2 Fast 2 Furious (2003)

Nachdem der erste Film komplett durch die Decke gegangen war, wollten die Produzenten natürlich keine Zeit verlieren, Nachschub zu liefern. Das Budget wurde von $38 Millionen auf $76 Millionen verdoppelt und auch beim Soundtrack wurden neue Maßstäbe gesetzt.

Fuuuu**k! Gleich drei Dinger, die hier rein MÜSSEN! Ich glaube, dieser Film und sein Soundtrack sind gemeinsam mit Eminem schuld daran, dass ich jetzt bei Hiphop.de gelandet bin.

Ludacris spielte zum ersten Mal in der Reihe mit und lieferte mit Act A Fool einen absoluten Banger. Der inzwischen zum einem im Radio (was im Radio läuft, ist prinzipiell erst mal schlecht!) laufenden Elektro-Rapper verkommene Pitbull hat damals noch verdammt coole Mucke gemacht und Oye war lange mein Lieblingstrack. Joe BuddenPump It Up steht ungefähr genauso stellvertretend für den Film für Ludas Track. 

Drei Tunes, die man einfach kennen muss:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Lil Waynes neues Album droht massiv zu floppen

Lil Waynes neues Album droht massiv zu floppen

Von Michael Rubach am 04.10.2021 - 15:37

Ja, Lil Wayne hat ein neues Album draußen. Am vergangenen Freitag droppte Weezy zusammen mit Rich The Kid das Projekt "Trust Fund Babies". Nur interessiert diese Kollabo zweier unterschiedlicher Rapgenerationen offenbar auffällig wenig Menschen. Die ersten Verkaufszahlen sind niederschmetternd – es droht einer der größten Flops in Weezys Karriere.

"Trust Fund Babies": Lil Wayne & Rich The Kid mit schwachen Zahlen

Laut Chart Data werden Lil Wayne (jetzt auf Apple Music streamen) und Rich The Kid in den USA ungefähr 10.000 bis 15.000 Einheiten von "Trust Fund Babies" in der ersten Release-Woche absetzen.

Zum Vergleich: Das letzte Soloalbum von Lil Wayne "Funeral" ging 2020 mit umgerechnet 140.000 verkauften Einheiten noch direkt auf die Eins. Sieht man von Weezys Anfangszeiten ab, ist seine Diskografie mit Platinerfolgen gepflastert.

Rich The Kid konnte letztes Jahr mit dem Kollaboalbum "Nobody Safe" zusammen mit NBA Youngboy immerhin um die 20.000 Einheiten in der ersten Woche bewegen. Selbst diese Zahl scheint nun fast schon außer Reichweite.

Das Album wurde von beiden US-Rappern kurzfristig am 23. September 2021 angekündigt. Knapp sieben Tage später droppte schließlich nicht nur "Trust Fund Babies", sondern auch das Musikvideo zur Single "Feelin' Like Tunechi".

Im Interview mit Apple Musics Zane Lowe zeigte sich Rich The Kid voller Vorfreude auf das Release. Er wisse, dass die Fans ausflippen werden, sobald sie das Album hören. Lil Wayne erklärte darüber hinaus, wie die Kollabo überhaupt zustande gekommen ist:

"Zuallererst ist Rich vom ersten Tag an wie mein kleiner Bruder, ich und Rich haben jahrelang zusammen abgehangen und wir haben immer gesagt, dass wir etwas gemeinsam tun wollen."

("First of all, Rich is like my little bro from day one, me and Rich had been rockin' for years and we always said we were going to do something.")

Nun steuern Weezy und Rich The Kid auf einen ziemlich ernüchternden Charteinstieg zu. Hier kannst du "Trust Fund Babies" hören.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!