"Ich bin froh, noch am Leben zu sein": Wie Kool Savas heute dem Tod von der Schippe sprang

 

"Ich feier heute meinen zweiten Geburtstag. Und zwar bin ich soeben den hässlichen Klauen des Todes entrungen." Für Kool Savas startete der Tag offenbar weniger gut. In einem Instagram-Video ließ er seine Follower an einer kürzlich gemachten unschönen Erfahrung teilhaben und sorgte damit auf Twitter für jede Menge Gesprächsstoff zum Thema hellseherische Fähigkeiten und Kreuzfahrten. Aber schön der Reihe nach.

Was war passiert? Laut Savas' Aussage sei er in einem "Billigflieger" von Antalya nach Berlin unterwegs gewesen, als der Pilot kurz vor der Landung einige riskante Manöver startete: "Wenige Sekunden vor der Landung zog der Pilot (...) die Maschine unvermittelt hoch und machte irgendwelche Stunts. Die Stewardessen blickten hektisch umher, wussten sich selber auch nicht mehr zu helfen und der Rest der Passagiere begann zu beten. (...) Ich bin froh, noch am Leben zu sein."

Was nach einem schlechten Film klingt, wurde für Kool Savas offenbar zur Realität. Kein Wunder, dass er gleich darauf seine Erfahrungen auf Twitter mitteilte. Unter anderem riet Fler ihm daraufhin zu "großen Reisen" mit dem Kreuzfahrtschiff Queen Mary 2 und DJ Desue verlangte direkt nach einem Grund für das Verhalten des Piloten. 

Nicht nur, dass Savas in Zukunft "den Großteil der Strecken auch wieder mit dem Auto zurücklegen" möchte, offenbar hat er bei sich auch hellseherische Fähigkeiten bemerkt, da er scheinbar bereits zuvor ein weniger gutes Gefühl anlässlich des Fluges hatte.

Bei Sido sehen diese Fähigkeiten allerdings etwas anders aus:

Wir zumindest sind froh, dass Savas offenbar mit einem Schrecken davon gekommen ist und er Deutschrap nach wie vor erhalten bleibt!

Happy Birthday Essahdamus! #Sunexpressindentod

Ein von Kool Savas (@koolsavasofficial) gepostetes Video am

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de