"4 Blocks" bekommt eine dritte Staffel

Update: Kida Ramadan hat sich auf Instagram zu Wort gemeldet. Er spricht davon, dass es sich bei seiner Ansage zur Fortsetzung um einen Witz gehandelt habe. Eine dritte Staffel sei zurzeit nicht in Planung:

"Es gibt keine dritte Staffel. Es war nur ein Joke."

Die letzte Folge der zweiten Staffel von "4 Blocks" ist vorüber. Nach dem Finale (Keine Panik: Dieser Artikel kommt ohne Spoiler aus) bleibt natürlich die Frage, wie und ob es weitergeht.

Hauptdarsteller Kida Khodr Ramadan ging bei Instagram live und reagierte auf die Kommentare der Community. Ein junger Fan wollte von Toni Hamady wissen, wann mit einer Fortsetzung zu rechnen ist. Die Antwort:

"Nächstes Jahr wird [die] dritte Staffel gedreht."

Damit bestätigt der Schauspieler eine Weiterführung der Serie. Noch vor einigen Wochen konnte von solchen konkreten Äußerungen keine Rede sein. Ganz im Gegenteil: Von offizieller Seite gab es nichts zu vermelden:

Details über die Ansage von Kida Khodr Ramadan hinaus, existieren vorerst nicht. Die Besetzung oder mögliche Handlungsstränge sind noch völlig offen. Mit Blick auf die Casts der ersten beiden Staffeln (u.a. mit Veysel, Massiv, Gringo, Gzuz, Eunigue) besteht sicherlich Grund zur Annahme, dass erneut das eine oder andere bekannte Gesicht aus der Deutschrapszene auftaucht.

Die zweite Staffel von "4 Blocks" ist am 11. Oktober auf dem Pay-TV-Sender TNT angelaufen. Im Januar 2019 wird die Fortsetzung der Serie für alle auf ZDFneo verfügbar sein. Wer noch nichts von der zweiten Staffel gesehen hat, kann hier ausprobieren, wie ready er für die aktuellen Epsioden rund um den Hamady-Clan ist:

Bist du bereit für die zweite Staffel von "4 Blocks"? Teste jetzt dein Wissen!

Von Jonas Lindemann am 28.11.2018 - 13:31 Die dieswöchigen Midweekcharts dürften sich vor allem Luciano und Newcomer Mero gerne anschauen. Für die beiden läuft es in den Trends besonders gut. Lucianos neues Album "L.O.C.O." steht zurzeit auf Rang drei. Er könnte somit die Platzierung mit "Eiskalt" aus dem vergangenen Jahr toppen, die Platte landete auf der #4.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Charity für Clubszene: Massiv macht den Türsteher für Drogeriekette

Charity für Clubszene: Massiv macht den Türsteher für Drogeriekette

Von Michael Rubach am 21.04.2020 - 13:08

Massiv ist nach seinem Auftritt für einen Elektronikmarkt mal wieder in einem Werbespot angekommen. Für die Drogeriekette Rossmann bewirbt er jedoch nicht platt Produkte, sondern ist Teil einer größeren Charity-Aktion für die hiesige Clubszene.

Corona-Krise: Der Gang zum Drogeriemarkt wird zum Clubbesuch

Es wird wohl kaum jemanden entgangen sein: Vor Supermärkten und Drogerieketten bilden sich Schlangen. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, werden die Kunden oftmals nur noch kontrolliert in die Räumlichkeiten gelassen.

Damit sich dabei keine allzu wilden Szenen abspielen, setzen Filialen vielerorts auf Türsteher. Hier kommt Massiv ins Spiel. Er trägt den Zahnstocher trotz Mundschutz und sorgt für geordnete Verhältnisse am Eingangsbereich. Den dazugehörigen Clubsound liefern The Disco Boys.

Apropos Club: Der Clip ist Teil einer Hilfsaktion für die deutsche Clubszene. Je mehr Likes das Video auf allen erdenklichen Kanälen sammelt, desto größer fällt die Spende von Rossmann aus. Bis zu 50.000 Euro könnten so notleidenden Clubs zukommen, die von der Corona-Krise besonders hart erwischt wurden. In der Beschreibung des Videos heißt es:

"Dieses Video ist nicht nur hier, sondern auch auf Instagram und Facebook online gegangen. Wenn wir auf allen drei Kanälen zusammen bis Sonntag 10.000 Likes gesammelt haben, spenden wir 5.000€. Wenn ihr uns sogar 50.000 Likes schenkt, dann spenden wir 25.000€ und wenn ihr uns sage und schreibe 100.000 Likes schenkt, dann spenden wir 50.000 € an @United We Stream."

Konkret will Rossmann also die "United We Stream"-Kampagne unterstützen. In Partnerschaft mit Arte bringt "United We Stream" seit Wochen Clubfeeling an die heimischen Bildschirme. Mit den Streams konnte bisher ein sechsstelliger Betrag erzielt werden.

Home - unitedwestream.org

(null)

Verlässliche sowie hilfreiche Informationen zu Corona und COVID-19 stellen zum Beispiel die WHO oder die Webseite der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung zur Verfügung. Aktuelle Entwicklungen und Daten finden sich zudem auf der Page vom Robert Koch Institut.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!