Beats aus der U-Bahn: Made in M bei "Beats on Road"

"Beats on Road" heißt die ear-sight-Videoreihe auf dem DLTLLY-Kanal, bei der Produzenten in der Berliner U-Bahn musizieren. Das Ganze wird während des laufenden Betriebs aufgenommen und anschließend als Video veröffentlicht. Episode 19 präsentiert entspannte Instrumentals von Made in M aus Madrid.

Laut dem Don't Let The Label Label You-Facebook-Account befindet sich die zweite Vinyl-Scheibe mit den Instrumentals aus der Reihe bereits in der Mache.

Mehr von Made in Ms Produktionen findest du auf seiner Soundcloud-Seite. Darunter gibt es noch mehr Beats on the Road:

Made in M

https://soundcloud.com/carryingowlstoathens https://soundcloud.com/fanso-music contact: cmg-92@hotmail.com "nest" - goo.gl/5POVci "dalsy" - goo.gl/uoz5C9 "sumergido" - goo.gl/e1EfzY

Beats On Road

Alles zum Thema Beats On Road bei Hiphop.de -

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Beatcon 2020 wird ins Jahr 2021 verschoben

Beatcon 2020 wird ins Jahr 2021 verschoben

Von HHRedaktion am 21.09.2020 - 16:50

Die Beatcon 2020 wird aufgrund der Corona-Pandemie ins nächste Jahr verlegt. Ein neuer Termin steht bereits fest. Den 19. und 20. November 2021 sollten sich alle freihalten, die die zweite Auflage der Hiphop Producers Conference nicht verpassen wollen. Die Location bleibt unverändert: Es geht nach Duisburg in die Gebläsehalle.

Beatcon meldet sich 2021 zurück

Die Premiere der Beatcon mit Szenegrößen wie Miksu, Macloud, Jugglerz, Juh-Dee und vielen mehr fand im Juni 2019 statt und war ein durchschlagender Erfolg. Die Fortsetzung des europaweit einzigartigen Events, das sich speziell an Hiphop-Produzenten, Mix- und Mastering-Engineers und Rapper richtet, verzögert sich nun um gute zwölf Monate. Ursprünglich war das Wochenende am 7. und 8. November für die Konferenz vorgesehen.

"Die Entscheidung haben wir auf Basis intensiver Abstimmungen sowie der strategischen und wirtschaftlichen Abwägung aller Einflussfaktoren getroffen", lassen die Veranstalter wissen. Für die Verantwortlichen stehen in diesen Zeiten "die Gesundheit und die Sicherheit" der "Aussteller, Besucher, Mitarbeiter und aller weiteren beteiligten Personen" an erster Stelle.

Unter den aktuellen Umständen würde das Event, das auf eine Mischung aus Workshops erfolgreicher Hiphop-Produzenten, Business-Panels, Listening-Sessions und einen großzügigen Ausstellungsbereich setzt, außerdem viel von seiner besonderen Atmosphäre einbüßen. "Was die Beatcon vor allem ausmacht, ist die Nähe zwischen Stars, Newcomern, Labels und den wichtigsten Herstellern", hebt das Veranstalterteam hervor.

Eine solche Nähe kann 2020 schlichtweg nicht gewährleistet werden. Alle bisherigen Ticketkäufer*innen wurden bereits kontaktiert. Um die Wartezeit zur Beatcon im nächsten Jahr zu überbrücken, ist ein virtuelles Event geplant. Veranstaltet wird die Beatcon von Hiphop.de, The Producer Network und EventElevator.

Auf den Beatcon-Socials kannst du dich immer auf dem neuesten Stand halten.

Beatcon in den sozialen Medien


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (3 Kommentare)
Register Now!