Auf Weltreise: 5 Orte, die Marterias Karriere definieren

2. Rostock

Geboren und aufgewachsen ist Marteria in der Hansestadt Rostock. Als kleiner Junge in der DDR war das Leben nicht immer einfach, Rostocks Stadtteil Groß Klein entwickelte sich immer deutlicher zum sozialen Brennpunkt. Als die Verhältnisse sich zunehmend verschlimmerten, zog Marteria mit seinen Eltern, einem Sehmann und einer Lehrerin für Geschichte, nach Warnemünde am See. Lange Jahre spielte er im Übrigen in der Jugendabteilung des FC Hansa Rostocks – sogar derart erfolgreich, dass er in die U17-Auswahl der deutschen Fußballnationalmannschaft berufen wurde. Dieser Karriereweg sollte allerdings nicht lange währen, dazu gleich mehr. Zu seiner Heimatstadt Rostock hat Marteria bis heute eine ganz intensives Verhältnis, wie auch auf Mein Rostock von ZGIDZ II zu hören ist. 

Marteria - Mein Rostock (Offizielles Video)

MARTERIA LIVE ► Jetzt Tickets sichern: http://www.eventim.de/marteria DAS ALBUM 'Zum Glück in die Zukunft II' ► CD & Vinyl hier bestellen!: http://smarturl.it/zgidz2amazon ► iTunes: http://smarturl.it/zgidz2itunes ► Spotify: http://smarturl.it/zgidz2spotify Auf seinem aktuellen Album "Zum Glück in die Zukunft II" widmet Marteria seiner Heimatstadt den wunderbaren Song "Mein Rostock". Eine leise Verbeugung, ein unendliches Dankeschön.

3. New York

Als Fußballer sah es vielversprechend aus, sollte dann aber doch nicht sein. Mit 17 reist Marteria nach New York, dort wird eine Modelagentur auf ihn aufmerksam. "Wenn man mit 18 Jahren die Chance hat, von Rostock nach New York zu gehen, muss man diese Möglichkeit wahrnehmen", sagt er sich und stürzt sich in ein vielfältiges Abenteuer. Im Big Apple modelt er für die unterschiedlichsten Weltmarken. Lange hält diese Periode allerdings nicht an: "Man denkt ja auch, 'wenn das alles nicht klappt, gehst du wieder zurück und spielst Fußball'." Oder wirst Rapper. Oder Schauspieler. In Berlin zum Beispiel.

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Filtr

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

...mit den Krauts ist auch das komplette ZGIDZ I entstanden...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Casper kündigt ein neues Album an

Casper kündigt ein neues Album an

Von Leon Schäfers am 12.09.2021 - 15:19

Casper-Fans aufgepasst: Auf seinem Instagram-Account kündigte der 38-jährige Rapper heute sein neues Album an. Sein mittlerweile fünftes Studioalbum wird demnach den Titel "Alles war schön und nichts tat weh" tragen. Cover und Releasedatum des Albums gibt er ebenfalls bekannt.

Neues Casper-Album: Cover und Releasedatum bekannt

Nach gut vier Jahren meldet sich Casper mit einem neuen Solo-Album zurück. In seinem Instagram-Post teilt Casper (jetzt auf Apple Music streamen) bereits jetzt das Cover des Albums, auf dem der Künstler von Bienen umgarnt wird.

Das Releasedatum lässt sich der Caption entnehmen. Demnach ist die Veröffentlichung aktuell für den 25. Februar 2022 geplant  Fans müssen sich also noch ein bisschen gedulden. Um die Wartezeit zu verkürzen, hat Cas aber schon die erste Single für morgen, 18 Uhr vorangekündigt. Möglicherweise gibt die Single etwas Klarheit in Bezug auf das bienenreiche Albumcover. "Alles war schön und nichts tat weh" ist bereits jetzt vorbestellbar. In einem Bundle wird es exklusives Merch geben.

Zählt man das Kollaboalbum "1982" mit Marteria nicht dazu, dann liegt Caspers letztes Album "Lang lebe der Tod" nun schon vier Jahre zurück. Erst kürzlich ist außerdem "XOXO" zum zehnjährigen Jubiläum zurück in die Charts gekommen.

Casper landet mit "XOXO" 10 Jahre nach Release wieder in den Charts

Zehn Jahre ist es nun her, dass Casper (jetzt auf Apple Music streamen) sein zweites Studioalbum veröffentlicht hat. " XOXO" ging seither dreimal Gold und hat auch zehn Jahre später noch Ohrwurmpotenzial. Diese Woche schafft es das legendäre Album des Bielefelders sogar erneut in die Top 10 der Album-Charts und beweist damit, was für einen Impact es bis heute noch auf die Szene hat.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)