32. Bundesliga Spieltag mit Olli 'Hoeneß' Banjo

 

Egal ob in unserer Community, beim redaktionellen Mittagessen oder im Gespräch mit Rappern - irgendwie landet man immer beim Fußball. Wir haben uns gedacht: vergiss mal Doppelpass , Rap hat seine eigenen Experten. Und die werden bei Hiphop.de in Zukunft regelmäßig zu Wort kommen! Den Anfang macht Olli Hoeneß, manchen auch bekannt als Olli Banjo . Alles zum 32. Spieltag und dem Klinsmann rauswurf bei den Bayern... Schon seit langer Zeit stand die Arbeit von Jürgen Klinsmann unter keinem guten Stern. Sein Leitsatz " Ich will jeden Spieler jeden Tag ein bisschen besser machen " klang irgendwann recht lächerlich. Nachdem die Champions League beim FC Barcelona ein peinliches Ende nahm und auch der Weg zum DFB Pokal im Halbfinale endete, konnte nur die deutsche Meisterschaft das " Projekt Klinsmann " retten. Die Niederlage gegen Schalke und der Oli Kahn Eckfahnen Erinnerungsgruß von S04 Torhüter Manuel Neuer , waren zu viel des Guten für die Bayern Verantwortlichen. Diese fassten den jungen Goalkeeper  anschließend scheinbar sogar als Rensing Nachfolger ins Auge. Neuer, der die knapp an die Bayern verlorene Meisterschaft der Blau-Weißen einst als Fan im Stadion erlebt hatte, hielt es mit den Toten Hosen und antwortete sinngemäß, er würde nie zum FC Bayern gehen. Jürgen Klinsmann wurde entlassen und der "Fussballlehrer" Jupp Heynckes aus dem vorzeitigen Ruhestand geholt um die Schale doch noch an die Säbener Straße zu holen. Da Uli Hoeneß zu keinem Interview bereit war, befragten wir, den Bayern Fan der ersten Stunde, Olli Hoeneß bezüglich seiner Meinung zur Entlassung von Jürgen Klinsmann :  "Ich bin heilfroh das Klinsmann weg ist! Wenns nach mir gegangen wäre,
hätten wir schon vor Wochen einen neuen Trainer präsentiert ! Ich konnte
nie die so oft genannte "Handschrift" des Trainers erkennen!

Das Experiment Klinsi ist ja wohl mal richtig schief gegangen! Kein einziges Mal Tabellenführer dieses Jahr! Kann ja wohl mal gar nicht sein! Wenn alles gut läuft, sollten wir Platz 2 sicher haben! Wolfsburg scheint trotz Magaths anstehenden Abgangs sehr stabil zu sein, mit einem Sturm den man so in Europa erstmal finden muss! Ich denke, die Meisterschaft geht an Wolfsburg, wobei ich mir natürlich insgeheim doch noch was erhoffe insachen Titel! Berlin und Stuttgart im Nacken ist natürlich auch nicht gerade angenehm, wobei ich beiden den Titel dieses Jahr nicht zutraue! Zu instabil  diese zwei Teams! Ich denke nächstes Jahr holen wir Gomez , Diego , Hleb (und " Ibrahimovic " haha) zu den Bayern und wir sprechen ein gehöriges Wort mit in Europa! Mein Favorit als Trainer wär ja Mehmet Scholl , der is mein persönlicher Hero! Bayern for ever ! Olli :-)" Deine Meinung zählt. Gib deinen Senf dazu. Beteilige dich an der aktuellen Fußballbundesligasituation

Forumsdiskussion

Zur Zusammenfassung des 32. Spieltages mit Kristof "Jigedi" Jänsen : Cold as Wolfsburg - Stuttgart wahrt Meisterchancen! Die wohl spannenste Bundesligasaison seit ich Fussball schaue geht so langsam in Richtung Ende. Noch zwei Spieltage liegen vor uns. Ein extrem spannender Meisterschaftskampf mit vier Kandidaten und auch der Abstiegskampf ist nicht Ohne. Oben prügeln sich der VFL Wolfsburg , der FC. Bayern , Hertha und VFB Stuttgart um die Salatschüssel, während der KSC schon für die 2. Liga planen kann. Aber auch die Schiedsrichter hatten nicht grade ihren besten Spieltag. Als ich gestern Abend hier auf meiner Couch saß und mir die Bundesligakonferenz angesehen habe, dachte ich eigentlich, dass die Bayern nach den 90 Minuten wohl zum ersten Mal in dieser Saison an der Tabellenspitze stehen würden. Doch ich wurde mal wieder eines Besseren belehrt. Wenn es noch etwas gibt, was kälter als die Antarktis ist, dann ist es wohl Wolfsburg. 15 Minuten lang lassen sie den BVB spielen und machen nicht den Anschein mal langsam gefährlich zu werden. Doch dann steht Edin Dzeko auf einmal vor Roman Weidenfeller und macht das 1:0. Cold as Wolfsburg. In der 2. Hälfte legten sich Grafite und Dzeko jeweils noch mal gegenseitig einen Treffer vor und die Siegesserie vom BVB (sieben in Folge) ist gerissen. Das Boateng nach einem brutalen Foul (Fuß ins Gesicht) gegen Hasebe noch runter flog, ist eigentlich nur noch Nebensache.
  Mehr Glück als Verstand hatten da schon die Bayern. In der 1. Halbzeit mal locker zwei Elfmeter nicht gegen sich bekommen ( Kinhöfer hat mittlerweile schon eingesehen, dass er da Scheiße gebaut hat). Dann begann die Podolski -Show. 1:0 ( Toni ) und 2:0 ( Ribery ) aufgelegt, das 3:0 dann mal noch schnell selbst gemacht. Köln freut sich schon, Danke Heynckes ! Die Hertha lebt weiter von ihrem Minimalistenfussball. Mal wieder ein Spiel mit nur einem Tor mehr gewonnen. Mittlerweile schon das 14. Mal. Es war zwar nicht schön anzuschauen, aber die Tore fielen auch in freundlicher Mitarbeit der Abwehr des 1.FC Köln . Das 1:0 war ne Arbeitsverweigerung der Defensive, beim 2:0 dann noch unglücklich abgefälscht von Geromel . Das 1:2 von Chihi in der 90. Minute kam zu spät. Ein klares Handspiel von Simunic wurde vom Schiedsrichter nicht als Elfmeter anerkannt und so kann auch die Hauptstadt auf die erste Meisterschaft seit 1931 hoffen.

Forumsdiskussion

  Auch Stuttgart darf weiter hoffen (mein Meisterkandidat). Cacau brachte den VFB mit nem Knaller ins Kurze Eck in Führung. Rakitic sorgte für den Schalker Ausgleich.
Nach einem Foul im 16er gegen Gebhardt entschied der Schiedsrichter auf
weiterspielen, aber Stuttgart hatte noch Marica (ersetzte den verletzten Gomez ) und der entschied die Partie mit seinem 2:1. Am Ende hatte man noch Glück das Kuranyi nur den Pfosten traf, allerdings vergab der angesprochene Marica noch einmal kläglich. Der HSV darf nach Toren von Guererro (25 Meter Granate in den Winkel) und nem Doppelpack von Olic gegen den VFL Bochum weiterhin von der Europa Liga träumen. Gladbach gewann das sogenannte 6-Punkte Spiel der beiden Abstiegskandidaten gegen Cottbus in der 91. Minute durch einen Kopfball von Dante und hat nun gute Chancen auf den Klassenerhalt. Unten steht schon mal der erste Absteiger fest. Nachdem der KSC es geschafft hat eine 2:0 Führung noch zu verspielen und nach 90 Minuten mit leeren Händen darsteht, kann man definitiv schon mal den Routenplaner für Orte wie Augsburg, Oberhausen oder Ahlen raussuchen. Auch hier wurde mal wieder ein Treffer nicht gegeben, aber mal ehrlich. Wer so naiv mit 'ner 2:0 Führung umgeht, der hat es auch irgendwann nicht mehr verdient in der Bundesliga zu spielen. Wahrscheinlich bleiben die meisten KSC Spieler der Bundesliga bei anderen Vereinen erhalten. Armes Karlsruhe... Ansonsten verlor Frankfurt zuhause noch mit 0:5 gegen Werder Bremen . Die Tore kamen von Frings (2), Tziolis , Pizzaro und Almeida . Ochs flog nach Notbremse gegen Özil vom Platz. Ebenso gewann Hoffenheim mit 2:0 in Bielefeld nach Toren von Wellington und
Salihovic (Elfer). Auch hier flog Mijatovic mit Gelb-Rot nach dem Foul zum Elfmeter runter. Bielefeld is damit jetzt 16. und musste momentan in die Relegation gegen Nürnberg . Mal schauen was dieses Wochenende so allerhand interessantes passiert. Hoffen wir auf einige, schöne und spannende Spiele.  Der 33. Spieltag: Samstag 16.05.09 - 15:30 Hannover 96        :    VfL Wolfsburg
VfL Bochum          :    E. Frankfurt
Werder Bremen   :    Karlsruher SC
VfB Stuttgart        :    Energ. Cottbus
Bor. Dortmund     :    Arm. Bielefeld
Bay. Leverkusen  :    Bor. M'gladbach
Hamburger SV     :    1.FC Köln
TSG Hoffenheim  :    Bayern München        
Hertha BSC          :    FC Schalke 04
  Deine Meinung zählt. Gib deinen Senf zu. Beteilige dich an der aktuellen Fußballbundesligasituation  

Forumsdiskussion

Groove Attack by Hiphop.de