Der 16-jährige Rapper Casar ergattert Major-Deal

Der Altersschnitt im Deutschrap-Game geht wieder ein Stück nach unten. Der 16-jährige Casar aus Mainz hat einen Major-Deal bei Universal Urban an Land gezogen, wie er auf Instagram bekanntgibt. Casar kann sich nun selbst "offizieller Universal Urban-Member" nennen, ohne dass er auf irgendwelche Veröffentlichungen verweisen kann.

"Ich freue mich euch hiermit bekannt zu geben, dass ich als erster Newcomer ohne Video und ohne Release, mit meinem Team LaFa Music jetzt offiziell beim größten Major [...] unter Vertrag bin! [sic]

Universal heißt Casar willkommen

Viele Infos über Casar sind im Netz nicht zu finden. Ähnlich wie bei Mero scheint sich Eno erneut als Talentscout hervorgetan zu haben. Er supportete den damals 15-jährigen Casar und gab der Karriere offenbar ausreichend Starthilfe.

Das Team von Casar nennt sich "Lafa Music" und hat laut des Posts von Casar ebenfalls beim Major angedockt. Universal empfängt sein neuestes Signing mit offenen Armen:


Foto:

Screenshot: instagram.com/universal.urban

Casar: Erste Hörprobe online

So ganz ohne einen Eindruck seines Könnens platzt Casar dann doch nicht in die Szene. In einem Video auf Instagram präsentiert Casar, was in Zukunft von ihm zu erwarten ist. Vergleiche zum Rap-Style von Luciano bieten sich hier an. Dieser steht ebenfalls bei Universal unter Vertrag.

Massiv, Luciano & Nimo unterstützen Casar

Nachdem das Signing von Casar publik wurde, meldeten sich einige bekannte Namen aus der Szene. Massiv und Labelkollege Luciano wünschten bereits viel Erfolg. Auch Nimo teilte das Video des Newcomers in seiner Instastory.

Massiv und Luciano wünschen Erfolg
Foto:

Screenshot: instagram.com/casar.official
Massiv und Luciano wünschen Erfolg

Der Trend in der Deutschrapszene scheint aktuell zu sehr jungen Signings zu gehen. Massiv selbst hat vor Kurzem den erst 15-jährigen Marlo bei seinem Label Qualitäter Music als Neuzugang vorgestellt.

Qualitäter Music - Massiv präsentiert zweites Signing

Nach der Gründung von Qualitäter Music Anfang dieses Jahres gibt Massiv jetzt sein zweites Signing bekannt. Der Rapper bleibt seinem Vorhaben, mit der Labelgründung vor allem jungen Künstlern eine Plattform zu bieten, treu. Denn der neue Qualitäter Marlo ist erst fünfzehn Jahre alt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kein Karriereende: Dardan verkündet neuen Millionen-Deal

Kein Karriereende: Dardan verkündet neuen Millionen-Deal

Von Michael Rubach am 12.07.2020 - 12:47

Vor Kurzem verkündete Dardan, "kein Bock mehr auf die Scheisse" zu haben. Gemeint war damit seine Rapkarriere. "Soko Disko" sollte demnach sein letztes Album sein. Das ist nun Geschwätz von gestern. Dardan hat sich via Instagram mit einer Ansage zu Wort gemeldet, die verdeutlicht, dass er auch in Zukunft rappen wird.

Rücktritt vom Rücktritt: Dardan teilt gegen Hater aus

Nach dem in Aussicht gestellten Karriereende lässt Dardan die Muskeln spielen. So gibt er in seinem Post an, gleich einen Deal zu unterschreiben, der ein paar Millionen Euro schwer sei. Auch hält er eine Auszeichnung in die Kamera, die auf eine Milliarde Streams seiner Songs verweist. Den Rücktritt vom Rücktritt unterstreicht er mit einem weiteren Satz, der sich an Artists innerhalb der Szene richtet, die es wohl nicht gut mit ihm meinen:

"Ich sehe wie sehr sich diese P*ssrapper freuen das ich aufhöre [...] Da muss ich euch leider enttäuschen!!" [sic]

Dardans Einstellung zu Universal Urban hat sich ebenfalls gedreht. Kurz vor Release seines Albums "Soko Disko" hieß es, dass das Major seine Kunst mit Füßen getreten habe. Nun sei es "das beste Label". Die Wogen haben sich augenscheinlich wieder komplett geglättet. An alle, die sich über sein vermeintliches Aus als Rapper amüsierten, sendet Dardan nun selbst eine Flut lachender Emojis.

In letzter Zeit häufen sich die Ankündigungen von Karriereenden. Auch Dardans Kollege Bausa will mit dem kommenden Werk "100 Pro" sein letztes Album vorlegen – mit gerade einmal 31 Jahren. Ebenso hat RAF Camora vorerst einen Schlussstrich unter seine erfolgreiche Laufbahn gezogen. Inwiefern diese Entscheidungen von Dauer sind, wird die Zeit zeigen.

Bei Dardan kommt der schnelle Sinneswandel in diesen Tagen weniger überraschend. Er schien schlichtweg frustriert über den Umgang mit seiner Musik zu sein. Ein falscher Upload eines Songs führte eher zu einem emotionalen Ausbruch als zu ernstzunehmenden Rücktrittsgedanken. Kurze Zeit später rief sein Label Hypnotize Entertainment bereits öffentlich dazu auf, Dardan doch bitte umzustimmen. Es wurde nicht der Eindruck erweckt, als sei Dardans Entscheidung final und unumkehrbar.

Karriere-Ende nach Upload-Patzer? Dardan hat "kein Bock mehr auf die Scheisse"

Dardan ist aktuell einer der spannendsten Rapper der Szene und haut Ohrwurm-Tracks sowie romantische Balladen raus, was das Zeug hält. Für Hype sorgt aber nicht nur seine Musik: Erst kürzlich hat der Stuttgarter mit einem kuriosen Boxinhalt Schlagzeilen gemacht und war in aller Munde - genauso wie heute.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)