50 Millionen Dollar: "Straight Outta Compton" reißt komplett ab

Daaaaaamn! Damit hätte niemand gerechnet. Der N.W.A-Streifen Straight Outta Compton könnte an seinem ersten Wochenende in den USA allein bis zu 50 Millionen Dollar einspielen.

Kinocharts werden ein wenig anders als Musikcharts gezählt, deshalb hier die kurze Erklärung: Die Einspielergebnisse vom Tag des Filmreleases bis zum ersten Sonntag gelten gemeinhin als Opening Weekend. Fun Fact: Jurassic World hat dieses Jahr mit fast 210 Millionen Dollar einen neuen all-time Rekord in dieser Kategorie aufgestellt.

Straight Outta Compton hat am Donnerstag abend allein durch Previews knapp 5 Millionen Dollar einspielen können, am gestrigen Freitag (dem eigentlichen Release) erneut zwischen 15 und 20 Millionen. Bis Sonntag könnte der Film bis zu grandiosen 50 Millionen Dollar allein in den USA einspielen.

Damit würde es opening-weekend-technisch in einer Liga mit 8 Mile, King Kong, Men in Black und 2 Fast 2 Furious spielen.

Das deutsche Release des Filmes findet am 27. August statt – du hast die Chance, den Film schon früher zu sehen. Gewinn bei uns Gästelistenplätze für die exklusive Europapremiere in Deutschland!

Nebenbei kannst du dir natürlich unsere Interviews mit Ice Cube und den drei Hauptdarstellern von Eazy-E, Dr. Dre und Cube reinziehen!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

ich freue mich so für universal.jetzt haben die netten Leute dort wieder was zum essen.omg bin ich froh!!!!@

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ice Cube ft. Too Short – Ain't Got No Haters [Video]

Ice Cube ft. Too Short – Ain't Got No Haters [Video]

Von Samira Yontar am 27.03.2019 - 14:01

Im Dezember erfreute Ice Cube Fans mit der Veröffentlichung seines ersten Studioalbums in neun Jahren. Auf "Everythangs Corrupt" war Cube dabei fast ausschließlich solo zu hören. Für Kollege Too Short erlaubte er allerdings eine Ausnahme und nahm mit ihm den Song "Ain’t Got No Haters" auf. Jetzt folgt auch das passende Visual der beiden.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!