Dead Stocks Sneaker Peek: Die bisher heißesten Sneaker-Releases 2019

An dieser Stelle präsentieren wir regelmäßig gemeinsam mit Christopher Blumenthal aka Dead Stock Sneakerblog die Kategorie Dead Stocks Sneaker Peek, in der Mr. Deadstock seine aktuell favorisierten Releases aus der Sneakerwelt vorstellt. Da wir die Kategorie im Januar nicht gefüllt haben, gibt es nun einen Rückblick auf den ersten Monat des Jahres und eine kleine Vorschau auf die kommende Zeit zugleich.

Bevor wir also mit den heissesten Releases für diese Woche beginnen, haben wir hier noch ein kleines Recap der gefragtesten Releases im Januar.

Der vergangene Monat war vergleichsweise ruhig und hatte wenige „echte Highlights“ im Programm. Nichtsdestotrotz gab es einige erwähnenswerte Sneaker-Modelle, die wir im Folgenden kurz zusammengefasst haben: 

Adidas Nite Jogger "OG"

Adidas hat den Releases des Nite Jogger mit einem großen Event in London zelebriert. Das Modell ist komplett neu und wurde lediglich von einem Modell aus den späten 70er Jahren inspiriert. Der erste Ansturm war nicht besonders hoch - dennoch der erste Drop mittlerweile so gut wie ausverkauft. Ich persönlich warte auf den zweiten Colourway, der schon für diese Woche geplant ist. 


Foto:

Dead Stock

Nike SB Dunk Low "Panda Pigeon"

Der Release des ersten Nike SB Dunk "Pigeon" gehört immer noch zu den denkwürdigsten Momenten der Sneaker-Geschichte. Das Modell war damals so gefragt, dass sich Tumulte bildeten und letztendlich der komplette Release von der New Yorker Polizei abgebrochen wurde.

Seitdem ist der Hype um die Kollaborationen mit Jeff Staple ungebrochen. Also war es nur logisch, dass auch der Nike SB Dunk Low "Panda Pigeon" nur so aus den Regalen fliegt und kaum zu bekommen war.


Foto:

Nike

Nike React Element 87 "Touch Of Lime"

Nachdem der erste Release des Nike Element React 87 im vergangenen Jahr direkt ausverkauft war, hat Nike es geschafft, eine enorme Nachfrage nach der Silhouette zu schaffen.

Dabei ist es fast egal, welche Farbvariante erscheint, denn der Element React 87 ist so beliebt, dass quasi alles direkt weggekauft wird. The Hype is real - im wahrsten Sinne des Wortes! 


Foto:

Nike

Nike Air Jordan 1 "Hyper Crimson"

Der Nike Air Jordan 1 Hyper Crimson ist der erste starke Colourway des Jordan 1, der uns in diesem Jahr um die Ohren gehauen wird. Obwohl der Schuh kein OG-Colourway ist, sondern vielmehr zur neuen Generation der Jordan 1 Modelle gehört, war die Nachfrage enorm.

Irgendwie aber auch logisch, denn speziell der Jordan 1 wird seit dem vergangenen Jahr extrem von Nike forciert. Mal schauen, was uns in diesem Jahr noch so erwartet.


Foto:

Nike

Nike Air Blazer Mid "Pacific Blue"

Es ist wirklich unglaublich, wie Nike es immer wieder schafft, den Blazer zurück auf den Markt zu bringen. Der Nike Air Blazer Mid "Pacific Blue" ist ein Paradebeispiel dafür, wie ein cleaner Colourway einen Schuh zurück in das Gedächtnis der Sneakerheads katapultiert.

Und Nike hat mit der Silhouette in diesem Jahr noch mehr vor - habe ich gehört!


Foto:

Nike

Die anstehenden Februar-Releases

Im Gegensatz zum Januar ist der Februar alles andere als ruhig. Alleine in dieser Woche stehen uns einige fette Releases bevor, bei denen sicherlich für jeden etwas dabei ist.

Nike Air Jordan 6 "Infrared"

Nach dem Shock Drop vergangene Woche, kehrt mit dem Nike Air Jordan 6 "Infrared"eines der beliebtesten Modelle zurück. Der Release ist bereits diese Woche Freitag! 


Foto:

Nike

Nike React Element 87 "Blue Tint"

Der Nike React Element 87 "Blue Tint" ist in meinen Augen der stärkste Colourway nach dem "Sail" aus dem ersten Release! Die Farbe ist einfach viel zu schön. Das wird nicht einfach diese Woche!


Foto:

Nike

Nike Air Blazer 77 "Habanero Red"

Nach dem eben erwähnten "Pacific Blue“ kommt mit dem "Habanero Red" ein weiterer starker Colourway des Modell! Gefällt mir persönlich sogar noch besser als die blaue Version! 

Nike Air Foamposite "Floral"

Der Nike Air Foamposit ist zwar nicht mein Lieblingsschuh, aber in dem "Floral" Colourway sicherlich interessant für viele. 


Foto:

Nike

Nike Air Jordan 1 "Turbo Green"

Der Nike Air Jordan 1 "Turbo Green" ist mein persönlicher Favorit für diese Woche. Aber damit stehe ich sicher nicht alleine da - der Ansturm wird enorm. 


Foto:

Nike

 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Space Hippie: Nike releast einen Sneaker aus Shirts & Industrieabfällen

Space Hippie: Nike releast einen Sneaker aus Shirts & Industrieabfällen

Von Alina Amin am 03.07.2020 - 13:08

Nike droppt seinen bis dato nachhaltigsten Sneaker. Die Space Hippie-Linie erblickt am heutigen Tage das Licht des Einzelhandels in den USA und ist für Welt- sowie Sneakerfreunde in gleich vier Ausführungen erhältlich. Was Nike schon bei der großen Ankündigung erklärt hat, wurde vollends umgesetzt, denn: Das frischeste Release des Mode-Giganten besteht zu knapp 90 % aus Müll. Damit ist der Space Hippie einer der wenigen, zaghaften Schritte der Mode-Industrie in eine umweltfreundlichere Produktion.

Die Fashion-Zukunft ist jetzt: Nike droppt den Space Hippie, einen Sneaker aus Müll

Genau genommen haben wir schon die Möglichkeit gehabt, einen Space Hippie zu ergattern. In Europa sowie Asien wurde das Release-Datum auf den 11. Juni angesetzt – das heißt: Es ist schon ein wenig her. Die USA waren etwas später dran und dürfen sich erst seit heute an dem Schuh aus Müll erfreuen. Die perfekte Möglichkeit, um die Besonderheit dieses Schuhs noch mal Revue passieren zu lassen. 

Was die Space Hippie-Linie so einzigartig macht, ist natürlich der starke Fokus auf Nachhaltigkeit und die Verwendung von recyceltem Material. Um den Nike-Sneaker mit der niedrigsten CO2-Bilanz überhaupt zu schaffen, sind die Hauptmaterialien hierfür: Fabrikmaterial, alte T-Shirts und viele Reststoffe aus der Schuhproduktion. Der Space Hippie steht nach der Vorstellung von Nike nicht nur für ein kurzes Projekt, sondern für eine neue Zukunft.

Auch das Design hat einen futuristischen Stil. Die Basis des Schuhs bilden viele kühle Töne, wie Grau und Weiß. Absolutes Highlight sind die orangen Akzente. 

Nike Space Hippie – wo kaufen? Preise & Resell

Die Preise für den Space Hippie reichen von 130 bis 180 Euro und(!) der Schuh ist, anders als alle anderen gehypten Sneaker, nicht komplett ausverkauft. Er ist unter anderem noch bei asphaltgold.de, 43einhalb.de und solebox.de in ein paar Ausführungen verfügbar. Wer will, muss also schnell sein. Wenn es euch die bereits vergriffenen Modelle angetan haben, gibt es wie immer noch den Resell. Dort wird Nikes Innovation zu Preisen von 130 bis 300 Euro gehandelt – also gar nicht mal so teuer, wie sonst. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)