1. sorry, ist im falschen board, aber im how2 board hat es irgendwie nicht gespeichert.

ok, meine idee ist nicht ganz neu, aber hat jemand von euch ahnung (oder gar erfahrung) mit tinte selber mischen. also für nen marker marke eigenbau? ich meine auch nicht nur verschiedene tinten zusammenmischen, sondern richtig selbst anrühren. denn ich denke:

1. könntem an viel geld sparen
2. man könnte seine farben und auch die konsistenz (sollte natürlich immer schön flüssig bleiben, aber manche mögen drips nicht, andere finden drips sogar geil , zumindest bei tags- ich meine auchn ur tags, sicher möchte niemand drips in seinem piece). und auch mit der haltbarkeit könnte man doch bestimmt was machen.

ich habe im netz viel gesucht, aber nix gefunden, was man zu hause mit normalen mitteln machen könnte. wäre auf jeden fall interessant. vor allem so ne art teerrorschwarz mit bitumen oder so...

bin grade aufm basteltrip, übrigens:
Deoroller mit socke und watte kommt sehr geil :D

ansonsten sind hier im thread auch gerne (NEUE!!! INNOVATIVE!!!) bastelideen zu cans erlaubt, aber hauptsächlich gehts mal um tinte anrühren. und beim malen mit cans gehts ja nicht wirklich um so schnickschnack, ich find nur selfmade marker saugeil. so inkognito mal mitm deoroller taggen ist schon witzig :D.

greetz

der mush

PS: wäre cool, wenn auch evtl. jemand was in die richtung gelernt hat oder arbeitet.

Antworten

ich versteh das mit selbsanmischen nicht

willste dir farbpartikel kaufen und die selbst in nen lack mixen?


Zitat von Torsoe:
ich versteh das mit selbsanmischen nicht

willste dir farbpartikel kaufen und die selbst in nen lack mixen?


klingt blöd, aber da ich keine ahnung hab, wie tinte hergelstellt wird: irgendwie sowas. halt nen klarlack, mit farbpulver (gibts sowas überhaupt?) oder so. keine ahnung, es gibt ja auch eher so gelartigen lack. der wird ja sonst auch irgendwie maschinell hergestellt, aber man muss das doch (natürlich mit einschnitten und einschränkungen. logischerweise) auch irgendwie selber machen können. und wenns mit der farbe nicht haut, dann zumindest in sachen haltbarkeit wirds doch noch lustige sachen geben oder so.


Zitat von Mush:


Zitat von Torsoe:
ich versteh das mit selbsanmischen nicht

willste dir farbpartikel kaufen und die selbst in nen lack mixen?


klingt blöd, aber da ich keine ahnung hab, wie tinte hergelstellt wird: irgendwie sowas. halt nen klarlack, mit farbpulver (gibts sowas überhaupt?) oder so. keine ahnung, es gibt ja auch eher so gelartigen lack. der wird ja sonst auch irgendwie maschinell hergestellt, aber man muss das doch (natürlich mit einschnitten und einschränkungen. logischerweise) auch irgendwie selber machen können. und wenns mit der farbe nicht haut, dann zumindest in sachen haltbarkeit wirds doch noch lustige sachen geben oder so.


joa also es gibt farbpartikel zu kaufen in jedem künstlerbedarf laden...zum selbstamischen von farben

kommt aber drauf an was du fürne farbe hast wie teuer die ist
aber ich weiss nicht in wiefern man die noch verdünnen muss weile infach in lack klatschen is glaub ich nicht...
c
am schönsten sind gold partiekl ;9 schön zum siebdrucken ;)

hab nur sowas gefunden, ist aber nicht so der burner. stell ich mir auch nicht geil vor:

Die Rinde von Rosskastanienästen kann zur Tintenherstellung verwendet werden. Ein Auszug mit Essig ergibt eine, auf dem Papier schön schwarz werdende Tinte (Anfangsfarbe: Indigoblau


Zitat von Mush:
hab nur sowas gefunden, ist aber nicht so der burner. stell ich mir auch nicht geil vor:

Die Rinde von Rosskastanienästen kann zur Tintenherstellung verwendet werden. Ein Auszug mit Essig ergibt eine, auf dem Papier schön schwarz werdende Tinte (Anfangsfarbe: Indigoblau


das is echt ma ne idee die man verfolgen sollte also nich das mit den kastanien aber tintenherstellung

ich werd morgen wenn cih fit bin auch mal gucken was meine schlauen bücher os sagen zur eigenen farbherstellung


Zitat von Torsoe:


Zitat von Mush:


Zitat von Torsoe:
ich versteh das mit selbsanmischen nicht

willste dir farbpartikel kaufen und die selbst in nen lack mixen?


klingt blöd, aber da ich keine ahnung hab, wie tinte hergelstellt wird: irgendwie sowas. halt nen klarlack, mit farbpulver (gibts sowas überhaupt?) oder so. keine ahnung, es gibt ja auch eher so gelartigen lack. der wird ja sonst auch irgendwie maschinell hergestellt, aber man muss das doch (natürlich mit einschnitten und einschränkungen. logischerweise) auch irgendwie selber machen können. und wenns mit der farbe nicht haut, dann zumindest in sachen haltbarkeit wirds doch noch lustige sachen geben oder so.


joa also es gibt farbpartikel zu kaufen in jedem künstlerbedarf laden...zum selbstamischen von farben

kommt aber drauf an was du fürne farbe hast wie teuer die ist
aber ich weiss nicht in wiefern man die noch verdünnen muss weile infach in lack klatschen is glaub ich nicht...
c
am schönsten sind gold partiekl ;9 schön zum siebdrucken ;)


ja, mein kumpel arbeitet auch sowas mit siebdrucken und so. das meine ich ja, evtl sogar den lack selber machen. mit wasser und "der unbekannten zutat". und beim mischen braucht man bestimmt nur das "noch unbekannte bindemittel". na ja, das ist eben mein prob. marker ideen hab ich jede menge, vom einfachen "taschentuchschnellmarker" für quickies bis zu komplexeren roller ideen hab ich momentan echt einiges im kopf, weiss ned warum. hab irgendwie voll den basteldrang :D. na ja, ich google mal nebenbei ein bisserl. hab was gefunden, wie man aus bananenschalen tinte machen kann, aber die ist bestimmt auch nicht so geil. zumindest nicht für unsere zwecke, ansonsten n geile recycling idee.


Zitat von Torsoe:


Zitat von Mush:
hab nur sowas gefunden, ist aber nicht so der burner. stell ich mir auch nicht geil vor:

Die Rinde von Rosskastanienästen kann zur Tintenherstellung verwendet werden. Ein Auszug mit Essig ergibt eine, auf dem Papier schön schwarz werdende Tinte (Anfangsfarbe: Indigoblau


das is echt ma ne idee die man verfolgen sollte also nich das mit den kastanien aber tintenherstellung

ich werd morgen wenn cih fit bin auch mal gucken was meine schlauen bücher os sagen zur eigenen farbherstellung


das wär ne fette sache. vor allem: denke an die ersparnisse (evtl. das wissen wir ja nicht, wie teuer/billig das dann doch wird im endeffekt. aber vieleicht kann man ja mal ne echte "hard to buff" tinte machen. harharhar :D

ach ja, ich möchte das auch gerne nochmals erweitern. es geht HAUPTsächl9ich um marker zum taggen, aber selbstgemachte tinte für alkoholmarker...?!?! wäre auch ne sache.

ok, ne neue idee, die ich aus dem netz habe (war komischerweise auf mzee.com, wo ich gelandet bin von google aus. ham die ein shitty forum. lol, aber egal):

bremsflüssigkeit in den marker dazu, soll angeblich superhart zu buffen sein. ok, aber damit hat man noch keine eigene tinte gemacht. aber schonmal ein guter zusatz, den man probieren sollte :D. ich bleibe an der sache dran...

was noch keine writer wach (oder immer noch wach)? seid wohl alle am schaffen oder liegt noch im pusheligen bett, oder was?

also wenn du da was zu findest, dann lass es mich mal wissen! Denn das wäre wirklich phätt, sich sowas selbst anzumischen. Aber ansonsten, hast du schon mal mit Feder und Tinte gearbeitet? Gibts in verschiedenen Breiten und Formen und die Tinte hält ziemlich lange! Ist also auch ziemlich günstig. Allerdings nur zum zeichnen geeignet.:-)


Zitat von stigur:
also wenn du da was zu findest, dann lass es mich mal wissen! Denn das wäre wirklich phätt, sich sowas selbst anzumischen. Aber ansonsten, hast du schon mal mit Feder und Tinte gearbeitet? Gibts in verschiedenen Breiten und Formen und die Tinte hält ziemlich lange! Ist also auch ziemlich günstig. Allerdings nur zum zeichnen geeignet.:-)

schon klar, ne ich miente richtige markerink. oder wens nebenbei interessiert, oder wer ahnung hat, auch alkoholmarker, wie z.B. copics oder so selber machen. also die ink. aber das ist nebensächlich, geht erstmal um markertinte. :D

*gääääähn* guten morgen ich gebs zu ich lag in meinem kuscheligen bett und hab mir im traum die sterne vom himmel holen lassen ;)

okeee also zu der bremmsflüssigkeit
ja das gibts schon länger ist extrem krass und wirklich hart zu buffen...nur damit hat man ja auch keine tinte selbstgemacht sondern nru seiner alten nen zusatz mitgegeben

ich bin ehrlich ratlos muss ich zugene ich hab keine vortsellung wie man tinte selbstmachen könnte...da die meisten heutzutage in markern verwendeten sache ja chemischer natur sind und eher schwer im kleinen heimlabor herzustellen sind...zumindest glaub cih das


Zitat von Mush:
hab nur sowas gefunden, ist aber nicht so der burner. stell ich mir auch nicht geil vor:

Die Rinde von Rosskastanienästen kann zur Tintenherstellung verwendet werden. Ein Auszug mit Essig ergibt eine, auf dem Papier schön schwarz werdende Tinte (Anfangsfarbe: Indigoblau


*gggg* auszug weiste wat das für ne arbeit is


Zitat von flip:


Zitat von Mush:
hab nur sowas gefunden, ist aber nicht so der burner. stell ich mir auch nicht geil vor:

Die Rinde von Rosskastanienästen kann zur Tintenherstellung verwendet werden. Ein Auszug mit Essig ergibt eine, auf dem Papier schön schwarz werdende Tinte (Anfangsfarbe: Indigoblau


*gggg* auszug weiste wat das für ne arbeit is


ich nehm einfach einen flip, der macht das schon..

hilft zwar nicht weiter aber, ...

ich findes es kool, das leute neben drogen und fernsehen richtig produktives mit ihrer zeit anzufangen. lasst mich mal wissen was draus geworden ist, wenn es klappt.

peace

klar lassen wir das alle wissen.

@ torsoe

war mit der bremsflüssigkeit eher so gemeint, das man dann schonmal ne gute zutat hat für seine tinte. :D

aber ich hab auch noch nix gefunden. ok, jetzt haben wir das nächste prob.

und zwar: ich habe durch nen kumpel schon gute kontakte, auch chemikalien zu kriegen, die man nicht inner apotheke bekommt (also "normale chemikalien, nix schlimmes oder so, nicht das ihr mir hier auf falsche gedanken kommt":-)). aber wir wollen ja nach möglichkeit ne günstige und gute tinte, die man auch ohne chemielaboranten machen kann. aber ich bleib auch mal dran. bin inzwischen schon dreimal durch google durch, aber hab noch nix gefunden, ausser halt so assige auszüge, im mittelalter style (ist ja ne nette sache, aber nix für unsere zwecke). aber ich bleibe dran.

greetz

der mush

PS: fragt ruhig auch rum, ob irgendwer ne ahnung haben könnte.


Zitat von Mush:
klar lassen wir das alle wissen.

@ torsoe

war mit der bremsflüssigkeit eher so gemeint, das man dann schonmal ne gute zutat hat für seine tinte. :D

aber ich hab auch noch nix gefunden. ok, jetzt haben wir das nächste prob.

und zwar: ich habe durch nen kumpel schon gute kontakte, auch chemikalien zu kriegen, die man nicht inner apotheke bekommt (also "normale chemikalien, nix schlimmes oder so, nicht das ihr mir hier auf falsche gedanken kommt":-)). aber wir wollen ja nach möglichkeit ne günstige und gute tinte, die man auch ohne chemielaboranten machen kann. aber ich bleib auch mal dran. bin inzwischen schon dreimal durch google durch, aber hab noch nix gefunden, ausser halt so assige auszüge, im mittelalter style (ist ja ne nette sache, aber nix für unsere zwecke). aber ich bleibe dran.

greetz

der mush

PS: fragt ruhig auch rum, ob irgendwer ne ahnung haben könnte.


naja könnte man nicht eigentlich sone naturbelassene farbe die man sich slebst zusammegebastelt hat (wie auch immer soll jetzt mal aussen vor bleiben) mit bremsflüssigkeit mischen?

sollte man mal ausprobieren


Zitat von flip:


Zitat von Mush:
hab nur sowas gefunden, ist aber nicht so der burner. stell ich mir auch nicht geil vor:

Die Rinde von Rosskastanienästen kann zur Tintenherstellung verwendet werden. Ein Auszug mit Essig ergibt eine, auf dem Papier schön schwarz werdende Tinte (Anfangsfarbe: Indigoblau


*gggg* auszug weiste wat das für ne arbeit is


eben, alleine deshalb schon nicht zu gebrauchen. wie gesagt, wennjemand totaler äko und/oder selbstmachfreak ist, dann ist das ne geile recycling bzw. halt ökomethode, sowas zu machen. oder als mittelalterfreak. aber zum markertinte machen...

aber das mit dem heimlabor müsste man schon irgendwie hinkriegen. man muss ja irgendwie das ganz, was die inner fabrik machen auch mit einfachen mitteln und einschränkungen sleber machen können. ich bezweilfele, dass die tinte wirklich diese qualität haben wird, aber sollte es sich vom preis her lohnen wärs ne sache. ok, wenn sich das auch nicht rechnen sllte, dann ists zumindest ein nettes hobby. :-)


Zitat von Torsoe:


Zitat von Mush:
klar lassen wir das alle wissen.

@ torsoe

war mit der bremsflüssigkeit eher so gemeint, das man dann schonmal ne gute zutat hat für seine tinte. :D

aber ich hab auch noch nix gefunden. ok, jetzt haben wir das nächste prob.

und zwar: ich habe durch nen kumpel schon gute kontakte, auch chemikalien zu kriegen, die man nicht inner apotheke bekommt (also "normale chemikalien, nix schlimmes oder so, nicht das ihr mir hier auf falsche gedanken kommt":-)). aber wir wollen ja nach möglichkeit ne günstige und gute tinte, die man auch ohne chemielaboranten machen kann. aber ich bleib auch mal dran. bin inzwischen schon dreimal durch google durch, aber hab noch nix gefunden, ausser halt so assige auszüge, im mittelalter style (ist ja ne nette sache, aber nix für unsere zwecke). aber ich bleibe dran.

greetz

der mush

PS: fragt ruhig auch rum, ob irgendwer ne ahnung haben könnte.


naja könnte man nicht eigentlich sone naturbelassene farbe die man sich slebst zusammegebastelt hat (wie auch immer soll jetzt mal aussen vor bleiben) mit bremsflüssigkeit mischen?

sollte man mal ausprobieren


ist ne idee, aber ich denke uach, dass die farbe nicht besonders gut deckt. hauptproblem ist ja, das man nur das bindemittel kennen müsste, denn im prinzip dürfte es ja nicht mehr sein, als:

Alkohol
das unbekannte bindemittel
farbpartikel
und sonstiges, was man reinpanschen kann (ist ja noch unklar, ob man da sonst noch was braucht)

aber ich hab schon was interessantes gefunden, aber das hab ich nicht gebookmarkt, ich werde das heute nacht nochmal suchen, da gings auch um ne selbstgemachte tinte. das rezept stammt aus dem 17 jhdt. man macht die dann irgendwie mit gummi und so pflanzenauszügen. und bei gummi stelle ich mir vor, könnte das schon eher was werden. aber problem ist halt, wir wollen (evtl. da wir ja nicht wissen, wie wir das alles machen) ja mehrere farben. ok, hauptsächlich schwarz. aber mal gucken. man findet bestimmt was über die chemie, die da rein gehört.

ich hab nen link wie man billige grüne farbe hesrstellt aber ich dnek ads is nich der sinn und zweck...

ich dneke was nen problem ist ist das die farebn auch glänzen und so weil niemand will son braunen matsch anner wand haben ;)

die setie läadt bei mir leider ned. error. naja, aber wenn du schon sagst, das es nicht so geil ist. ok, ich bin auch dafür, das die farbe kräftig und glänzend wird. aber man kann ja auch mehrere, verschedene rezepturen machen. den solange der braune matsch nicht mehr weggeht und sich gut damit taggen lässt ists ja auch schon lustig. aber ziel ist natürlich ne geile, fette farbe.


Zitat von Mush:
die setie läadt bei mir leider ned. error. naja, aber wenn du schon sagst, das es nicht so geil ist. ok, ich bin auch dafür, das die farbe kräftig und glänzend wird. aber man kann ja auch mehrere, verschedene rezepturen machen. den solange der braune matsch nicht mehr weggeht und sich gut damit taggen lässt ists ja auch schon lustig. aber ziel ist natürlich ne geile, fette farbe.

ja wegen dem link das hab cih auch gemerkt deswegen hab ichn rausgenommen

naja alles was ich zu dem thema finde ist dann eher so für richtige streichfarbe oder halt als tusche zu benutzen aber nicht wirklich als tinte fürn marker...

aber cih such weiter


Zitat von Torsoe:


Zitat von Mush:
die setie läadt bei mir leider ned. error. naja, aber wenn du schon sagst, das es nicht so geil ist. ok, ich bin auch dafür, das die farbe kräftig und glänzend wird. aber man kann ja auch mehrere, verschedene rezepturen machen. den solange der braune matsch nicht mehr weggeht und sich gut damit taggen lässt ists ja auch schon lustig. aber ziel ist natürlich ne geile, fette farbe.

ja wegen dem link das hab cih auch gemerkt deswegen hab ichn rausgenommen

naja alles was ich zu dem thema finde ist dann eher so für richtige streichfarbe oder halt als tusche zu benutzen aber nicht wirklich als tinte fürn marker...

aber cih such weiter


ich mach grade ne kurze pause. hab gestern die nacht durchgemacht und 6 oder 7 stunden gesiucht. aber ich mach mich nachher auch weder an die "arbeit".

viel glück :-)

greetz

der mush

geil für posige fotos wäre ja auch so ne farbe, wie dieser weisse lack, den es da gibt, der auch noch, wenn er frisch ist, entflammbar ist...

na du piercing opfer ...

du musst pur pur schnecken pressen und deren blut nehmen weiss doch jeder ...:up:

dann in nen kompressor und gescheite duese und ab gehter:-)

So ihr Spezies

Ich mal jetzt seit 5 Jahrn und
es gibt nix besseres als on the run tinte gemischt mit curio tinte und bremsflüssigkeit!!!!!(An jeder Tanke erhältlich!)
Also wenne das dann buffen kanns dann bisse gut.;);););)


Zitat von DableKay:
Ich mal jetzt seit 5 Jahrn und
es gibt nix besseres als on the run tinte gemischt mit curio tinte und bremsflüssigkeit!!!!!(An jeder Tanke erhältlich!)
Also wenne das dann buffen kanns dann bisse gut.;);););)

darum gehts nicht (nur). es geht darum, seine ink völlig selbst zu machen.

@G34: ich hoffe doch, das opfer ist nett gemeint :|-|: :-)

Hab noch nicht wirklich was gefunden, gehe aber mal am Montag in den Laden bei uns, der auch selbstangerührte Tinte hab und frag die einfach mal. die sind sonst auch sehr korrekt und nicht nur aufs gute geschäft aus. also vieleicht krieg ich aus denen was raus. zuguterletzt

*Push* ich das nochmal


Zitat von Mush:
ich mach grade ne kurze pause. hab gestern die nacht durchgemacht und 6 oder 7 stunden gesiucht. aber ich mach mich nachher auch weder an die "arbeit".

Hast du zu viel Zeit oder was? ^^

Ist ne geile Idee mit eigenen Farben.
Werde morgen auch mal schaun ob ich irgendwo was finden kann..
Ich meine, möglich muss es doch sein,die ersten Menschen die Farben benutzten, hatten doch auch nur Naturprodukte zur verfügung, oder?
Naja, ok, die Höhlenbewohner hatten nur Staubfarben(Taggen mit Staubfarbe? :-| ), aber es muss ja irgendwie möglich sein.

Naja,die Zeit wird es wohl zeigen ^^.
Gebt net auf, Crj


Zitat von Craj:


Zitat von Mush:
ich mach grade ne kurze pause. hab gestern die nacht durchgemacht und 6 oder 7 stunden gesiucht. aber ich mach mich nachher auch weder an die "arbeit".

Hast du zu viel Zeit oder was? ^^

Ist ne geile Idee mit eigenen Farben.
Werde morgen auch mal schaun ob ich irgendwo was finden kann..
Ich meine, möglich muss es doch sein,die ersten Menschen die Farben benutzten, hatten doch auch nur Naturprodukte zur verfügung, oder?
Naja, ok, die Höhlenbewohner hatten nur Staubfarben(Taggen mit Staubfarbe? :-| ), aber es muss ja irgendwie möglich sein.

Naja,die Zeit wird es wohl zeigen ^^.
Gebt net auf, Crj


und es werden immer mehr. danke, das du mitsuchst. ich bin aber im moment eher am suchen nach chemischen farben. weil die natursachen werden nicht so gut decken, denke ich mal.

leider hab ich im moment zuviel zeit. arbeitslos sein suckt.

mal ein kurzer push. also ich konnte leider noch nix in erfahrung bringen. sonst irgendwer?

Probiers doch einfach mal im Lexikon der Lach und Sach geschichten unter "T" wie Tinte...
und fals es da noch nicht drin is, müsst man halt nen kleinen Brief an den Christoph oder an den Armin schreiben :D


Zitat von Xeres:
Probiers doch einfach mal im Lexikon der Lach und Sach geschichten unter "T" wie Tinte...
und fals es da noch nicht drin is, müsst man halt nen kleinen Brief an den Christoph oder an den Armin schreiben :D


ha ha ha. da ich auch gerne späßchen mache, denke ich mal, ds soll nur spaß sein. aber ist gar nicht mal so die blöde idee. so in etwa:

"das, das ist der (irgendeinwritername- nehmen wir mal Tasso) Tasso. Der Tasso macht Grafittis. Jetzt möchte der Tasso gerne ein Tag machen. dafür nimmt er einfach so nen dicken stift. Marker nennt er den. hups, der ist ja leer. was mache ich da bloss? fragt sich der tasso. na ja, neue tinte rein, dann muss das ja gehen. aaaaaber: wo kommt die tinte eigentlich her? und wie wird so eine tnte überhaupt gemacht? da fragen wir doch gleich mal den herrn xy aus der tintenfabrik...

usw.

ok, nachdem ich jetzt meinen eigenen (hoffentlich doch noch produktiven) thread zugespammt habe, können wir uns ja wieder dem thema widmen. Bitte

Mush

joaaa so in etwa...
aber des war gar net gespammt..
weiiiiil...

1973 gabs tatsächlich ne Folge über Tinte...

schaust du einfach mal in der Liste nach...
hier

edit: fragt sich nur wie man an die Folge ran kommt..

edit2: ups falsch verlinkt, so jetz is richtig.. >.<


Zitat von Xeres:
joaaa so in etwa...
aber des war gar net gespammt..
weiiiiil...

1973 gabs tatsächlich ne Folge über Tinte...

schaust du einfach mal in der Liste nach...
hier

edit: fragt sich nur wie man an die Folge ran kommt..


war ja uach nicht böse gemeint. ausserdem dachte ich eher mein eigener post wäre spamming.

ausserdem gehts eher um markertinte, die sich halten soll. aber das problem wäre dann sogar, dass die bestimmt nicht sagen, was das für chemikalien sind, sondern nur "das schütten die dann das und das rein". na ja, mal gucken. danke fürn tip. :-)


Zitat von Xeres:
joaaa so in etwa...
aber des war gar net gespammt..
weiiiiil...

1973 gabs tatsächlich ne Folge über Tinte...

schaust du einfach mal in der Liste nach...
hier

edit: fragt sich nur wie man an die Folge ran kommt..


bei dem link kommt man nur zu ner downlodbaren exe datei. und die lade ich nicht runter.


Zitat von Mush:
ausserdem gehts eher um markertinte, die sich halten soll. aber das problem wäre dann sogar, dass die bestimmt nicht sagen, was das für chemikalien sind, sondern nur "das schütten die dann das und das rein". na ja, mal gucken. danke fürn tip. :-)

joa is ja im prinzip alles des gleiche zeug nur etwas anders vermischt...

sorry hab falsch verlinkt, is aber scho wiedre korrigiert.. >.<

so hab da mal was gefunden...
vieleicht hilfts ja weiter

Tinte (lateinisch tincta aqua: gefärbte Flüssigkeit bzw. tinctum: benetzt, getränkt, gefärbt), farbige Flüssigkeit aus Lösungen oder Suspensionen von Farbstoffen oder Pigmenten in Wasser, die zum Schreiben dienen. Die häufig verwendeten Farbstoffe sind neben vielen anderen z. B.: Anilinblau, Auramin (gelb), Bismarckbraun, Methylenblau, Malachitgrün, Eosin (rot) und Wasserblau. Bei den heute gebräuchlichen Füllfedertinten handelt es sich meist um Lösungen aus Farbstoffen, die synthetische organische Farbstoffe wie Eosin oder Methylviolett als Zusätze enthalten. Für wichtige Dokumente verwendet man dokumentenechte Tinte, die licht- und luftbeständig sowie waschecht auf dem Papier fixiert wird. Beispielsweise stellt Eisengallustinte eine Lösung aus Tannin, Gallussäure und Eisen-II-Sulfat dar. Sie fließt blau und wird durch die Oxidation des Eisen-II-Sulfats zu Eisen-III-Sulfat an der Luft schwarz, da das Eisen-III in dieser Oxidationsstufe mit der Gallussäure eine schwarze Verbindung bildet.

Neben den gewöhnlichen Tinten gibt es Spezialtinten besonderer Zusammensetzung, z. B. Kopier- und Wäschezeichentinten sowie Glas- oder Porzellantinten. Geheimtinten (sympathetische Tinten) werden nach dem Trocknen unsichtbar und können erst nach Behandlung mit Chemikalien, durch Erhitzen oder UV-Bestrahlung sichtbar gemacht werden.

Verfasst von:
Irene Hribar
Multimedia

Microsoft® Encarta® Enzyklopädie Professional 2003


Zitat von Xeres:
so hab da mal was gefunden...
vieleicht hilfts ja weiter

Tinte (lateinisch tincta aqua: gefärbte Flüssigkeit bzw. tinctum: benetzt, getränkt, gefärbt), farbige Flüssigkeit aus Lösungen oder Suspensionen von Farbstoffen oder Pigmenten in Wasser, die zum Schreiben dienen. Die häufig verwendeten Farbstoffe sind neben vielen anderen z. B.: Anilinblau, Auramin (gelb), Bismarckbraun, Methylenblau, Malachitgrün, Eosin (rot) und Wasserblau. Bei den heute gebräuchlichen Füllfedertinten handelt es sich meist um Lösungen aus Farbstoffen, die synthetische organische Farbstoffe wie Eosin oder Methylviolett als Zusätze enthalten. Für wichtige Dokumente verwendet man dokumentenechte Tinte, die licht- und luftbeständig sowie waschecht auf dem Papier fixiert wird. Beispielsweise stellt Eisengallustinte eine Lösung aus Tannin, Gallussäure und Eisen-II-Sulfat dar. Sie fließt blau und wird durch die Oxidation des Eisen-II-Sulfats zu Eisen-III-Sulfat an der Luft schwarz, da das Eisen-III in dieser Oxidationsstufe mit der Gallussäure eine schwarze Verbindung bildet.

Neben den gewöhnlichen Tinten gibt es Spezialtinten besonderer Zusammensetzung, z. B. Kopier- und Wäschezeichentinten sowie Glas- oder Porzellantinten. Geheimtinten (sympathetische Tinten) werden nach dem Trocknen unsichtbar und können erst nach Behandlung mit Chemikalien, durch Erhitzen oder UV-Bestrahlung sichtbar gemacht werden.

Verfasst von:
Irene Hribar
Multimedia

Microsoft® Encarta® Enzyklopädie Professional 2003


cool. auf alle fälle schonmal einschritt in die richtige richtung. aber immer noch keine markertinte. aber die grundzusammensetzung ist schonmal da. Vielen Dank. :-)

auch nicht schlecht. aber auf ältere rezepte bin ich auch schon gestossen. allerdings nicht auf das. das ist schonmal ein guter anfang, da es zumindest aktueller ist, als alles, was ich finden konnte. Danke auch für das, langsam kommt die sache ins rollen. aber sach mal, wie findest du das alles. ich google schon seit tagen und find nichts wirklich gutes. aber wir kommen, wie gesagt, der sache schon näher. ist ne gute basis. trotzdem such ich mal nach neueren sachen weiter. aber nicht, ohne deine anstrengungen zu würdigen. danke nochmal. :-)

bitte bitte...
ich hab dafür insgesamt ne halbe std gesucht *g*
googeln allein hilft nichts...
musst auch in irgendwelche enzyklopädien und so was schaun...
und für des 2te Rezept, da hab ich einfach mal in nen Chemie-Chat nachgefragt... man muss halt nur wissen wo, und noch n bischen glück haben...

aber die im Chat haben auch gemeint, die richtige Mischung is so gut wie unmöglich zum rausbekommen damit die Farbe dann noch was taugt...


Zitat von Xeres:
Probiers doch einfach mal im Lexikon der Lach und Sach geschichten unter "T" wie Tinte...
und fals es da noch nicht drin is, müsst man halt nen kleinen Brief an den Christoph oder an den Armin schreiben :D


keine schlechte idee:up:


Zitat von Mush:


Zitat von Xeres:
Probiers doch einfach mal im Lexikon der Lach und Sach geschichten unter "T" wie Tinte...
und fals es da noch nicht drin is, müsst man halt nen kleinen Brief an den Christoph oder an den Armin schreiben :D


ha ha ha. da ich auch gerne späßchen mache, denke ich mal, ds soll nur spaß sein. aber ist gar nicht mal so die blöde idee. so in etwa:

"das, das ist der (irgendeinwritername- nehmen wir mal Tasso) Tasso. Der Tasso macht Grafittis. Jetzt möchte der Tasso gerne ein Tag machen. dafür nimmt er einfach so nen dicken stift. Marker nennt er den. hups, der ist ja leer. was mache ich da bloss? fragt sich der tasso. na ja, neue tinte rein, dann muss das ja gehen. aaaaaber: wo kommt die tinte eigentlich her? und wie wird so eine tnte überhaupt gemacht? da fragen wir doch gleich mal den herrn xy aus der tintenfabrik...

usw.

ok, nachdem ich jetzt meinen eigenen (hoffentlich doch noch produktiven) thread zugespammt habe, können wir uns ja wieder dem thema widmen. Bitte

Mush


alle zu viel sendung mit der maus geguckt??

ich hab auch mal nen bissl gesucht aber nichts gefunden
vielleicht kriegt man in ner apotheke ja mehr raus????

ap pro po natur, es gibt so ne pilz art die hat eine dunkelblaue flüssigkeit in sich und wenn die auf (zumindest) stoff kommt kässt es sich glub ich nicht mehr rauswaschen.
ich weis nicht vielleicht kann man damit ja auch was anfangen?(


Zitat von wu-tang-jule:


Zitat von Mush:


Zitat von Xeres:
Probiers doch einfach mal im Lexikon der Lach und Sach geschichten unter "T" wie Tinte...
und fals es da noch nicht drin is, müsst man halt nen kleinen Brief an den Christoph oder an den Armin schreiben :D


ha ha ha. da ich auch gerne späßchen mache, denke ich mal, ds soll nur spaß sein. aber ist gar nicht mal so die blöde idee. so in etwa:

"das, das ist der (irgendeinwritername- nehmen wir mal Tasso) Tasso. Der Tasso macht Grafittis. Jetzt möchte der Tasso gerne ein Tag machen. dafür nimmt er einfach so nen dicken stift. Marker nennt er den. hups, der ist ja leer. was mache ich da bloss? fragt sich der tasso. na ja, neue tinte rein, dann muss das ja gehen. aaaaaber: wo kommt die tinte eigentlich her? und wie wird so eine tnte überhaupt gemacht? da fragen wir doch gleich mal den herrn xy aus der tintenfabrik...

usw.

ok, nachdem ich jetzt meinen eigenen (hoffentlich doch noch produktiven) thread zugespammt habe, können wir uns ja wieder dem thema widmen. Bitte

Mush


alle zu viel sendung mit der maus geguckt??

ich hab auch mal nen bissl gesucht aber nichts gefunden
vielleicht kriegt man in ner apotheke ja mehr raus????

ap pro po natur, es gibt so ne pilz art die hat eine dunkelblaue flüssigkeit in sich und wenn die auf (zumindest) stoff kommt kässt es sich glub ich nicht mehr rauswaschen.
ich weis nicht vielleicht kann man damit ja auch was anfangen?(


nicht so wirlich. da naturfarben, denke ich ziemlich luschig sein werden. aber trotzdem dankeschön :-)

Ist zwar nicht so das Wahre, könnte man aber mal ausprobieren. Vielleicht muss man noch Parfüm dazuschütten, dann hälts sicher:

Tinte aus Holunderbeeren
Aus Holunderbeeren kannst du eine prima Tinte selber herstellen.

Wahrscheinlich bekommst du blaue Finger, wenn du holunderbeerenblaue Tinte herstellst, das sieht ein bisschen irre aus, macht aber nichts! Beerenfarbe verblasst nämlich schneller und hält nicht so lange wie gekaufte Farbe. Du kannst damit schreiben oder malen, mit einem Pinsel, oder wie man es früher machte, mit einem echten Gänsekiel.

Presse den Saft der Früchte mit der Gabel durch ein stabiles Sieb in einer Schüssel. Fülle die "Tinte" in ein Gläschen und bewahre sie im Kühlschrank auf. Und so sieht der Holunder aus:

noch mal wasExperiment Tinte
veröffentlicht durch die Universität Ulm

Im 17. bis 19. Jahrhundert erfreuten sich Sympathetische Tinten großer Beliebtheit. Diese Essenzen dienten zur Übermittlung geheimer oder eventuell kompromittierender Botschaften. Man kann beispielsweise mit Zuckerlösung oder Milch schreiben. Der Text ist unsichtbar und kann vom Empfänger durch Erwärmen sichtbar gemacht werden. Bei anderen sympathetischen Tinten erfolgt die Sichtbarmachung durch spezielle Reagenzien.

Geräte und Chemikalien:
Saugfähiges Papier, Spritzflasche. ca. 5%ige Kaliumhexacyanoferrat(II)-Lösung, ca. 5%ige Kaliumrhodanid-Lösung, ca. 1%ige Eisen(III)chlorid-Lösung.

Durchführung:
Die "Botschaft" mit der Blutlaugensalz- bzw. Rhodanid-Lösung auf das Papier schreiben. Für eine breitere Schrift eignen sich sehr gut Wattestäbchen. Nach dem Trocknen ist die Schrift fast unsichtbar. Beim Besprühen des Blattes mit der Eisenchlorid-Lösung färben sich die mit Hexacyanoferrat beschriebenen Bereiche blau, die mit Rhodanid behandelten rot.

Erklärung:
Fe3+-Ionen bilden mit Hexacyanoferrat(II) einen tiefblauen Niederschlag, das "Berliner Blau". Mit Rhodanid-Ionen bildet Fe3+ dunkelrote Komplexe. Beide Farbreaktionen werden auch zum qualitativen Nachweis von Eisen verwendet. Für eine dunkelblaue Schrift kann auch Gallussäure - sie kommt z.B. in Gerbsäure (Tannin) vor - verwendet werden. Gallussäure bildet mit Fe3+ blauschwarze Komplexe (Eisen-Gallus-Tinte).

Gefahren:

Kaliumhexacyanoferrat(II) und Kaliumrhodanid sind gesundheitsschädlich, Eisen(III)chlorid ist ätzend.

Entsorgung:
Nicht mehr benötigte Lösungen kommen zum Schwermetall-Abfall.

Wnn man die Eisenchloridlösung gleich mit dazukippt, müsste die Tinte doch eigentlich gleich rot o. blau sein.

Seiten

Teile jetzt diesen Beitrag:

.
Register Now!