2Pac-Fans machen Lil Xan das Leben schwer

Lil Xan hat da ein kleines Problem: Aufgebrachte 2Pac-Fans. Nachdem der 21-Jährige vor einiger Zeit verlauten ließ, 2Pacs Musik sei langweilig, wurde der Rapper in seiner Heimatstadt Redlands in Kalifornien nun Opfer eine Attacke von Fans der verstorbenen Hiphop-Legende. 

Offenbar wurde Lil Xan auf der Straße von einer Gruppe Jugendlicher verbal angegriffen und floh daraufhin in eine naheliegende YMCA-Unterkunft (Young Men's Christian Association), wo er auf die Polizei wartete, die ihn schließlich sicher zu seinem Auto eskortierte. 

In einem Instagram Live Video äußerte sich Lil Xan kurz darauf zum Geschehen, erklärte unter anderem, "20 Personen" hätten ihn verfolgt. Auch auf den Spott und die Vorwürfe, als Rapper dürfe er nicht auf die Hilfe der Polizei vertrauen, reagierte Lil Xan:

"Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich gegen 20 Leute alleine ankommen kann, ohne Security. Ihr könnt sagen, dass ich eine P*ssy und nicht hart genug bin, aber ich bin kein Gang-Rapper, ich rappe nicht über Gang-Shit."

Lil Xan Escorted by Police Insta LIVE

Lil Xans opinion on being escorted from angry tupac fans live on instagram

Nach seinen kontroversen Aussagen über 2Pac und dessen Musik bei Revolt TV folgte zunächst der Aufschrei in der virtuellen Welt. Wacka Flocka Flame "verbannte" Lil Xan kurzerhand aus der Hiphop-Szene (hier nachlesen), der wiederum reagierte darauf mit beißendem Sarkasmus. Jetzt ist die Auseinandersetzung zwischen Old School und New School offenbar in der Realität und auf der Straße angekommen.

Auch in der aktuellen Everyday Struggle-Folge ist das Thema präsent. Dabei fällt vor allem auf, dass DJ Akademiks, Star und Wayno ein Problem sehen:

"Lil Xans Fans sind keine Fans. Sie sind Trolle. [...] Du brauchst einige OGs um dich herum. [Lil] Yachty hat genau das Gleiche durchgemacht. [...] Der Unterschied ist, dass Yachtys Leute gesagt haben: 'Ihr werdet euch nicht über ihn lustig machen.'"

Einigen darüber, ob sich Lil Xan bei 2Pacs Fans entschuldigen sollte, können sich die drei allerdings nicht. Zum Glück darf ja jeder, auch Lil Xan, seine Meinung haben. Sollte seine Devise allerdings "Aufmerksamkeit um jeden Preis" lauten, darf er sich über Gegenwind wohl nicht wundern.

Lil Xan Mobbed by 20 Tupac Fans In California | Everyday Struggle

On today's #EverydayStruggle, DJ Akademiks, Wayno, and Star reacted to the news of Lil Xan getting mobbed by a group of Tupac fans and debated about whether or not he's handling the situation the right way.

Kritiker wollen Lil Xan aus dem Hiphop verbannen und er macht sich nur darüber lustig

Lil Xan, der mit bürgerlichem Namen Diego heißt, verteilt am laufenden Band Mittelfinger an die Rapszene. Gestern (14. März) postete er auf Instagram ein Foto, das ihn bei seinem "neuen Job" zeigt. Den habe er sich zwangsläufig suchen müssen, weil er von Kritikern aus der Hiphop-Szene verbannt wurde.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mann fordert 6ix9ine zu einem Kampf heraus & löst Chaos aus

Mann fordert 6ix9ine zu einem Kampf heraus & löst Chaos aus

Von Alina Amin am 11.08.2020 - 12:55

6ix9ine ist seit einigen Tagen auf freiem Fuß und nutzt jede Gelegenheit aus, um das seinen Kritikern zu demonstrieren. Nicht nur sein erstes Musikvideo nach Haftbeendigung zu "Punani" hat er auf offener Straße gedreht. Er spaziert auch gerne in den Malls und Fußgängerzonen seiner Heimat New York City – mit einem 22-köpfigen Securityteam versteht sich.

Bis vor Kurzem schien das für das ehemalige Nine Trey Bloods-Mitglied zu funktionieren: Der Regenbogenmann hat bereits etliche Fotos mit Fans geschossen und Geldscheine verteilt. Am Sonntag sah es aber nicht mehr so rosig aus für Tekashi. Nachdem ein Mann den Rapper erkannte, forderte er ihn zu einem Kampf heraus. Daraus entwickelte sich ein Gerangel zwischen Bodyguards und dem Herausforderer, welches 6ix9ine hämisch aus einem Sicherheitsabstand kommentiert.

Ein Mann fordert 6ix9ine zu einem Kampf heraus & rangelt sich mit seinen Bodyguards

6ix9ine und sein Securityteam befanden sich auf einer New Yorker-Straße, als der Unbekannte anfing, den "Punani"-Rapper aus seinem Auto heraus zu beleidigen. Währenddessen filmte der Beifahrer das Ganze:

"Was ist passiert großer Mann? Tu nicht auf tough, N*gga. Tu nicht auf tough, P*ssy. Ich krieg dich. Lutsch einen Schw*nz. Drei Millionen? Du P*ssy. Kämpf mit mir."

('What happened big man? Don’t act tough, n*gga. Don’t act tough, p*ssy. Don’t act tough, n*gga. I put you on lock. Suck a d*ck. Three million, n*gga? You p*ssy. Fight me, fight me, fight me.')

Daraufhin haben die Bodyguards dem Mann wohl sein Handy abgenommen. In einer Videoaufnahme ist zu sehen, wie sich das Securityteam und der Mann rangeln, während der Unbekannte ruft "Give my my phone" ('Gib mir mein Handy'). Im Hintergrund sind zahlreiche Unbeteiligte anwesend, die das Geschehen ebenfalls filmen. Eine Frau ruft "Don't shoot" ('Nicht schießen'). Es kursiert das Gerücht, dass der Herausforderer in Verbindung zu den Nine Trey Bloods steht.

6ix9ine macht sich online über seinen Herausforderer lustig

Kurz nach dem Geschehen in New York hat DJ Akademiks das Video auf Instagram und Co geteilt. Darunter hat auch 6ix9ine kommentiert und sich über den Mann lustig gemacht.


Foto:

Instagram: @akademiks

In einem aktuellen Instagram-Post spricht er außerdem darüber, dass er alles das machen könnte, was "Gangster" nicht machen könnten:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!