Ausweg Rapkarriere: Die früheren Berufe deiner Lieblingsrapper

Zugegeben, es ist noch kein Rap-Star vom Himmel gefallen und mittlerweile dürfte klar sein, dass das Musik-Biz nicht so einfach ist, wie es scheint.

Da nicht jedem die Rap-Karriere American Dream-mäßig in den Schoß gefallen ist, sind viele Rapper vorher anderen Jobs nachgegangen, um sich über Wasser zu halten. Es gibt aber auch einige, die vor und während ihrer Karriere die Schulbank gedrückt haben und sich sogar Doktor nennen können.

Wir haben uns auf die Suche gemacht und für dich einige deiner Lieblingsrapper genau unter die Lupe genommen.

1. Kendrick Lamar

Kendrick Lamar hat eine Zeit lang als Security Guard gearbeitet. In seinem Track m.A.A.d. City rappt er darüber, dass er gefeuert worden sei, da er Freunden zu einem Raub verholfen habe:

"My pops said I needed a job. I thought I believed him. Security guard for a month and ended up leaving. In fact I got fired cause I was inspired by all of my friends to stage a robbery the third Saturday I clocked in."

Zum Glück hat er sich nach der Aktion um seine Musik gekümmert. Und das ziemlich gut. Bisher kann er sich für vier Platin- und zwei Goldauszeichnungen feiern.

Den Track m.A.A.d. City kannst du dir hier nochmal reinziehen:

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Dass es ihm mittlerweile an Geld nicht mangelt, sieht man auch in seinem Video zum Track Original, dass du dir hier ansehen kannst:

Es ist nicht immer "dass" richtig.

In diesem Fall schon...

Fail

Da hast du allerdings recht! Ist geändert, danke :) 

Brüser Berg* nicht Bürser Berg .
Ich komme aus Bonn, ich weiss das .
Könnt ja googlen

Heißt im übrigen auch Freiheitsstatue, nicht Freiheitsstatur. Sie hat ja keien Bosstrafo gemacht...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Xatar präsentiert sein nächstes Signing

Xatar präsentiert sein nächstes Signing

Von Till Hesterbrink am 03.06.2021 - 14:37

Xatar, Goldmann, Mio-Moves: Man kennt den Vibe mittlerweile. Der Bonner Deutschrap-Mogul macht da weiter, wo er vor knapp zwei Wochen aufgehört hat und signt den nächsten äußerst vielversprechenden Künstler bei seinem Label. Prettyfacecapi ist das neuste Mitglied bei Xatars Label Goldmann Entertainment.

Xatar nimmt Prettyfacecapi unter Vertrag

"DER deutsche Drill-Newcomer überhaupt" Prettyfacecapi ist von nun an Mitglied der Goldmann-Familie, verkündete das Label. Der Rapper reiht sich damit direkt neben den kürzlich gesignten Gaz Fabilouss ein, Xatars erstes internationales Signing.

Direkt an diesem Freitag soll dann auch der neue Song von Prettyfacecapi erscheinen, welcher den Namen "Frosty 2" tragen wird.

Xatar (jetzt auf Apple Music streamen) kommt damit Stück für Stück seinem erklärten Ziel näher, bis zu diesen Sommer bei Goldmann Entertainment insgesamt 100 Künstler unter Vertrag zu nehmen.

Wer mehr über den Wuppertaler "Top Boy" Prettyfacecapi erfahren will, sollte sich sein Interview bei uns reinziehen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)