hi,
was bringen die kill schalter an den mixern?? kann man damit z.b. den drum von ein beat weg kriegen??
könnte man nich damit dann samples von drums säubern??

Antworten

vergiss die dinger...oder,

aber hör doch einfach, was passiert wenn du draufdrückst, dafür hast du die dinger rechts und links am kopf.

lol ich hab die nich an mein mixer. außerdem intressiert mich das eigentlich wegen sampeln.

oder gibt es programme womit man das auch machen kann, bestimmte töne löschen.

die killknöppe haben eigentlich nur wichtige funktionen im house/techno bereich... da kommen diese effekte oft ganz gut und man kann was draus basteln.
an für sich sind die aber nur spielerei und kaum zu gebrauchen.

töne kann man nicht vollständig aus stücken löschen. es geht immer nur bis zu einer bestimmten frequenz - und das auch nur mit nem netten pult!

najaaaaah.....

warum sich freiwillig beschraenken?

mit den kills kann man schon lustige sachen machen, grad wenn man z.b. nen instrumental nur mit den raps von nem andern track mixen will und man kein acapella hat usw. am besten testen.

die kills von battlemixern sind allerdings naturgemaess nicht so dolle, sollte man beim beat-in-beat mixen aber ruhig verwenden, damit die baesse nicht so schranzen oder sich unguenstigstenfalls komplett ausloeschen.

mit nem guten housemixer kann man tatsaechlich ganze bereiche nahezu komplett rausziehen, was das samplen auch erleichtert. die *unreleased instrumentals* von dj premier sind (glaubich) auch so gemacht - manchmal hoert man da noch so ganz leise was.

stimmt sicher!
nur muss man aufpassen, dass man durch die verminderung/erhöhung der frequenz (eben bei instrumental/acapella) die anderen frequenzbereiche nicht berührt - sonst kommt es zu beeinträchtigungen der qualität - das hört sich dann alles ziemlich komisch an.. ist aber auch ne sache der geräte :)

Die Killfunktion lässt sich vielleicht ganz gut fürs scratchen verwenden, wenn Du einen Rap cutten willst, den Du nicht als Acapella hast.
Die meisten DJs nehmen dann die Tiefen komplett raus (kill) und ggf auch die Mitten. Besser ist natürlich ein Equalizer mit Drehreglern für die drei (hi/mid/lo) Frequenzen, dann kann man die Höhen noch ein bisschen boosten und so die Stimme hervorheben.


Zitat von SelectaNovel:
Die Killfunktion lässt sich vielleicht ganz gut fürs scratchen verwenden, wenn Du einen Rap cutten willst, den Du nicht als Acapella hast.


genau das meinte ich....


Die meisten DJs nehmen dann die Tiefen komplett raus (kill) und ggf auch die Mitten. Besser ist natürlich ein Equalizer mit Drehreglern für die drei (hi/mid/lo) Frequenzen, dann kann man die Höhen noch ein bisschen boosten und so die Stimme hervorheben.

kannste halt z.b. beim 06er vestax komplett vergessen.... :(
hatte mal nen totalen billow-no-name mixer ausgeliehen, der richtig klasse hi/mid/lo kills hatte, das hat schon spass gemacht...... *experimentier*


Zitat von niteguard:
hatte mal nen totalen billow-no-name mixer ausgeliehen, der richtig klasse hi/mid/lo kills hatte, das hat schon spass gemacht...... *experimentier*

ich durfte da mal bei nem Kumpel von mir experimentieren...hammergeile sachen werden da möglich...mit meinem DJM 500 is da leider nich soo viel drin...der hat zwar an sich schon n haufen möglichkeiten...v.a. die Effektbase vom DJM is der HAMMER...aber kills waren seinerzeit noch nich drin...muss man halt altbewährt "rausdrehen"...

Teile jetzt diesen Beitrag:

.
Register Now!