R.I.P. Chester Bennington: Linkin Park verlieren ihren legendären Sänger

Am 20. Juli 2017 ist Chester Bennington im Alter von 41 Jahren gestorben. Der Sänger war Frontman und wesentlicher Bestandteil der legendären Rockband Linkin Park.

Bennington stieß 1999 zur Band und feierte mit ihr unvergleichliche Erfolge: Ihre erste Platte Hybrid Theory ist das erfolgreichste Debütalbum des 21. Jahrhunderts und war 2001 das meistverkaufte Album der Welt. Es gilt als Meisterwerk des Nu Metal-Genres und wurde in den USA mit Diamant-Status ausgezeichnet. Zu Beginn des Milleniums waren Linkin Park das Sprachrohr einer Generation, die nach den 90ern nach Fragen und Antworten suchte. Bennington verkörperte Verzweiflung und Frust wie kaum ein anderer Sänger seiner Ära. In einem mutigen musikalischen Gewand mischten Linkin Park wütenden Metal mit poppig-klaren Melodien, explosiven Rap-Strophen und Scratches. Benningtons Tonlage und seine deutliche Aussprache waren unüblich für sein Metier doch entpuppten sich als globaler Türöffner für diesen Sound. Hiphop-Fans lernten Linkin Park größtenteils 2004 durch das gemeinsame Projekt Collision Course mit Jay-Z kennen.

Im Alter von sieben Jahren wurde Bennington nach eigenen Aussagen von einem älteren Mann sexuell misshandelt. In seiner Jugend kämpfte er gegen diverse Drogen wie Crystal Meth, Opium und Kokain ums Überleben. Der Frontsänger litt jahrelang an Depressionen und Suizidgedanken, die er offen in Interviews und Songs thematisierte: "There's something inside me that pulls beneath the surface / Consuming, confusing / This lack of self-control I fear is never ending".

Als ich Bennington noch dieses Jahr zum Interview traf, wirkte er zufrieden und tiefenentspannt, endlich im Leben angekommen. Selten bin ich einem solch herzlichen Star dieser Größenordnung begegnet. Die Musikwelt und Millionen ihn liebende Fans weltweit werden ihn schmerzlichst vermissen.

Bennington hinterlässt eine Ehefrau und sechs Kinder. Seine Musik wird weiterleben. Möge er in Frieden ruhen.

Wenn du dich selbst von Depressionen oder Selbstmordgedanken betroffen fühlst, kontaktier bitte umgehend die Telefonseelsorge. Unter den kostenlosen Hotlines 0800-1110111 und 0800-1110222 erhältst du Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen konnten.

In The End (Official Video) - Linkin Park

Linkin Park's "In The End" off of the album HYBRID THEORY. Directed by Joe Hahn and Nathan "Karma" Cox.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Mieser Abgang,was er seiner Frau und den Kindern damit angetan hat sich so aus dem Leben zu schleichen!

Und wieder mal geht ein ganz großer. Die Art und Weise ist natürlich tragisch, insbesondere für seine Familie und Freunde. Trotzdem zeigt es mal wieder, dass Ruhm und Erfolg eben nicht alles sind, und wie er selbst gesagt hat, Künstler/ Stars eben auch nur Menschen sind. Mir, und auch vielen anderen, haben Chester und Linkin Park in vielen Stunden mit ihrer Musik beigestanden und geholfen. Genau diese Musik wird auch weiterleben. Ruhe in Frieden, Chester!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Pop Smoke soll vor seinem Tod Morddrohungen bekommen haben

Pop Smoke soll vor seinem Tod Morddrohungen bekommen haben

Von Till Hesterbrink am 05.01.2021 - 14:42

Pop Smoke wurde im Februar des letzten Jahres in Los Angeles erschossen. Nun berichtet sein Bruder, dass der Rapper bereits vor seinem Tod Morddrohungen bekommen haben soll. Man habe in der Zeit versucht, herauszufinden, woher diese Drohungen kommen.

Pop Smoke bekam Morddrohungen vor seinem Tod

In der neusten Folge der Facebook Serie "Peace Of Mind" von Empire-Darstellerin Taraji P. Henson ging es um das Thema des plötzlichen Verlustes eines Menschen. Unter anderem war Asian Doll, die Freundin des kürzlich erschossenen King Von da, um über ihre Erfahrung zu berichten. Ein weiterer Gast war der Bruder des im Februar ermordeten Pop Smoke. Er erzählt im Interview, wie er von der Nachricht erfahren habe und wie die Situation um Pop Smoke vor dessen Tod gewesen sei.

Eine ehemalige Schulfreundin habe ihn in der Nacht geweckt und vom Ableben seines Bruders berichtet. Zu Beginn habe er es nicht glauben wollen, doch seine Mutter haben kurz darauf die schreckliche Nachricht bestätigt.

"Leute wollten ihn runterziehen und auszählen. Es gab viele Morddrohungen gegen ihn deshalb. Und alle haben versucht herauszufinden, woher diese Drohungen kommen. Ich hätte nicht gedacht, dass jemand so etwas tun würde."

("People would put him down and count him out. There was a lot of threats on his life because of that. And people were trying to figure out where the threats were coming from. I didn't think that anybody would do that.")

Bis heute würde es ihn beschäftigen, wieso Pop Smoke ohne Security unterwegs sein konnte. Er wolle zwar niemandem die Schuld zuschieben, doch es wäre für ihn einfach ein Rätsel, wie man so etwas machen könne.

"Es ist unverständlich für mich, wie jemand einen Superstar ohne Security hat rausgehen lassen. Das macht mir noch zu schaffen. Es ergibt einfach keinen Sinn."

("It's mind-boggling to me that someone would let a superstar go out with no security. That still plays on my mind. That just don't make no sense.")

Pop Smokes mutmaßliche Mörder könnte harte Strafe erwarten

Im Juli wurden vier Jugendliche angeklagt, den Mord am Superstar begangen zu haben. Zwar gibt es noch kein Urteil und das Los Angeles Police Departement ermittelt noch in der Sache. Sollte es jedoch zu einer Verurteilung kommen, könnte auf zwei der Täter sogar die Todesstrafe zukommen.

Pop Smokes mutmaßliche Mörder könnten die Todesstrafe kriegen

Von Alina Amin am 11.12.2020 - 15:00 Nach zehn Jahren Pause hat Kid Cudi heute den dritten und letzten Teil seiner "Man On The Moon"-Reihe releast und macht gehörig Welle in der US-Hiphop-Szene. Die ersten beiden Projekte der Trilogie gelten als absolute Klassiker und als extrem einflussreich.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)