Deutschrap-Classics: Wie Savas zum "King of Rap" wurde

Was braucht es für einen echten Klassiker? Beat, Flow und Lyrics müssen stimmen und gelungenes Gesamtbild ergeben. Das reicht aber nicht. Ein Song kommt in den seltensten fällen raus und ist ein Instant Classic. Es kommt darauf an, dass er die Zeit überdauert – auf welche Weise auch immer.

Es gibt mittlerweile zig deutsche Rapsongs, die ohne großen Gegenwind als Klassiker oder Meilenstein bezeichnet werden können. Ich möchte mir einen der vielleicht größten mal etwas genauer ansehen: Plattenpapzt ft. Kool Savas - King of Rap. Zuerst ein Throwback ins Jahr 2000...

...dieser Savas Yurderi hat sich mittlerweile als Mitglied von Westberlin Maskulin und M.O.R. im Untergrund einen Namen gemacht. Das Bild von Hiphop wird vom amerikanischen Gangsta- und Straßenrap dominiert. In Deutschland sollen Fettes Brot und Die Fantastischen Vier bald ordentlich Gegenwind bekommen. Deutscher Rap wird härter und braucht ein neues Gesicht. Savas erkennt die Gunst der Stunde und erklärt selbst zum King of Rap – ein Titel, mit dem man ihn auch 14 Jahre später noch in Verbindung bringt, obwohl es über die Jahre immer neue Rapperchens gab, die ihn gerne für sich beanspruchen würden.

Klar, Roe Beardie hat ein zeitloses Instrumental gebastelt – raw und ohne unnötigen Schnickschnack. Klar, Savas hat die neuen Flows parat und bringt Battlerap an den Start. Er ist dope, der Rest ist weak. Einfach der richtige Song zur richtigen Zeit mit dem richtigen Vibe. Vielleicht hat das für den Klassiker-Status gereicht. Was aber auch verdammt wichtig ist, ist der Respekt der Szene. Die Tatsache, dass andere Rapper mit ihren Texten ausdrücken: Jap, du bist dieser dope MC und ein Vorbild für mich.

In der Literatur- und Sprachwissenschaft spricht man von intertextuellen Referenzen, also Bezugnahmen in einem Text auf einen bestimmten Vorgänger (Prätext). Manchmal wird der Prätext ins Lächerliche gezogen, manchmal geht es einfach um die Referenz an sich und besonders häufig drücken Rapper dadurch Respekt für ihre Kollegen aus oder positionieren sich durch diese Props innerhalb der Szene.

Auf Seite 2 nehmen wir einige Referenzen auf King of Rap unter die Lupe...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Sehr interessant!!!

Also ich wäre stark für ein so eine Background-Story zum Song 'Rap braucht Abitur' von F.R.

Wer isn Savas?

Tzer, als Justin Bieber-Fan kann man Savas natürlich nicht kennen. Hier geht es um Rap und davon hast du ja, wie du mit der Frage selber zugegeben hast, keinerlei Ahnung.

Facepalm

Clark -
"King Of Rap" wurde, wie auch der Rest des "Full House"-Albums, nicht von Plattenpapzt, sondern Roe Beardie produziert!

stabil brudi aber so background story zu F.R. rap braucht abitur wär echt nice

Er ist nicht king dieser mucke!
Er ist diese mucke❤️✌️

Ja komm kriech noch weiter in sein Arsch du wirst trotzdem kein Plattenvertrag bekommen Mois

Auf jeden Fall ein Interessanter Beitrag.
Ich persönlich würd das feiern, wenn mehr in der Richtung kommt.
Nice wäre auch das gleiche mit ein paar Amirap Größen und generell mehr Beiträge die sich mit
der Geschichte befassen.

Geil solche Analysen, mehr davon!!

Mehr davon! Ließt sich gut und ist interessant!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem will gar nicht der King of Rap sein

Eminem will gar nicht der King of Rap sein

Von David Molke am 22.02.2020 - 13:02

Viele Eminem-Fans würden ohne lange zu zögern erklären, dass Eminem der Alleinherrscher des Raps und König von Hiphop ist. Aber er selbst sieht das gar nicht so: In einem Interview mit KXNG Crooked erklärt der Rapper, er sehe sich überhaupt nicht als "King of Hiphop" – und er wisse auch gar nicht so genau, wer oder was das eigentlich sein solle. Er fühle sich vielmehr als Gast in diesem Haus und habe auch nie etwas anderes behauptet.

Eminem reagiert indirekt auf Beef mit Lord Jamar

Darum geht's: Eminem war bei KXNG Crooked im Interview zu Gast. Dort hat er nicht nur jede Menge Props an den Host, an Royce Da 5'9'' und Young M.A. verteilt, sondern indirekt auch auf die immer wiederkehrenden Anfeindungen von Lord Jamar reagiert. Eminem nennt zwar keine Namen, aber es scheint eindeutig zu sein, dass er sich auf dessen Aussagen bezieht. Lord Jamar hatte berühmt-berüchtigterweise erklärt, Eminem sei nur ein "Gast in Hiphop".

Das sagt Eminem: KXNG Crooked fragt Eminem einfach direkt, ob er nur ein Gast im Hiphop sei. Darauf reagiert Eminem ohne zu zögern und erklärt, dass er das genauso sehe. Er habe auch nie etwas anderes behauptet.

"Das ist das Witzige. Ich weiß gar nicht, ob ich schon die Chance hatte, das zu sagen. Der witzige Scheiß an diesem ganzen Beef mit einer bestimmten Person ist, dass ich nie gesagt habe, ich wäre kein Gast."

"Ich bin ein Gast, absolut. Ich habe nie gesagt, ich wäre keiner."

Marshall Mathers on Twitter

Finally made it to #CrooksCorner to talk #MusicToBeMurderedBy and a lot of rap with @CrookedIntriago. Check it here, we go deep - https://t.co/4pySbSLzDb

Eminem will überhaupt nicht der King of Hiphop sein

Im selben Atemzug stellt Eminem dann noch klar, dass er sich auch überhaupt nicht als der König von Rap oder vielmehr als den "King of Hiphop" sehe. Auch etwas Derartiges habe er nie über sich gesagt.

"Ich habe nie gesagt, ich wäre der König von irgendwas, oder? Ich habe einen Song namens 'Kings Never Die" ... das war das Konzept des Songs. Ich habe mir gedacht: Ich kann nicht sagen, dass ich der König von Hiphop bin, also habe ich Run-DMC genannt, Jam Master Jay."

"Ich will nicht der König des Hiphop sein. Wer zum F*ck ist der König des Hiphop? Gibt es einen König des Hiphop?"

Eminem und KXNG Crooked sprechen im gesamten Interview auch noch über alle möglichen anderen Dinge. Zum Beispiel erklärt Eminem, er höre sich regelmäßig neue Musik an. Ihm sei es durchaus wichtig, am Puls der Zeit zu bleiben und mitzubekommen, was junge, neue Rapper machen.

Hier könnt ihr euch das gesamte Eminem-Interview mit KXNG Crooked anhören und ansehen. Es stellt das erste große Interview mit Eminem dar, seitdem er sein aktuelles Album Music To Be Murdered By veröffentlicht hat:

Mehr Eminem-News:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!