Das hatte KC Rebell so sicher nicht geplant: Der gestern veröffentlichte Videoblog zu seinem Album Fata Morgana scheint nicht bei allen Rappern besonders gut angekommen zu sein.

Nachdem es bereits einen kleinen Disput zwischen KC Rebell und Haftbefehl gab, wird Letzterer nun von seinem Bruder Capo sowie Xatar unterstützt.

Vor allem Capo zeigt sich sichtlich sauer über KCs Seitenhieb gegen Haftbefehl und die Azzlackz. Hüseyin, so KCs bürgerlicher Name, solle keinen Unsinn schreiben, er verarsche nicht "irgendwelche Fans". Scherze mache man unter Freunden, jedoch nicht mit Fremden. "Mach einfach dein Mund zu und geh dein Weg und sei glücklich, dass du dich mit Musik über Wasser halten kannst. Und an den Rest von euch: Ihr spielt hier nicht mit Kindern [...] ", so Capo. Wer etwas wolle, könne sich jederzeit melden.

Xatar likte diesen Status nicht nur, sondern gab seine Meinung zu der Thematik schon am Vorabend kund. Unter einem Artikel der Kollegen von Rapupdate stellte er klar, dass er nicht verstehe, wieso man das Ganze mit Humor nehmen solle: "So ein Bullshit...Haben nicht genau diese Jungs rumgeheult als ich über ihre Shisha Connection scherzte??? Aber jetzt soll man das mit Humor nehmen????" Man könne sich auf das Echo freuen, was nun anstehe. Zugleich machte Xatar damit erstmals selbst klar, dass er mit dem Begriff "Shisha-Rapper" einige Künstler von Banger Musik meinte.

Jasko kommentierte das Ganze ebenfalls und spielte wohl eindeutig auf Haftbefehls Post an: "KC Rebell ich verstehe keine Ironie und möchte mich wichtig machen deswegen nehme ich den Diss ernst."

KC hatte am Sonntag eine neue Folge Schlag den Rebell online gestellt, in der er im Wissensquiz gegen Farid Bang verlor. Daraufhin löste er seinen Wetteinsatz ein und disste in einem kurzen Part wahllos Deutschrapper. Darunter waren auch zahlreiche seiner Freunde wie PA Sports, Jasko, Farid Bang, Majoe oder Summer Cem, der sogar im Video zu sehen ist.

Auch wenn mehrfach betont wird, dass der Text nicht ernst zu nehmen sei, reagierte Haftbefehl bei Facebook. "KC Rebell, ich sag nur drei Featureabsagen! Zur Seite mit Dir kiro... #‎DreiMalNeinHeißtNein", heißt es seitens des Azzlackz-Oberhaupt. KC Rebell kommentierte den Post selbst und stellte klar, dass er kein Problem mit Haftbefehl habe: "Schade das 0 Sinn für Humor da ist. Wie kann man so einen Part von mir nur so bitterernst nehmen? [...] Ich hab kein Problem mit dir damit du das weißt!! Alles Gute Aykut und grüß Erfan von mir, Farid und Mo."

Zudem betont er, dass von Haftbefehl ebenfalls Interesse an einem Feature bestanden habe und dieser es nicht so darstellen solle, dass KC um eine Zusammenarbeit gebettelt habe.

Diese Klarstellung scheint die Gemüter nicht sonderlich beruhigt zu haben und man darf gespannt sein, ob sich weitere Rapper zu den Meinungsverschiedenheiten äußern werden. Zumindest scheint das Verhältnis zwischen Xatar und KC Rebell nicht so neutral zu sein, wie von Letzterem kürzlich dargestellt.

Hier findest du ab Minute 9:43 den "Disstrack" von KC Rebell sowie alle Posts und Kommentare dazu:

KC Rebell, ich sag nur drei Featureabsagen! Zur Seite mit Dir kiro...#DreiMalNeinHeißtNein

Posted by Haftbefehl on Sonntag, 10. Mai 2015

KC Rebell ich verstehe keine Ironie und möchte mich wichtig machen deswegen nehme ich den Diss ernst

Posted by JASKO on Sonntag, 10. Mai 2015

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

www.jaycanisen.de
www.punkrapking.de
yez yez friendz of the fire****....
es geht wieder los...
checkt unbedingt den Underground Star , den Punkrapking...
das neue Album zum free Download , neue Pics und Videos...
viele grüße B&Bprod.
www.punkrap.de

www.*****esundbeatsproductions.de

Mein Gott machen sich wieder alle super wichtig weil man sie mal etwas "berührt" hat.
Erinnert mich stark an folgende Situation...
Ich laufe durch die Statd (Berlin) und schaue grundlos meine Mitmenschen an - deren Reaktion - willst du Stress ?
Ja genau ;)
Immer das gleiche lachHAFTe Verhalten der Achso ernsten Rapper!

Ich Feier zwar trotzdem Haft und KC, dennoch finde ich das einfach lächerlich wie sich der ein oder andere da aufspielt.

Gruß aus der Uni ;)

Leute das ogensichtliche ist doch ein sportliches Battle zwischen Banger Musik und Azzlacks/AON oder ein feature Diss.
Wär doch mal richtig fett für uns Fans und das Geschäft

Es war eine Wette!!! Ein Joke!!!

Es war eine Wette!!! Ein Joke!!!

Hahaha xatar du Hund geh zurück in den Knast du dreckskurde

Hahaha xatar du Hund geh zurück in den Knast du dreckskurde

Man Alter, das ist einfach mal wieder ein schön ausgeklügelter Promomove der halben Szene...Hollywood..KC hat schon den ersten Teil von Schlag den Rebell für extra verloren & Aufmerksamkeit mit dem Özil-Part zu bekommen, das war der zweite Streich..Easy

Kc ist ein top-Rapper,,ein Fun-Diss kapieren einige Azzis wohl nicht :-) xatar ist nur abge****t,,weil Kc ihm mal eine Backpfeife gab,er dadurch seinen Goldzahn verlor und er sich einen neuen aus Roche-Folie bauen musste :-)
Kc is King

Immer wieder schön zu sehn wie die sich gegenseitig in den vordergrund rücken und jeder meint die hätten gleich beef xD

Also ich glaube ja das dieser sogenannte "Beef" mit Absicht erzeugt wird ...

Also ich glaube ja das dieser sogenannte "Beef" mit Absicht erzeugt wird ...

Alles kinders. Geht ma wieder mukke machen, anstatt geistigen dünnschiss im www zu hinterlassen. Wäre das rumgebeefe wenigstens unterhaltsam, aber nee leute, isses nicht.

DIe ganze Aktion war bestimmt von Toxic geplant um mehr klicks zu generieren.. :P

läuft wohl nicht mehr so bei hip hop de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Maestro vs. Asche & Kollegah: Der Keller disst zurück

Maestro vs. Asche & Kollegah: Der Keller disst zurück

Von Michael Rubach am 13.01.2021 - 12:45

Der Beef zwischen Mois und Asche hat eine musikalische Fortsetzung bekommen: Keller-Member Maestro veröffentlichte mit "Nur noch Asche" einen zehnminütigen Disstrack, der als Antwort auf Asches Song "HIStory" (hier eine Zusammenfassung checken) zu verstehen ist. Dabei gerät nicht nur das verbliebene Alpha Music-Signing ins Fadenkreuz von Maestro, sondern auch dessen Labelboss Kollegah.

"Nur noch Asche": Maestro sucht das Battle mit Asche

Eine Line in Asches Track "HIStory" hat Maestro offenbar besonders sauer aufgestoßen. Er bezeichnet dort das direkte Umfeld von Mois als "Ratten im Keller". Zudem fällt einige Zeilen später die Formulierung "Hundesöhne". Das und die enge Verbindung zu Mois bieten für Maestro ausreichend Angriffsfläche. Er unterteilt seinen Diss in vier Kapitel. Zunächst sind erneut die nebulöse Herkunft von Asche sowie angebliche Schönheits-OPs die vorherrschenden Themen.

Im zweiten Part des Tracks geht Maestro auf raptechnische Defizite ein, die er bei seinem Battlegegner ausgemacht hat. Asche sei ein "Blender", der "so wie ein Meme" rappe. Die Zuhörerschaft würde zudem nicht kapieren, wie "unbegabt" das Kollegah-Signing daherkomme.

"Du bist jahrelang im Netz, 'ne Dekade im Geschäft / Habt ihr alle nicht gemerkt, Mann, wie scheiße Asche rappt?"

Maestro macht auch Kollegah Vorwürfe

Für seinen dritten längeren Part lässt Maestro einen Beat auffahren, der sehr klar an "Das Urteil" von Kool Savas (prod. Melbeatz) angelehnt ist. Hier rappt er über den brüderlichen Zusammenhalt mit Mois und vergleicht diese Verbindung mit der Beziehung von Asche und Kollegah. Diese scheint für Maestro eher oberflächlicher Natur zu sein. Auch wirft Maestro speziell Kollegah vor, Mois in einer schwierigen Phase nicht ausreichend unterstützt zu haben. Die Frau des Keller-Anführers hätte im neunten Monat ihrer Schwangerschaft ohne Versicherung und Pass dagestanden. Kollegah soll ihr eine Anstellung zugesagt haben, aber wortbrüchig geworden sein. Schließlich kommt Maestro auf eine Zeit zu sprechen, in der er für Kollegah gearbeitet habe.

So berichtet Maestro, dass er sich um die Videos für den YouTube-Channel von Felix Blume gekümmert habe. Der Kanal wurde von Kollegah im Frühjahr 2019 ins Leben gerufen und sollte seinen Fans den Menschen hinter dem Rapstar näher bringen. Dieses Vorhaben verbuchte Kollegah offenbar relativ schnell als gescheitertes Experiment. Der Kanal ist seit längerem nicht mehr auffindbar. Maestro erzählt, dass er für seinen Einsatz bei dem Projekt keinen Dank erhalten habe.

"Felix Blume machte Videos, ich hab' das meiste abgedreht / Schnitt die ganzen Videos, er hat an meinem Sack geklebt"

Schon im vorigen Part von "Nur noch Asche" teast der Kellermember an, dass Felix ihm sein Hak genommen habe.

Asches Privatleben: Maestro gibt vor, Details zu kennen

Zum Finale geht Maestro auf die private Ebene. Er schildert einleitend kurz seinen eigenen Werdegang, der von harter Arbeit geprägt gewesen sei. Daraufhin blickt er auf Asche und will dessen "Karriere beenden". Dafür switcht er in den "Rage-Mode".

"Mann, ich pack' die ganz, ganz miesen Storys grade aus / Ich glaub', Asche war nie Asche, Digga, nein, er war nur Staub"

Diese Storys beziehen sich dann unter anderem auf s*xuelle Vorlieben und angebliches Wissen darüber, was in Asches Beziehungsleben so abgeht. Aber es ist Battlerap: Was hier Wahrheit ist und was einfach nur vorgetragen wird, um dem Kontrahenten möglichst weh zu tun, bleibt im Dunkeln.

Generell lebt durch den offenen Schlagabtausch zwischen dem Team von Mois und Asche mal wieder eine fast vergessene Facette von Rapbeef auf. Statt ausschließlich über Emojis und Insta-Storys zu kommunizieren, bringen die Protagonisten Punchlines und neue Musik. Auch Sentino releaste kurzerhand einen Disstrack gegen Asche.

Sentino reagiert mit Disstrack auf Asches Seitenhieb: "Aschenputtel"

Der Beef zwischen Asche und Mois hält weite Teile der Deutschrap-Welt in Atem. Dabei gibt es auch Kollateralschaden wie Seitenhiebe gegen Sentino. Der hat nicht nur mit Video-Ansagen reagiert, sondern auch noch einen Disstrack gegen Asche aus dem Ärmel geschüttelt, der Aschenputtel heißt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)