Promo-Video mit Rick und Morty: Logic kündigt neues Mixtape an

Rapper Logic vereint gleich zwei schöne Dinge miteinander. Auf YouTube ließ er gestern (7. März) Rick und Morty aus der gleichnamigen US-Serie sein neues Mixtape "Bobby Tarantino II" ankündigen. 

Der Clip zeigt die Hauptcharaktere der Serie dabei, wie sie in ihrem futuristischen Raumschiff sitzen und sich unschlüssig darüber sind, was sie als nächstes für Musik hören sollen. Mit Mortys Vorschlag, ein Logic Album zu hören, gibt sich Rick nicht zufrieden. Er verklickert seinem Enkel, lieber "geilen Sche*ß aufdrehen" zu wollen. Dabei erklärt er ausführlich den Unterschied zwischen einem "Album Logic" und einem "Mixtape Logic". Im Anschluss gibt Wissenschaftler Rick den Fans einen Vorgeschmack darauf, wie der zweite Teil von "Bobby Tarantino" klingen könnte. Eben ganz nach seinem Geschmack. 

Das Promo-Video endet mit einem wahrhaftigen Turn Up-Track und dem offiziellen Erscheinungsdatum des Mixtapes. "Bobby Tarantino II" soll schon morgen (9. März) erscheinen.

Grandpas Spaceship

Written by Logic Animated by Juan Ramirez @Juansarts Rick and Morty voiced by Justin Roiland

Die Animation der beiden stammt aus der Feder von Juan Ramirez. Logic wurde wohl auf den Animationskünstler aufmerksam, nachdem dieser ein gezeichnetes Fan-Foto auf Instagram postete, das den Rapper und die beiden Protagonisten aus "Rick and Morty" zeigt. 

Shoutout drawing to my favorite artists. @logic301 as always. @samspratt for the incredible art (pun sort of intended) and @jroiland @danharmon for creating my favorite show. #rickandmorty #theincredibletruestory #mrpoopybutthole #ohwee

2,660 Likes, 94 Comments - Juan Ramirez (@juansarts) on Instagram: "Shoutout drawing to my favorite artists. @logic301 as always. @samspratt for the incredible art..."

Synchronisiert wurden die Charaktere von dem originalen Synchronsprecher der Serie: Justin Roiland.

Ob einer der Tracks des neuen Mixtapes einen vergleichbar großen Erfolg haben wird wie beispielsweise "1-800-273-8255", bleibt noch ungewiss. Nachdem Logic den Song bei den Grammy Awards performte, verdreifachten sich die Anrufe bei der Suizidpräventions-Hotline. 

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

A$AP Rocky & Rihanna kommen nicht in den Club – weil der Türsteher sie nicht erkennt

A$AP Rocky & Rihanna kommen nicht in den Club – weil der Türsteher sie nicht erkennt

Von Till Hesterbrink am 26.06.2021 - 12:39

Die Welt der Rapstars ist voller Ruhm, Blitzlicht und offenen Türen. Zumindest meistens. Blöd nur, wenn der Türsteher nicht weiß, wer du bist und du keinen Ausweis dabei hast. So kürzlich geschehen bei A$AP Rocky und Rihanna, die nicht in einen New Yorker Club kamen, da sie ihre Ausweise nicht dabei hatten.

A$AP Rocky & Rihanna kommen nicht in den Club

Am Mittwoch soll das Liebespaar A$AP Rocky (jetzt auf Apple Music streamen) und Rihanna eine Bar in New York City besucht haben wollen. Allerdings drohte der Abend bereits verfrüht zu enden, nämlich an der Tür. Die dort kontrollierenden Türsteher erkannten die beiden Superstars nicht. Und da sie keine Ausweise vorlegen konnten, wurde ihnen der Einlass verwehrt.

Umstehende erkannten die beiden natürlich und filmten die ganze Auseinandersetzung. Der Türsteher gab im Nachhinein an, Rocky und Rihanna einfach nicht erkannt zu haben. Ein ebenfalls anwesender Fan fragt den Rapper spaßeshalber, ob er nicht wenigstens eine Visitenkarte dabei habe.

Scheinbar schafften die beiden es am Ende doch noch, den Türsteher zu überzeugen oder jemanden im inneren der Bar zu kontaktieren. Weitere Videos des Abends zeigen die beiden zu einem späteren Zeitpunkt im Inneren des Establishments, wie sie Retro-Videospiele an einem Arcade-Automaten spielen.

Gegenüber der GQ gab A$AP Rocky kürzlich an, dass Rihanna "die Liebe seines Lebens" sei.

A$AP Rocky: Doku über seine Zeit im schwedischen Gefängnis

A$AP Rocky (diesen Artist auf Apple Music streamen) wurde im Sommer 2019 nach einer körperlichen Auseinandersetzung in Stockholm verhaftet und hatte daraufhin über einen Monat in einem schwedischen Gefängnis verbringen müssen. Diese Erfahrung verarbeitet er nun in der Dokumentation "Stockholm Syndrome", die am 13. Juni auf dem Tribeca Film Festival Premiere feiern wird.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!