Wenn Feature, dann richtig! 5 große Kollabos mit Marteria

Im Mai diesen Jahres kommt Marteria endlich mit einer neuen Platte zurück. Der gebürtige Rostocker liefert mit Roswell sein viertes Soloalbum ab, vier weitere erschienen unter seinem Alter Ego Marsimoto. Auf seinen Alben kleckert Marteria nie wirklich mit übermäßig vielen Features, dieses Mal werden ebenfalls lediglich Yasha, Miss Platnum und Teutilla auf der Platte auftreten.

Auch auf fremden Alben hat man nicht allzu oft Marteria hören können. Wenn, dann richtig! Hier fünf Rapper, die schonmal Marteria auf ihre Album geholt haben. Mit absoluter Garantie: Mindestens einen von ihnen feierst du.

1. Casper

Gemeinsam mit Marteria war es Casper, der Anfang der 2010er Jahre auf Four Music eine Deutschrap-Revolution einläutete. Untypische Sounds, experimentelle Produktion und Lyrics weit weg vom traditionellen Straßenrap sollten blendend funktionieren: XOXO (2011) toppte Marterias Golderfolg von Zum Glück in die Zukunft (2010) sogar noch mit einer Platinauszeichnung. So perfekt mit Marteria markierte in der Mitte des Albums den Dreh- und Angelpunkt des auf XOXO versprühten Lebensgefühls.

Ein Jahr zuvor war Casper übrigens schon auf Marterias Platte vertreten. Den Song Alles verboten von Zum Glück in die Zukunft (2010) solltest du in der Marteria-Playlist auf Spotify auschecken!

2. Haftbefehl

Den vermutlich größten Feature-Hit hat Marten auf Haftbefehls Straßenepos Russisch Roulette feiern können. Auf Bazzazzians Abrissbirne von Beat lieferten H.A.F.T. und Marteria "in-die-Fresse-Rap" par excellance. Auf der ursprünglichen Version des Hiphop.de Album des Jahres 2014 verzichtete Haft zwar weitesgehend auf Gäste, lud aber eine ganze Reihe an Features auf die B-Seite der Platte ein. So entstand der Remix zu Ich rolle mit meim Besten, der auf einem ohnehin schon starken Album nochmal speziell herausstach und monatelang die Clubs des Landes zum Beben brachte.

Haftbefehl - Ich Rolle Mit Meim Besten (Feat. Marteria)

Das Album "Russisch Roulette" jetzt bestellen: Babo Box: http://amzn.to/1z1cck4 | Amazon: http://amzn.to/1vnVbkG | iTunes: http://bitly.com/1zYVnXP | Amazon deluxe: http://amzn.to/1z1ceZ5 | Saturn: http://bitly.com/1rHzbQi | Media Markt: http://bitly.com/1pnQVvc | Amazon 2LP: http://amzn.to/11wQVDw | Instrumental Vinyl: http://amzn.to/1xVogot | Amazon Übersicht (alle Produkte): http://amzn.to/1xK5Mn7 Kanal abonnieren http://bitly.com/UrbanAbo Lass die Affen aus'm Zoo Tour 2015

3. Bushido & Shindy

Eine Kombination, die die wenigsten vorhergesehen hätten: Für ihr gemeinsames Projekt CLA$$IC holten sich Shindy und Bushido 2015 Hilfe von Marteria. Neben Hustensaft Jüngling, Money Boy, Ali Bumaye und Yasha war er das einzige Feature auf der Platte. Der Song Gravitation zählte zwar nicht zu den beliebtesten Songs des Albums, sorgte aber für ein Soundbild, das man in dieser Art bisher nicht von Bushido gekannt hat.

4. RAF Camora

2012 wusste RAF Camora vermutlich noch nicht, dass er vier Jahre später mehrmals Gold und Platin für Palmen aus Plastik einheimsen wird. Unter dem Projektnamen RAF 3.0 wagte er erstmals auf der großen Deutschrapbühne deutliche Ausflüge in den Dancehall. Das gleichnamige Album erschien sogar auf dem Reggae-Label Irievibrations. Zwischen den Jamaikanern Konshens und Sizzla befand sich Marteria auf einer interessanten Gästeliste für RAF 3.0. Besonders rückblickend aus dem Jahre 2017 sei diese Platte – nicht nur wegen Playmobil ft. Marteria – allen ans Herz gelegt, die sie damals verpasst haben.

RAF 3.0 feat. Marteria - Playmobil (Album: RAF 3.0)

iTunes MP3: http://apple.co/2ohSDEB IRIEVIBRATIONS RECORDS presents RAF 3.0 - Lach Für Mein Twitta Album: RAF 3.0 - RAF 3.0 Release: 24.02.2012 RAF Camora ist RAF 3.0: http://amzn.to/AluBgp RAF 3.0 (Premium Edition): http://amzn.to/zhWWep RAF 3.0 (Limited Edition inkl. Shirt): http://amzn.to/tnTlCJ RAF 3.0 (Limited Girls Edition inkl.

5. Schwesta Ewa

Ähnlich unvorhersehbar wie die Kollaboration mit Bushido und Shindy war 2015 Marterias Gastspiel auf Kurwa. Auf einem G-Funk-Parkett boten die AON-Künstlerin und Marten entspanntes Ramba Zamba. Die Zusammenarbeit bleibt bis heute die einzige Schnittstelle zwischen Marteria und dem Alles oder Nix-Camp. Seitdem veröffentlichten übrigens SSIO, Kalim, Labelchef Xatar, sowie die Kopfticker-Künstler Plusmacher, Yonii und Eno ihre Projekte. Schwesta Ewa lässt weiterhin auf sich warten.

Das ist natürlich noch nicht alles. In Form von Marsimoto gab es 2013 an der Seite von Genetikk einen Auftritt auf Sidos Maskerade. Auf seinem eigenen 2010er Durchbruchalbum ZGIDZ hörte man außerdem Leute wie Jan Delay und Peter Fox. Beide Songs findest du übrigens in der Marteria-Playlist auf Spotify, die du dir zur perfekten Einstimmung auf Roswell schonmal reinziehen solltest:

Marteria | Alle Tracks, a playlist by Marteria on Spotify

Alle Songs von Marteria - von "Aliens", "Sekundenschlaf", "Endboss" über "Lila Wolken", "Marteria Girl" bis "OMG!" und "Welt der Wunder". Das neue Album "Roswell" erscheint am 26.05.2017 Peng Peng Peng.

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Filtr

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Haftbefehl, A$AP Rocky & mehr: Splash! Festival 2021 verkündet weitere Acts

Haftbefehl, A$AP Rocky & mehr: Splash! Festival 2021 verkündet weitere Acts

Von Michael Rubach am 07.07.2020 - 14:12

Während parallel an Alternativ-Konzepten für Live-Shows gearbeitet wird, haut das Splash! Festival eine Ladung Acts für das Jahr 2021 raus. Vom 8. bis 10. Juli soll in gut 12 Monaten ein neuer Anlauf unternommen werden, nachdem aus den bekannten Corona-Gründen die Festival-Saison in diesem Sommer nicht stattfinden konnte. Insofern normales Reisen wieder möglich ist, kommt A$AP Rocky als Headliner vorbei.

Splash! Festival 2021 mit A$AP Rocky, Haftbefehl & vielen mehr

Schon vor Rocky wurde Kollege A$AP Ferg angekündigt. Die Präsenz des A$AP Mob dürfte für den einen oder anderen Eskalationsmoment sorgen. Ebenfalls aus Amerika kommt Jack Harlow, der mit "Whats Poppin" aktuell die Hitlisten aufmischt. Auch die aufstrebende Shoreline Mafia wird sich auf den Weg nach Ferropolis machen.

Gangstarap aus Germania liefert der Offenbacher Don himself: Haftbefehl gibt sich die Ehre und präsentiert seinen üppigen Hitkatalog. Mit Yin Kalle, Majan, Layla, 65 Goonz und Rapkreation sind zudem viele junge Künstler am Start, die auf unterschiedlichste Art und Weise für die neue Generation stehen. Dagegen wirken Nura, Eunique, Haiyti und Megaloh schon wie alte Hasen.

Eine Übersicht über alle bisher bestätigten Acts findest du hier:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)