Jeremih veröffentlicht Mixtape "Late Nights - Europe"

Man sollte meinen, dass ein Künstler während einer Tour durch ganz Europa vollständig ausgelastet ist.

Bei Jeremih sieht das wohl anders aus. In den letzten Wochen entstanden im Tourbus zahlreiche Tracks, die der Künstler jetzt zu einem Mixtape zusammengefasst hat. Inspiriert wurde er dabei ganz offentlich hauptsächlich von Europas Damenwelt und nennt sein neustes Werk daher auch passenderweise Late Nights - Europe.

Jeder Track wurde dabei nach einer europäischen Stadt benannt - von Paris bis Berlin. Dubai und der Libanon passen in diesem Fall zwar nicht ganz zur Playlist, aber das wollen wir jetzt einfach mal übersehen.

Unterstützung bekam Jeremih immerhin von zahlreichen Kollegen. Darunter unter anderem The Game und Wiz Khalifa.

Hier kannst du das ganze Mixtape streamen:

Jeremih - Late Nights - Europe

(null)

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mac Millers Mixtape "Faces" jetzt auch im Streaming – Kurzfilm veröffentlicht [Video]

Mac Millers Mixtape "Faces" jetzt auch im Streaming – Kurzfilm veröffentlicht [Video]

Von Leon Schäfers am 17.10.2021 - 15:58

Mehrere Jahre nach dem ursprünglichen Release am Muttertag 2014 war es am vergangenen Freitag endlich soweit: Das Mac Miller-Mixtape "Faces" ist auf allen gängigen Streaming-Plattformen erschienen. Zusätzlich zu neuen Vinylpressungen des Tapes wurden Fans nun außerdem mit einem Kurzfilm beschenkt.

In einem ästhetisch ansprechend geschnittenem Dokumentationsstil liefert der Kurzfilm mit dem Titel "Making Faces" exklusive Ein- und Rückblicke in die Produktionszeit des Mixtapes. Über die Bilder wurden Interviewschnipsel mit Quentin Chandler Cuff, Josh Berg und Craig Jenkins gelegt  alles Personen, die zur damaligen Zeit (und auch darüber hinaus) im engen Kontakt zu dem verstorbenen Musiker standen. Mac Miller (jetzt auf Apple Music streamen) selbst kommt in einigen Archivaufnahmen ebenfalls zu Wort. Für Produktion und Regie der knapp siebenminütigen Reise in eine nostalgische Vergangenheit ist in erster Linie Sam Balaban verantwortlich.

"Faces" ist ab sofort auf allen Streaming-Plattformen verfügbar. Du kannst es dir hier anhören:

Rest in Peace, Mac Miller!


Making Faces (A Short Film)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!