Hiphop.de Awards 2018: Die Regeln

22 Kategorien.

230 Nominierte.

Die diesjährige Jury besteht aus: Niko Hüls, Zino und Kevin Rühländer von der Backspin, Oliver Marquart, Skinny, Alexander Barbian und Mustafa "Musti" Aslan von rap.de, Miriam Davoudvandi vom Splash!Mag, Ramon Diehl von 16 Bars und Davud von TV Strassensound. Zudem konnten wir mit Visa Vie, Falk Schacht, Florence "Lupa" Bader, NiMi, Daniel Schieferdecker, Davide Bortot, DJ Ron und Jan Wehn weitere Größen der deutschen Rapszene für die Jury gewinnen.

Das Voting: Fans und Jury entscheiden zu je 50%

Gemeinsam mit dir, unseren Kollegen in der Jury und unseren Partnern Snipes, Thomann und iZotope veranstalten wir unser Endjahres-Event. Die Regeln dazu wollen wir hier kurz erklären. 

Auch in diesem Jahr wird ein Sonder-Award an einen Upcoming-Artist powered by Thomann aus der gleichnamigen Sektion auf unserer Website gehen. Aus allen, die sich dort 2018 eingetragen haben, wurden 10 Nominierte ausgewählt. 

Die Nominierungen wurden von der Jury vorgenommen. In den Wochen vor dem Votingstart sind alle oben aufgeführten Jurymitglieder dazu aufgefordert, sämtliche Vorschläge für das Jahr einzureichen, von denen heute der prägendste Teil die endgültigen Nominierungen ergibt. Ausgezählt und finalisiert werden die Nominierungen durch ein Kommitee bestehend aus Hiphop.de Herausgeber Toxik und der Chefredaktion: Aria Nejati, Jonas Lindemann, Clark Senger und Saskia Meister. Einen Einblick in die Diskussionen und Gedanken der Jury bieten die Jahresrückblicke. 

Hier kann ab jetzt gevotet werden!

In der Auswertung zählen dann die Stimmen der Jury und der Fans zu je 50 Prozent. Wenn du es genau wissen willst: Wir erstellen intern je eine Auszählung der Jury und Auszählung aus dem Voting. Der Erstplatzierte erhält je zehn Punkte, der Zweite neun und so weiter. Anschließend addieren wir intern die Punkte, so ergibt sich der Gewinner in der jeweiligen Kategorie. Liegen zwei Artists gleichauf, entscheidet das Voting der Fans. Im Januar werden dann die Gewinner der 22 Kategorien bekanntgegeben.

Für diese Mischung aus Experten-Jury und Voting haben wir uns entschieden, weil wir glauben, so das beste Gleichgewicht zwischen Popularität und Qualität zu finden. Weder sollen die feinen Herrn Experten aus der Jury (also wir und unsere Brudis) an eurem Geschmack vorbei entscheiden, noch wollen wir, dass immer der mit den meisten Fans gewinnt - dafür gibt es ja die Charts.

Wonach wir und ihr entscheiden sollten: Wie gut etwas ist, entscheidet. Aber auch, wie viel ein Song, ein Video oder ein Rapper erreicht hat, kannst du bei deinem Voting mitbedenken. Ein sehr gutes Video, das niemanden interessiert, hat genauso ein Manko wie eins mit zehn Millionen Views, das schlecht ist.

Für die Awards zählen Leistungen aus dem Jahr 2018. Einzige Ausnahme sind die Awards für das Lebenswerk. Hier möchten wir Menschen auszeichnen, die durch ihre Leistungen bedeutend zur Entwicklung von Rap und Hiphop beigetragen haben.

Hier die Kategorien der Hiphop.de Awards 2018:

★ Bestes Album National

★ Bestes Album International 

★ Bester Newcomer National

★ Bester Newcomer International

★ Upcoming Artist

★ Bestes Label National

★ Bestes Label International

★ Bester Song National

★ Bester Song International

★ Bestes Video National

★ Bestes Video International

★ Beste Line

★ Bester Live-Act National

★ Bester Live-Act International

★ Beste Gruppe National

★ Beste Gruppe International

★ Bester Produzent National

★ Bester Produzent International 

★ Lebenswerk National

★ Lebenswerk International

★ Bester Rap-Solo-Act National

★ Bester Rap-Solo-Act International

 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

OZ nicht bei internationalen Produzenten dabei 3 mal grammy nominiert und Mauli Bester Künstler Bestes Album etc findet hier ebenfalls nicht statt echt Trauer echt einfach nur Trauer. Nächstes Jahr muss hier echt ne Steigerung her Mädels und Jungs.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bester Live-Act und Bester Rap-Solo-Act National – Hiphop.de Awards 2019

Bester Live-Act und Bester Rap-Solo-Act National – Hiphop.de Awards 2019

Von Marcel Schmitz am 01.01.2020 - 18:08

Folge #8 aus dem Hiphop.de Jahresrückblick 2019 – die finale Folge dreht sich um die Kategorien "Bester Live-Act National" und "Bester Rap-Solo-Act National". Wer hat im vergangenen Jahr live am meisten abgerissen? War es Sido mit seiner krassen Bühnenshow oder geht der Preis an Turnup-Crews wie BHZ oder 102 Boyz? Auch in der Königsdisziplin "Bester Rap-Solo-Act" wird es spannend. Capital Bra, Ufo361 oder Juju hatten ein erfolgreiches Jahr aber auch Newcomer wie Apache 207, Mero und Loredana haben Deutschrap 2019 rasiert.

Wer war 2019 der beste "Live-Act" und wer hat den Titel "Bester Rap-Solo-Act" verdient?
Vote heute noch bis um 0 Uhr für die Hiphop.de Awards 2019!

Hiphop.de Awards 2019: Das könnt ihr gewinnen!

Sponsored by TEUFEL

Sponsored by THOMANN

Hiphop.de Merch


Bester Live-Act und Bester Rap-Solo-Act National – Hiphop.de Awards 2019

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!