Vom Posexen und Muschifisten

Es war einmal in Essen eine Truppe bescheuerter Jungs, die gerne rappten. Ihre Texte waren der versprachlichte Wahnsinn. Es war die Zeit von Hokus Pokus und der Smegma EP (2009 und 2010). Damals lernte ich, die 257ers zu lieben und zu bestaunen. Was zur Hölle machten diese Kerle mit der deutschen Sprache? Genie oder Wahnsinn? Heute kann ich vor so viel Kreativität nur den Hut ziehen, aber seht selbst, was der Duden von Keule, Mike und Shneezin lernen kann:

Normalerweise werden zusammengesetzte Verben wie umboxen, wegbetonieren usw. getrennt geschrieben, wenn man sie konjugiert ("ich boxe den Nazi um" oder "ich betoniere den Lellek weg"). Shneezin & Co. haben in der Hinsicht noch nie viele sogenannte "Ficks“ gegeben:

"Ich crackticke die Beutel jetzt und wegficke Bräute“ – logisch!

"Ich hol deine Bitch und ich warmmache Gleitcreme/ danach gibbet harten Arschbacken-Freistil“

"Du hast Muskelrisse/ Ich bin cool, ich muschifiste Huren" – Sexualität!

"Ey, ich rumlecke gleich mit ner Pfundlänge Fleisch/ denn ich mag es sehr gerne für seine Umgänglichkeit.“ – SEXUALITÄT!

Demnach kann man auch sagen: "Ich umbox alle Nazis/er umboxt alle Nazis“ oder "Du wegbetonierst immer diese Lelleks bei Twitter“. Solange es jeder versteht – kein Problem! Und lustig oder cool kann es definitiv klingen.

Aber damit nicht genug... da werden aus Nomen wie einem Langstreckenlauf, einer Querschnittlähmung und einem Bunsenbrenner kurzerhand Verben gebastelt, weil es besser in den Takt passt und einfach weil man's kann.

"Und ich inbrandstecke Baum/ Dann ich langstreckenlaufe wieder ganz schnell nach Hause.“

„Bitch, ich querschnittslähme dich.“

"Bitch, ich bunsenbrenn dein scheiß Wunschzettel gleich."

Der Vollzug des Koitus in allen möglichen Varianten ist ja bekanntermaßen eine zentrale Thematik im Rap. Da lassen sich die 257ers nicht lumpen. Was sie mit Sex so anstellen ist aus sprachlicher Sicht beeindruckend.

Sex ist ein Nomen und maskulin (yeah!). Die 257ers basteln auch hieraus einfach ein Verb. Diese Wortschöpfung konnte ich auch schon bei Freunden, Bekannten und mir selbst beobachten:

"Zappe im Videotext, während du Klitoris leckst/ und ein anderer Mann dir dabei den Schließmuskel sext.“

„Ficker, guck mal bitte, wie ich sexe die Huren.“

"Das ist Kitzler superhart, drei mal gesext.“

"Vielleicht ich posexe gleich/ er ist sowieso steif“

Unter grammatikalischen Gesichtspunkten kann das Wort sexen also auf drei verschiedene Arten eingesetzt werden:

1. ohne Objekt, z.B: "Ich trinke, esse und sexe täglich."

2. mit einem Objekt, z.B.: "Ich sexe alles, was nicht bei drei auf'm Baum ist."

3. mit zwei Objekten, z.B.: "Ich sexe ihr das Nasenloch."

Außerdem sieht es so aus, als könne man nach Belieben Körperteile an das Verb koppeln, um die Art des Sex zu spezifizieren. Denkbar wären neben posexen klassicherweise mundsexen und muschisexen, aber ich möchte da niemandes Kreativität einschränken.

Zum Schluss noch ein paar sprachliche Kuriositäten verpackt in Wahnsinns-Lines, die ich euch nicht vorenthalten will:

"Ey ich kack dir in den Essen rein/ und jetzt schmier dir'n Wurstbrot/ du Furzknoten bist einfach der hurensohnste" – eiskalt ein Nomen wie ein Adjektiv gesteigert. Nice!

"Gib mir Rum, Sekt und Wein und Menschenfleisch/ dann ich rumtekkendrei während ich zungenbreche Lines" – Zungenbrecher zum Verb gemacht und Tekken 3 irgendwie auch als Verb verwendet. WTF!?

"Weil ich sie mit Wodka verführt hab/ gefotzenschleimschlürft und gekotzt und gewürgt hab/ bin ich wieder back" – mein Liebling! Mit diesem Beispiel konnte ich mal in einer Hausarbeit meine gesamte Argumentation beweisen.

Fazit:

Rap hält die deutsche Sprache am Leben und macht sie besonders für jüngere Generationen interessant. Rap spiegelt häufig den wirklichen Sprachgebrauch der Jugend wieder und sollte daher auch von der Wissenschaft mehr Beachtung bekommen.

Auf dass ihr nun hinaus geht und so sprecht, wie es euch gefällt! Nur verständlich sollte es sein. Und sollte euch jemand krumm kommen, so entgegnet ihm: "Das ist Hiphop, Mann! Ich halte die deutsche Sprache am Leben. Ich wegbetonier dich gleich, du Kulturbanause!“

P.S.: Wer Interesse an einer Hausarbeit zum Thema hat, kann sich gerne melden.

In folgenden Tracks sind einige Beispiele vertreten:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Immer her mit der Hausarbeit!
Vielleicht rettet mir das ja irgendeine Abiklausur.

Die Hausarbeit würde ich gerne mal lesen! Bitte um Zusendung per Mail!

Kommentiert bitte mal unter dem FB-Post ( https://www.facebook.com/www.hiphop.de/posts/10152488810032303 ), dann kann ich's euch da in ner Privat-Nachricht schicken ;-)

Chef vom Dienst, ok!

Diese Wortsetzung hat ein Said (der damals mit du Maroc) schon immer, Herr HipHop.de !

Diese Wortsetzung hat ein Said (der damals mit du Maroc) schon immer, Herr HipHop.de !

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

RIN, Karate Andi & Co: Elvir Omerbegovic geht neue Vertriebswege

RIN, Karate Andi & Co: Elvir Omerbegovic geht neue Vertriebswege

Von Michael Rubach am 29.05.2019 - 13:04

Bewegung auf der Businessebene bei Selfmade Records und Division: Beide Labels arbeiten zukünftig mit Sony Music zusammen, wie die Musikwoche berichtet. Zuvor war Universal für den Vertrieb der Musik von Selfmade- und Division-Artists zuständig.

Von RIN bis Karate Andi: Sony übernimmt großen Künstler-Katalog

Im Zuge der Kooperation sichert sich Sony sowohl den zukünftigen Output aller Künstler von Selfmade und Division als auch den Katalog mit älteren Veröffentlichungen. Die nächsten Releases von Division-Künstlern wie RIN, Kynda Gray oder Yugo erscheinen nun über diesen Vertriebsweg. Das gilt ebenso für die verbliebenen Selfmade-Artists Karate Andi sowie die 257ers. Sony plant, die "wegweisende, visionäre Label-Arbeit von Selfmade und Division weiterzuführen" und die gemeinsamen Kräfte bündeln.

Elvir Omerbegovic kann sich durch diesen Move, zukünftig als "President of Urban Sony Music Germany" bezeichnen lassen. Der Mitbegründer von Selfmade Records und Division wechselt damit seinen Titel – bei Universal agierte er als "President of Rap".

Das frisch gegründete Sony-Label Gold League betreut dabei sämtliche Veröffentlichungen. Auch was Signings angeht, zeigte sich Gold League in jüngerer Vergangenheit aktiv. Bei dem Vertriebslabel unterschrieben vor Kurzem Rapper wie Jalil und Joshi Mizu Verträge. Elvir Omerbegovic schaut positiv in die Zukunft und freut sich auf die Kooperation mit dem neuen Major-Partner.

"Sony Music ist sehr ambitioniert unterwegs und wir freuen uns auf eine produktive Zusammenarbeit unserer Teams."

Die ersten Ergebnisse der Geschäftsbeziehung sind schon zu sehen und zu hören. Das letzte 257ers Album "Alpaka" sowie die RIN-Single "Vintage" erschienen bereits in der aktuellen Vertriebskonstellation.

RIN - Vintage [Video]

RIN ist auf dem "Vintage"-Film. Der Hit-Garant aus Bietigheim-Bissingen liefert mal wieder Styles und Sound mit einem vollkommen eigenen Vibe. Dazu gibt es natürlich jede Menge Mode-Referenzen und den "Lagerfeld-Flow". Darüber hinaus äußert sich RIN selbstbewusst und betrachtet seinen jüngsten Output als "frei von gebiteten Beats und peinlichen Rhymes".


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)