Deutschrap-Classics: Wie Savas zum "King of Rap" wurde

Was braucht es für einen echten Klassiker? Beat, Flow und Lyrics müssen stimmen und gelungenes Gesamtbild ergeben. Das reicht aber nicht. Ein Song kommt in den seltensten fällen raus und ist ein Instant Classic. Es kommt darauf an, dass er die Zeit überdauert – auf welche Weise auch immer.

Es gibt mittlerweile zig deutsche Rapsongs, die ohne großen Gegenwind als Klassiker oder Meilenstein bezeichnet werden können. Ich möchte mir einen der vielleicht größten mal etwas genauer ansehen: Plattenpapzt ft. Kool Savas - King of Rap. Zuerst ein Throwback ins Jahr 2000...

...dieser Savas Yurderi hat sich mittlerweile als Mitglied von Westberlin Maskulin und M.O.R. im Untergrund einen Namen gemacht. Das Bild von Hiphop wird vom amerikanischen Gangsta- und Straßenrap dominiert. In Deutschland sollen Fettes Brot und Die Fantastischen Vier bald ordentlich Gegenwind bekommen. Deutscher Rap wird härter und braucht ein neues Gesicht. Savas erkennt die Gunst der Stunde und erklärt selbst zum King of Rap – ein Titel, mit dem man ihn auch 14 Jahre später noch in Verbindung bringt, obwohl es über die Jahre immer neue Rapperchens gab, die ihn gerne für sich beanspruchen würden.

Klar, Roe Beardie hat ein zeitloses Instrumental gebastelt – raw und ohne unnötigen Schnickschnack. Klar, Savas hat die neuen Flows parat und bringt Battlerap an den Start. Er ist dope, der Rest ist weak. Einfach der richtige Song zur richtigen Zeit mit dem richtigen Vibe. Vielleicht hat das für den Klassiker-Status gereicht. Was aber auch verdammt wichtig ist, ist der Respekt der Szene. Die Tatsache, dass andere Rapper mit ihren Texten ausdrücken: Jap, du bist dieser dope MC und ein Vorbild für mich.

In der Literatur- und Sprachwissenschaft spricht man von intertextuellen Referenzen, also Bezugnahmen in einem Text auf einen bestimmten Vorgänger (Prätext). Manchmal wird der Prätext ins Lächerliche gezogen, manchmal geht es einfach um die Referenz an sich und besonders häufig drücken Rapper dadurch Respekt für ihre Kollegen aus oder positionieren sich durch diese Props innerhalb der Szene.

Auf Seite 2 nehmen wir einige Referenzen auf King of Rap unter die Lupe...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Sehr interessant!!!

Also ich wäre stark für ein so eine Background-Story zum Song 'Rap braucht Abitur' von F.R.

Wer isn Savas?

Tzer, als Justin Bieber-Fan kann man Savas natürlich nicht kennen. Hier geht es um Rap und davon hast du ja, wie du mit der Frage selber zugegeben hast, keinerlei Ahnung.

Facepalm

Clark -
"King Of Rap" wurde, wie auch der Rest des "Full House"-Albums, nicht von Plattenpapzt, sondern Roe Beardie produziert!

stabil brudi aber so background story zu F.R. rap braucht abitur wär echt nice

Er ist nicht king dieser mucke!
Er ist diese mucke❤️✌️

Ja komm kriech noch weiter in sein Arsch du wirst trotzdem kein Plattenvertrag bekommen Mois

Auf jeden Fall ein Interessanter Beitrag.
Ich persönlich würd das feiern, wenn mehr in der Richtung kommt.
Nice wäre auch das gleiche mit ein paar Amirap Größen und generell mehr Beiträge die sich mit
der Geschichte befassen.

Geil solche Analysen, mehr davon!!

Mehr davon! Ließt sich gut und ist interessant!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Peter Fox, Kool Savas & mehr: KitschKrieg bieten für neues Album ein Allstar-Line-up auf

Peter Fox, Kool Savas & mehr: KitschKrieg bieten für neues Album ein Allstar-Line-up auf

Von Michael Rubach am 09.07.2020 - 13:47

Schon im August erscheint wohl das erste eigene Album von KitschKrieg. Das Künstlerkollektiv, das in den letzten Jahren vor allem durch die Zusammenarbeit mit Trettmann für Furore gesorgt hat, veröffentlichte ohne viel Schnickschnack die Tracklist zu ihrem Longplayer. Darauf befinden sich mitunter ziemlich überraschende Anordnungen und ein paar bereits weitläufig bekannte Songs – inklusive des Nummer-1-Hits "Standard".

KitschKrieg bringen wilde Kombos: RIN trifft auf Kool Savas, Bonez MC auf Vybz Kartel

Das da irgendwann etwas von KitschKrieg kommt, stand schon länger im Raum. Nun ist in gut einem Monat so weit. Am 7. August soll das Album mit insgesamt 12 Songs droppen. Sportsfreund Tretti ist gleich fünfmal auf dem Projekt vertreten. Einmal mit niemand Geringerem als Peter Fox. Darüber hinaus hat NDW-Ikone Nena einen gemeinsamen Track mit Trettmann abgeliefert.

Dazu kommen noch Moves, die sowohl unvorhersehbar als auch einfach large sind. Beispielsweise finden für "Oh Junge" zwei Vorzeigefiguren unterschiedlicher Rap-Generationen zusammen. Die Rede ist von RIN und Kool Savas. Ebenso ist ein Song von Bonez MC und einem Künstler, der auf Jamaika eine Art Gottstatus genießt und seit 2014 eigentlich wegen Mordes hinter Gittern sitzt, in der Pipeline: Vybz Kartel. Es erwartet uns wohl ein Dancehall-Brett. Die komplette Tracklist kannst du hier sehen:

KitschKrieg-Album: Gzuz & Bonez MC sorgen für Kritik

Trotz des harschen Gegenwinds, den das Gzuz-Feature auf Trettmanns letztem Album verursacht hat, haben sich KitschKrieg offenkundig dazu entschieden, den Hamburger Rapper weiter in ihrem Kosmos stattfinden zu lassen. "Standard" eröffnet die Platte.

Gute Features, böse Features: Deutschrap in der Zwickmühle

"Stellt euch vor: Über einen alten Freund kommt raus, er hat eine Frau geschlagen, die Mutter seiner Kinder.

Auch Bonez MC, der sich im Nachgang der Vorwürfe gegen seinen 187-Kollegen damit hervorgetan hat, häusliche Gewalt zu einem Joke zu erklären, bekommt einen äußerst prominenten Spot auf dem Album. Ihm einen verurteilten Mörder an die Seite zu stellen, macht das Ganze für manche Außenstehende kaum unproblematischer. In einschlägigen Twitter-Kreisen stoßen diese Entscheidungen des Künstlerkollektivs auf wenig Gegenliebe.

Die ebenfalls 2019 releaste Nummer "Aua, Oh Oh, Gringo ist sauer" mit Gringo ist übrigens nicht auf der Platte vertreten.

KitschKrieg ft. Gringo - Aua, Oh Oh, Gringo ist sauer [Video]

Kurz mal durchatmen, hier kommt ein Brett in die Fresse. KitschKrieg feiern offenkundig den Goldstatus ihrer allerersten Single "Standard" und bauen dem Song des Jahres 2018 ein neues Denkmal. Wer noch nicht wusste, der weiß jetzt: Gringo ist sauer! Über brachiale Pianos verteilt der Neuköllner eine verbale Backpfeife nach der anderen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)