Die meistgeklickten Deutschrap-Videos aller Zeiten: Alles über 50 Millionen

Edit: Dieser Artikel soll aktuelle Erfolge von Miami Yacine und RAF Camora & Bonez MC grob im deutschraphistorischen Kontext einordnen und hat am 21. April 2017 das letzte Update bekommen. Natürlich fallen bei der Idee, einfach nach Klicks zu sortieren, Songs aus der Zeit vor dem Internet und Social Media unter den Tisch. Wer weiß schon, wo die Hits der frühen 2000er heute stehen würden. Aber da machste nix. Mittlerweile hat Ohne mein Team ebenfalls den Meilenstein erreicht und die Zahlen zu allen Videos wurden aktualisiert. In der Zwischenzeit ist Kokaina noch weiter nach vorne gerutscht und wir beginnen daher mit dem Video, das am dichtesten an der 50.000.000-Marke liegt.

51 Millionen: RAF Camora & Bonez MC - Palmen aus Plastik

Ganz frisch mit dem neuen Update in die Liste der Videos über 50.000.000 Klicks gerutscht und damit in den Top 10 der Deutschrap-Tracks auf YouTube: Der Titeltrack zum Album, das für RAF Camora und Bonez MC alles verändern, alles noch größer machen sollte. Am 14. Juli fiel mit diesem Video der Startschuss zur Palmen-Season.

50 Millionen Klicks später wurde Palmen aus Plastik zwar von Ohne mein Team überholt, aber das wird niemanden stören. Beide Singles sind Platin gegangen, das Album auch. Mörder hat Gold bekommen. Die Tour war krass. Es läuft alles besser als gedacht und dieses YouTube-Video markiert trotz der vorigen Zusammenarbeit Geschichte auf RAFs Solo-Album Ghost den offiziellen Anfang dieser Erfolgsgeschichte:

"Countdown zu Zukunft, Camora ist endlich lebendig"

Außerdem war genau dieser Song wohl auch für viele Fans der Punkt, an dem klar war: Ok, das kann nur fett werden. Die EP im Dezember 2016 und gemeinsame Gastauftritte auf den Alben befreundeter Künstler können eigentlich nur bedeuten, dass wir in Zukunft noch mehr Spaß an diesem Duo haben werden.

52 Millionen: Cro – Easy (2011)

"Schau Dir das inzwischen legendäre Easy-Musikvideo an. Damit begann der Wahnsinn. Cro wurde zum Phänomen. Der King of Raop, dessen Video inzwischen über 50.000.000 Views hat." - YouTube-Beschreibung

Die Parallelen zu Miami Yacines Weg sind an einigen Stellen nicht von der Hand zu weisen. Wie Yacine versucht auch Cro schon in den Jahren vor dem überwältigenden Durchbruch, sich eine Fanbase aufzubauen – weitgehend unbeachtet. 2009 das Mixtape Trash, 2011 kommt Meine Musik, worauf auch die später mit Mehrfach-Gold prämierte Single Einmal um die Welt zu finden ist. Easy verändert alles – ebenso wie Kokaina.

Allerdings wird der Song anders an den Mann gebracht. Die KMN Gang hatte bereits einen gewissen Hype, als Yacine seinen Song über ihren Kanal veröffentlichte. Beim Panda war es Jan Delay, der die Welle mit einem Tweet ins Rollen brachte. Er sprach damals von der "Zukunft von Deutschrap". Was für ein legendärer Riecher!

52 Millionen: Marteria – Kids (2 Finger an den Kopf) (2013)

Relativ neu im Club: Marterias Anti-Spießertum-Hymne Kids vom mit Platin ausgezeichneten Album Zum Glück in die Zukunft II hat 2013 voll den Nerv der Zeit getroffen. Spießer können den Song hören, um sich weniger spießig zu fühlen. Alle anderen können sich über die blöden Spießer lustig machen.

Die Hook lädt zum Mitsingen ein und textlich spielt Marteria hier mal wieder alle seine Stärken aus, wirft mit Wortspielen, Assoziationen und Querverweisen quer durch die Pop- und Hiphop-Kultur um sich wie eh und je:

"Alle spielen jetzt Golf, jeder fährt Passat / Keiner tätowiert sich Wu-Tang auf'n Arsch / Keiner tanzt mehr Moonwalk seit Michael Jackson starb / Alle auf Salat – keiner mehr verstrahlt"

Gold gab es bereits im März 2014, rund drei Monate nach Veröffentlichung der Single.

55 Millionen: RAF Camora & Bonez MC ft. Maxwell – Ohne mein Team (2016)

"In jedem Club tanzen sie zu Ohne mein Team", stellt das Erfolgsduo RAF Camora und Bonez MC in Palmen aus Gold fest. Die Afro-Trap-Adaption hat den Zeitgeist 2016 mitten ins Herz getroffen und gleichzeitig auch weniger rap-affine Hörer begeistert. Ob im Radio, in Clubs, auf den Schulhöfen, in den Charts oder auf der Straße: Der Song ist fast überall eingeschlagen.

Wer von 187 nach dem Hype in den letzten Jahren immer noch nichts mitbekommen hatte, kam spätestens seit Palmen aus Plastik endgültig nicht mehr um die Jungs herum. Dabei werden textlich keine Kompromisse gemacht. Ja, die Melodie ist mit ihrer sommerlichen Leichtigkeit auch für eher pop-orientierte Musikhörer zugänglich, aber es geht dabei um Kokain, Weed, Lidocain, F**ken im Backstage, Suff und die Jungs. Einfach 187 und RAF, wie sie sind.

Der Impact, den Ohne mein Team und das gesamte Album auf die Szene haben, ist jetzt noch nicht abzuschätzen. "Inspiration" hat sich aber jetzt schon der ein oder andere Rapper geholt. Seinen Stempel hat aber hierzulande EinsRafSieben auf Afro-Trap gedrückt. Und seit dem 7. März wissen wir auch: Ohne mein Team ist Platin gegangen.

56 Millionen: MoTrip ft. Lary – So wie du bist (2015)

Dass MoTrip großes Talent als Texter besitzt, war vielen Rap-Fans schon seit seinem Debüt Embryo (2012) klar. Für den Nachfolger ließ der Aachener sich drei wohlüberlegte Jahre Zeit. Schreiben, schreiben.

Dementsprechend gehypt waren die Leute, als uns im Mai und Juni 2015 die Singles Mathematik, Wie ein Dealer und Trip erreichten. Die Community war glücklich und zum Release Day gab es dann diesen Hit mit Lary, der auch die Radio-Sender und den Mainstream monatelang erobern sollte.

Wie alle Nummern mit über 50 Millionen Klicks wurde auch So wie du bist mit Edelmetall prämiert: Platin für mehr als 400.000 verkaufte Singles.

59 Millionen: Sido – Bilder im Kopf (2012)

Sido schafft es wie kaum ein zweiter Rapper, seine Authentizität auch nach zig Radio-Hits aufrecht zu erhalten. Wobei es auch keinen zweiten Rapper in Deutschland mit einem vergleichbaren Katalog gibt.

Er findet leicht verständliche Worte und erzählt Stories so, als wäre das ein Gespräch und Freunden. Das hat Sido schon bei Maske ausgezeichnet und diese Fähigkeit hat er über die Jahre immer weiter verbessert. Er kann Hits schreiben, also warum sollte er es nicht tun, sagt er sich selbst. Ist was dran.

Bilder im Kopf war Siggis erste Platin-Single und wurde bis heute nur durch den unfassbaren Erfolg von Astronaut getoppt.

63 Millionen: Alligatoah – Willst du (2013)

Nachdem Alligatoah durch den Counterstrikesong, Mein Gott hat den längsten oder Raubkopierah längst ein Untergrund-Held geworden war, ließ 2013 auch der kommerzielle Erfolg nicht mehr auf sich warten.

Ein Jahr zuvor war er als neues Mitglied auf dem Trailerpark-Album Crackstreet Boys 2 vertreten und Willst du sowie das dazugehörige Album Triebwerke brachten dem Independent Label nicht nur Gold und Platin ein, sondern auch eine stetig wachsende und besonders loyale Fanbase.

Ein (Anti-)Drogen-Song (das kann jeder deuten, wie es ihm am besten passt), gekleidet im Gewand eines Radio-Liebeslieds. Das ist diese Sache mit dem Zeitgeist einer oft sarkastischen Generation, die sich selbst nicht zu ernst nimmt. Der Song passt einfach und ist außerdem musikalisch einfach verdammt gelungen. Ein richtiger Ohrwurm.

Die 63 Millionen Aufrufe verteilen sich auf zwei Uploads bei Aggro.tv (42 Millionen) und Hitbox (21 Millionen).

63 Millionen: Miami Yacine – Kokaina (2016)

Die Erfolgsgeschichte von Miami Yacine und Kokaina ist im deutschen Rap-Kosmos bislang beispiellos. Nach Jahren im Untergrund taucht dieser Dortmunder plötzlich bei der gehypten KMN Gang auf und sprengt mit seinem ersten beachteten Musikvideo alles Dagewesene. Sogar Easy, der einzige Song, dem man eventuell Parallelen unterstellen könnte (natürlich nicht musikalisch), wurde inzwischen überholt.

Seit dem ersten neuen Yacine-Part in Cazal wissen wir auch: Das Ding ist bereits Gold gegangen. Der Meilenstein von 50 Millionen Klicks wurde im Februar erreicht – nach nicht mal einem halben Jahr!

68 Millionen: Die Atzen – Disco Pogo (2009)

Ja, verdammt! Den guten alten Disco Pogo darf man natürlich nicht vergessen.

Frauenarzt und Ausnahme-Spitter Manny Marc haben alles andere als einen klassischen Rap-Song veröffentlicht und das war Teil des Erfolgsrezepts. Nach der deutschlandweiten Party-Hymne Das geht ab! war Nachschub gefragt und die feierwütigen Fans sollten schon bald neues Material für den nächsten Abriss bekommen.

Was viele nicht wissen: Es gab einen Disco Pogo vor den Atzen. Bei einem Internet-Radiosender wurde der Song von Ricky Rich und der Disco Pogo Crew fälschlicherweise als Das geht ab!-Nachfolger angekündigt, woraufhin immer neue Anfragen auf das Berliner Duo einprasselten. Die Jungs bauten den bestehenden Song schließlich aus und veröffentlichten ihn zunächst als Freetrack im Netz, bevor er später doch noch als Single vorgeschlagen wurde – und Platin holte.

Die Macher der ursprünglichen Version werden heute ebenfalls als Songwriter genannt und dürften auch ein paar Euros an der Nummer verdient haben, die eine durchaus kuriose Entstehungs- und Erfolgsgeschichte hat. Übrigens der älteste Song eines deutschen Rappers, der jenseits der 50 Millionen Klicks liegt, und der einzige, der das ohne Musikvideo geschafft hat. Gemeinsam mit dem offiziellen Musikvideo, das bei demnächst 12 Millionen Klicks liegt, holt Disco Pogo Platz 2 der meistgeklickten Deutschrap-Songs auf YouTube.

78 Millionen: Sido ft. Andreas Bourani – Astronaut (2015)

Was soll man hier noch groß sagen? Andreas Bourani hatte den Mainstream-Hype nach seiner WM-Hymne Auf uns im Rücken, Sido ist Sido. Als Kombination haben die beiden mit Astronaut eine Single auf die Beine gestellt, die tatsächlich abheben sollte.

Aktuell Dreifach-Gold und zusätzlich das meistgeklickte Deutschrap-Video aller Zeiten. Womöglich wird Astronaut sogar als erstes die 100 Millionen knacken. Siggi kann es und Siggi tut es. So einfach ist das.

Was lernen wir aus den neun Videos jenseits dieses Meilensteins? Dass du mit mit 50 Millionen Aufrufen bei YouTube relativ safe mindestens eine goldene Schallplatte in der Vitrine stehen hast. Dass du mit Humor und Storytelling punkten kannst und dass es auch ohne Musikvideo klappen kann, wenn du Frauenarzt heißt. Jetzt sind wir viel klüger als vorher. Viel Erfolg beim Nachmachen!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

wenn ihr ein ****** artikel schreibt wird sofort gehated aber wenn was gutes kommt wird nie geschrieben, dass es gut ist dann wundern sie sich warum die ****** artikel existieren...

was soll man sagen... du hast total recht.

Stimme dir teilweise zu. Ja, ist gibt häufig negative Kritik zu schlechten Berichten aber das ist kein Hate sondern gerechtfertigte Kritik. Ja, es wäre korrekt wenn man mal gute Berichte im Gegenzug loben würde. ABER, der letzte Satz macht überhaupt kein Sinn. Warum sollte es normal sein das hier 90% ******e berichtet wird wenn positive Kommentare ausbleiben?

wenn die ****** berichte mehr beachtung kriegen als die guten ist es ja wohl normal, wenn man unternehmerisch denkt, dass man mehr davon raushaut oder?

Habt ihr schon über den Gold Status von Kokaina berichtet?? Könnt ihr das mal als Journalisten bestätigen bzw. entkräften. Ist nämlich irgendwie Suspekt hab weder BVMI Siegel auf der Goldenen Platte gesehen noch was darüber bei der BVMI gelesen das die Gold gegangen sind.

Ihr berichtet über soviel Müll und das wäre doch mal tolle Journalistische Arbeit wenn man darüber schreiben würde.

Astronaut? Deutschrap?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Gringo, Sido & DJ Desue – Pink Panther 2 [Video]

Gringo, Sido & DJ Desue – Pink Panther 2 [Video]

Von Alina Amin am 06.08.2021 - 00:19

Sido und Gringo (jetzt auf Apple Music streamen) tun sich für den zweiten Teil von "Pink Panther" mit DJ Desue zusammen. Mit "Pink Panther 2" liefern sie einen entspannten Tack mit starken Lines und Nostalgie-Feeling. Der Beat kommt von Mehsah. 


SIDO x GRiNGO x DJ DESUE - PINK PANTHER 2 (PROD.MEHSAH)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)