er gibt anderen Leuten auch Geld. Er gibt jedem Geld. Hier, hier, hier!"

6ix9ines Vater ist seit zwei Jahren obdachlos

6ix9ines habe laut eigener Aussage nie eine richtige Beziehung zu seinem Vater gehabt. Zuletzt sahen sich die beiden vor Gericht, als Hernandez Sr. für seinen Sohn aussagen wollte. Der Richter verwehrte ihm diese Möglichkeit mit der Begründung, er habe das Recht, für seinen Sohn zu sprechen, schon vor Jahren verloren. Der Rapper selbst war überrascht davon, seinen Vater zu sehen. 

"Ich sehe meinen biologischen Vater. Ich habe ihn seit der dritten Klasse nicht mehr gesehen. Ich weiß nicht mal, ob das ein f*cking Witz sein soll, was ich gerade erlebe." 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!