Kaisa über Deso Dogg: "Es gibt keine Rechtfertigung dafür"
Kaisa im Video zu "Paul Walker"
Apple Music

In einem neuen Interview mit TV Strassensound äußert sich Kaisa ausführlich über seinen ehemaligen Labelkollegen Deso Dogg, der aufgrund seines radikalen Lebenswandels immer wieder in den Schlagzeilen steht.

Kaisa sagt, dass er Deso Dogg lange nicht gesehen habe und auch als dieser noch in Deutschland lebte, sei wenig Kontakt da gewesen.

"Ich find's schade, dass es so weit gekommen ist. (...) Da passieren so extreme Dinge, dass man gar nicht mehr sieht, wo es eigentlich angefangen hat."

Kaisas Meinung nach müsse man sehen, wo die Wurzeln für Deso Doggs Handlungen liegen: "Und da sind wir vielleicht fast schon wieder beim 11. September."

Deso Dogg habe ein hartes Leben und unter anderem auch einen Gefängnisaufenthalt hinter sich, so Kaisa. Das dürfe keine Rechtfertigung sein, trotzdem vergesse man oft, dass der Auslöser für Radikalismus ganz woanders liege. 

Das ganze Interview kannst du dir hier reinziehen, die besagte Stelle findest du ab ca. Minute 50:40:

Tags

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de