Hi Leute,
Ich würde gerne mal eure Meinungen darüber einfangen, weil ich eigentlich nur meine Ansicht darüber habe und die anderer Crews. damit hier kein blödsin reinkommt sage ich das schonmal im voraus (keine ahnung = mund halten bitte)
Also ich sehe das so ... Es gibt da mehrere schichten, die graffiti befürworten und eben schichten, die leider dagegen sind und das thema etwas misverstanden haben. graffiti ist nähmlich nicht gleich graffiti, es ist eigentlich unmöglich da irgendwo grenzen zu setzen, weil eine zu große style und geschmacks palette existiert. was ich nähmlich sau gut und schön finde, da findet ein anderer eben etwas schlechtes dran. nun man kann std, sogar tage darüber debatieren was gut und schlecht ist. fackt ist aber, wenn mann im anfangsstadium ist mahlt mann scheisse und wenn mann seit 6 oder 8 jahren mahlt, ist mann gut ... was ich eigentlich an jeden werdenden schmierfinken sagen kann ist "learn on paper not on wall"
:up: weil toy scheisse nicht respektiert und eigentlich sehr schnell gecrosst wird aber zurück zum thema. Mann muss auf jedenfall zwischen ein paar arten unterscheiden können um überhaupt etwas sagen zu können, das sind Throwups, Burner, Bombs und wers kennt ach lassen wir das ...
Ein gutes grafitti ist leicht zu erkennen, saubere und fantasievolle outlines, schöne farbige fillins, ein passender hintergrund, ein tighter satz und wem es gefällt ein paar feinheiten die das bild aber nicht zerstören sollten :|-|: (sowas gibts). schlechte bilder sind einfach schlecht, sehen so aus wie kindergekritzel .. toy's eben ... und da sagen die meisten zu 80% mind. "SCHEISSE WIEDER DIESE VANDALEN" ... im großen und ganzen kann ich eigentlich sagen, dass ich schon lange dabei bin und es hat sich eigentlich alles von selber ergeben. allerdings suchen die richtig guten writer legale möglichkeiten um ihren scheiss zu verbreiten, was in der scene erst respektiert wird wenn man ein namen wie can2, loomit, seen oder daim hat. das wars grob von mir, da kann später evtl noch was kommen .... ist ja alles mehr oder weniger oberflächlich und keine scherze über mein dutch bin n hiphop head kein deutschlehrer + das isn forum :yes:

peace joa an alle die es bunter mögen

Antworten

hiho,
erstmal
nämlich und malen schreibt man ohne h. sry das musste raus^^

aaalso,
graffiti ist natürlich kunst. moderne kunst einer neuen generation.

das mit dem vandalismus-bzw. illegelitätsfaktor ist natürlich so ne sache.
ich finde es schwachsinnig, wenn wände unbedingt GRAU sein müssen. das is wohl die beschissenste farbe für ne wand. depressiv.
und wenn was draufgemalt wird, wird die wand wieder teuer mit grau übermalt. im endeffekt bestimmt der, dem die wand gehört, ob es legal ist oder nicht.

ich denke die mehrheit der menschen, die nix mit graffiti am hut haben, erkennt nicht mal ob ein bild gut oder schlecht ist. wie auch wenn man keine ahnung ovn style hat. throw-ups und tags sind für die prinzipiell vandalismius, dafür mögen sie bunte wildstyles, aufwändige produktionen, chars und seit neustem auch street art. cbs und so.
und manche leute hassen natürlich alles, was nicht grau ist. aber was soll man machen.

baba

Graffiti ist erst Kunst wenn sich die Menschen es überlegen wegzumachen.

mit einem wort gesagt:

kunst


Zitat von Pint:
fackt ist aber, wenn mann im anfangsstadium ist mahlt mann scheisse und wenn mann seit 6 oder 8 jahren mahlt, ist mann gut ...


das vermag ich zu bezweifelnd.. o_O nach 6 oder 8 jahren kannste immer noch scheisse malen

je nach standpunkt und dem zur Diskussion stehendem Objekt kann Graffiti Vandalismus als auch Kunst sein.... wobei nicht mal hall's vor vandalismus geschützt sind.. o_O
:!!!:

alles sinnlos...

Es ist wie schon oft gesagt moderne Kunst,bloß mit dem feinen aber sehr entscheidenden Unterschied,dass Graffiti-Artists im Gegensatz zu Malern ihre Werke auf Wänden bzw. Gebäuden verewigen.

Also warum soll man so etwas als Vandalismus,sprich als Straftat bezeichnen?Klar muss es nicht sein,dass man private Häuser bemalt,insofern kann man es als Vandalismus oder Straftat nennen,doch gewissermaßend ist doch gerade das was einem den Kick verleiht.Ich finde man sollte jedem die Freiheit lassen sei,dort hin zu malen,wo es passt,solange es fresh is..wenn die Taggs,Throw-Ups etc. dreck sind kann ich es verstehen,wenn manche Menschen sich darüber aufregen

erstma ises auf jeden fall kunst! es is ne kreative form sich auszudrücken... das is doch kunst! allerdings gibts da ja auch die kandidaten die einfach nur alles was sie bemalen verschandeln! entweder aus absicht oder weil sie s nich draufhaben! des is dann eher vandalismus!

ich mal ja nich aber ich hab ma ne frage an die fachmänner!

es is doch cool das es illegal is oder? ich mein macht das nich auch den reitz aus!?

Ja klar hab ich ja gesagt.Das is auf jeden n´krasser Adrenalinschub.Ständig muss man aufpassen nicht erwischt zu werden,da schiebt man schon Paranoia..aber wenn man es dann erfolgreich hinter sich gebracht hat und das Resultat stimmt is man umso zufriedener und stolzer auf sich selbst.Das gibt einem Selbstbestätigung

graffiti ist eine mentalität, eine lebenseinstellung, eine ausdrucksform. zu kunst wird es erst durch andere und deren interpretation. denn wer bestimmt was kunst und was scheisse ist ?

nur weil es allgegenwärtig im stadtbild ist muss es keine keine kunst sein. nur weil ein hauseigentümer seine wand nichtmehr säubern lässt, findet er es nicht gut.


Zitat von LaMalice:
Graffiti ist erst Kunst wenn sich die Menschen es überlegen wegzumachen.

Gut gesagt.


Zitat von zorek:
denn wer bestimmt was kunst und was scheisse ist ?


---->>IMAGE(http://www.hiphop.de/de/vip/kleinepolizei.jpg)<<----

:yes: :yes: :-o-: :yes: :yes:

ja blablabla und nochmehr blablabla

so n quark, graffit is kust blablabla

graffti is chrome schwarz mit ner second drum rum, nich mehr nich weniger, der rest is hall kram oder schnörkselei....

graffiti is keine kunst, das was in galerien hängt oder sowas is kunst.....aber hat nix mehr mit graffiti zu tun

graffiti is auf der strasse, graffiti is aufm zug, graffiti is in nem zug, graffiti is an nem bus, graffiti is überall da wo das gesetz sagt das graffiti nich sein soll

jeder der was anderes sagt stand entweder noch nie an nem zug, noch nie nachts an ner wand inner inner stadt oder versucht sich nur wichtig zu machen

over and out, ich muss pennen, weil betrunken

Um das mal klarzustellen ... graffiti ist graffiti genau wie eine lüge, lüge ist und kunst eben kunst ist. es ist glaube ich belanglos wer "MALT" es ist entscheident was er malt ... meine frage basiert darauf den unterschied zwischen scheisse, dreck, abschaumbilder oder was auch immer zwischen "graffiti" zu unterscheiden ...... das zum thema es könnte nochwas kommen und nochwas, für jemanden der seit 6 jahren malt und ich meine damit jemanden der fast jeden tag malt, sprich minimum 300 tage im jahr. den stift in der hand hat und ÜBT ÜBT ÜBT dem geht der scheiss in den blutkreislauf über. es gibt typen die sind happy wenn sie mit ner 600 molotov chrom, am bahnsteig stehen und tagsüber jeden zug bomben ... aber wenns scheisse ist, ist das für mich kein graffiti sondern toy kacke.
mein lieblings beispiel hierzu ist MichelAngelo ... meint ihr eigentlich das er das fresco des abendmaals malte, als er in der phase war wo er leernte überhaupt ein pinsel zu führen??? ich glaube kaum ... mann kann toys und gelegenheits maler nicht direkt als graffiti künstler bezeichnen sondern eher als "WERDENDE KÜNSTLER" ... hab ich nicht gesagt (keine ahnung = klappe halten) und nein das soll kein diss sein das ist ernst gemeint :yes: vielleicht ist das aber auch der falsche ort um über dieses thema zu sprechen ... ich freu mich trotzdem über beiträge die was ausagen :yes: und nicht über bockmist :no: PEACe


Zitat von stybsen:
ja blablabla und nochmehr blablabla

so n quark, graffit is kust blablabla

graffti is chrome schwarz mit ner second drum rum, nich mehr nich weniger, der rest is hall kram oder schnörkselei....

graffiti is keine kunst, das was in galerien hängt oder sowas is kunst.....aber hat nix mehr mit graffiti zu tun

graffiti is auf der strasse, graffiti is aufm zug, graffiti is in nem zug, graffiti is an nem bus, graffiti is überall da wo das gesetz sagt das graffiti nich sein soll

jeder der was anderes sagt stand entweder noch nie an nem zug, noch nie nachts an ner wand inner inner stadt oder versucht sich nur wichtig zu machen

over and out, ich muss pennen, weil betrunken


DER GRÖßTE DRECK den ich seit langem gehört habe!

wenn ich jetzt also ein bild aus ner gallerie rausnehm und an nen zug häng, hört es auf einmal auf kunst zu sein?! un wenn ich graffiti vom zug kratz un des selbe bild aber in ne gallerie sprüh ises kunst!? okay du bist also so ein typ der sich lieber erzählen lässt was kunst is statt selbst zu entscheiden! alles was in ner gallerie hängt is kunst un alles andere nicht ?(

unfassbar

Meinst du jetzt was graffiti für leute bedeutet die graffiti machen oder die gesellschaft.
Für mich geht en bomb in chrom immer klar. Da muss nichts buntes sein mit supi dupie highlights, des muss einfach nur rocken. Es geht einfach nur um spass und fame. Ich find auch nicht, dass graffiti in irgendeiner Kunstgallerie stehen sollte, weil genau dann is es kein graf mehr.
In der gesellschaft wird graffiti ja grißteils für scheiße befunden, obwohl die meisten leute graffiti gar nicht beachten, ausser einer schreit, oh schon wieder die vandalen. Was für mich eigentlich mehr aufregt ist, dass streetart als schön und als Kunst wahrgenommen wird. Des Größte problem is halt, dass die leute nichts mit en buchstaben anfangen können, aber wenn z.b. figuren dabei sind is es auch für diese leute ok. En ganzen hall shit kannst ja auch net mit streetbombing vergleichen, da sagen aber auch die meisten leute, ja des is gut, weils legal, es schön bunt ist und en schönen backround hat, abern verstanden um was es geht ham die dann immer noch net. Die Masse kann einfach nichts mit RICHTIGEN GRAFFITI anfangen und das is auch gut so.
Dann gibts natürlich auch ausnahmen wie z.b. daim. Der macht ja "graffiti kunst" und studiert ja auch freie kunst oder sowas in der art. SO jetzt könnte man noch drüber reden ob daim eigentlich auch graffiti macht oder nicht. Weil meine meinung dazu ist nein. Das was er macht hat null mit dem ursprünglichen graffiti am hut und deswegen finde ich kann man so leute auch nicht in en diskussion über graffiti mit einbinden. So en tipp, schaut euch ma die neuen bilder von dem an, sehr geil.
Graffit sollte aber in erster linie sapss machen, so und punkt sonst schrteib ich noch ne stunde weiter.

mmh ich fünne graffiti is kunst....aba wie schon gesagt....machne würden es vlt als "abstrakte" kunst hinstellen....un kleinkinder können au schon abstrakt malen!!! ich fün aba Graffiti is schon goil....wenn man sprayen kann!! un net so möchtegern sprayer die nüx können...aba voll überzeugt von sich sin!!

Zitat von Desy7

Graffiti ist total geil!
Man kann dazu nur kunst sagen, und zwar verdammt geile! :up:

Graffiti hat nichts mit einem rebellischem aufschrei gegen die gesellschaft zu tun. Es hat gar keine politische aussage.

Graffiti! Kunst oder Vandalismus?

beides. aber wenn wir über richtige graffities reden und nicht über irgendwelche sinnlose unterschriften auf wänden, dann ist es kunst.


Zitat von nerdcore:


Zitat von zorek:
zu kunst wird es erst durch andere und deren interpretation. denn wer bestimmt was kunst und was scheisse ist ?

Du scheinst nicht zu wissen, was Kunst ist / ausmacht / bedeutet:

"...Kunst ist ein Kulturprodukt, eine Hervorbringung von Menschen, das Ergebnis eines kreativen Prozesses, an dessen Anfang manchmal die religiöse Motivation stand und an dessen Ende entweder das "Kunstwerk" steht oder auch – wie seit der Moderne – der Prozess selbst als Ergebnis gewertet wird. Jede Kultur hat demnach Kunst hervorgebracht..."

(Wikipedia)

Selbstverständlich ist Graffiti eine Kunstform, allerdings eine äußerst illegale. Denn Graffiti ist offensiver, destruktiver Vandalismus. In Halls und an legalen Wänden zu malen ist Kinderkacke, die mit dem Spirit von Graffiti nix mehr zu tun hat. Da wird nichts zerstört, beschmiert, da gibt es keine kriminelle Aktion, die man als rebellischen Aufschrei gegen die Gesellschaft auslegen kann. Da gibt es einfach nur das Bild.


naja laut der tollen wikipedia defintition ist jedes gesagte wort kunst, da es hervorgebracht wurde. und ich hab meine eigene aussfassung von kunst, so wie wertvorstellung. und wikipedia glaub ich ohnehin nichts, bei einer probe 2006 waren 37prozent der wiki einträge schlichtweg falsch. beispiel armenien, schau diese und nächste woche nach, einmal türkische einmal armenische version. dann merkste den fehler am wiki system. aber auf das will ich nich raus...wer sagt mir nun, neben xeres ;), was kunst ist ? das muss immernoch jeder selber entscheiden. wie bei der musik.


Zitat von wolf-:


Zitat von zorek:
graffiti ist eine mentalität, eine lebenseinstellung, eine ausdrucksform.

*lach ... wie alt bist du? 15?

:D


genau du bist wieder für mich wieder so ein pseudo deutscher. ihr könnt etwas nicht leben oder. ihr machts weils cool ist, weils gut aussieht, weils der tuss da drüben gefällt. nicht weil ihr was gerne macht, weil ihr es fühlt, weil es eure berufung ist, eure leidenschaft, eure passion ist. und wenn es all das ist, dann will man genau das auch ausdrücken. und wenns mir scheisse geht, dann geh ich raus und tag die innenstadt zu. ich selbst habe das nach einen knappen vierteljahrhunder festgestellt, denn du erlebst sachen, die du nur als maler erlebst. und all diese geschehnisse prägen sich dir ein und du hast eine andere sicht der dinge wie der der eben jeden tag squash spielt. und wenn man das leugnet, naja, dann sollte man weiter für die freundin malen. ich hatte die diskussion vor 3 tagen schonmal über ein anderes thema mit einem kollegen aus duisburg, von dem kam dasselbe, in deutschland kann man etwas nciht leben, man kann nicht sagen, dass man etwas aus der mentalität raus macht, weil in deutschlan das eben nicht geht.


Zitat von Genieus:


Zitat von stybsen:
.....

DER GRÖßTE DRECK den ich seit langem gehört habe!

wenn ich jetzt also ein bild aus ner gallerie rausnehm und an nen zug häng, hört es auf einmal auf kunst zu sein?! un wenn ich graffiti vom zug kratz un des selbe bild aber in ne gallerie sprüh ises kunst!? okay du bist also so ein typ der sich lieber erzählen lässt was kunst is statt selbst zu entscheiden! alles was in ner gallerie hängt is kunst un alles andere nicht ?(

unfassbar


wenn du ne leinwand annen zug hängst dann isses keine kunst sondern dumm.

und wenn du das gleiche bild was du annen zug malen würdest inne gallerie sprühst machts des immernochnoch zu kunst, sondern würd nur zeigen das du scheinbar nur gewillt warst 20 minuten für deine "ausstellung" zu investieren, was auch wieder dumm wäre

und nein, nicht alles was in ner gallerie hängt ist kunst, da hängt auch ne menge bullshit der direkt aufn müll gehört, genauso wie nich alles graffiti ist was du auf der strasse findest weils bullshit is bzw einfach nich zu graffiti gezählt werden kann

und nein, ich lass mir nich erzählen was kunst ist, ich mach mir da aber auch nicht allzuviele gedanken drum.
aber is nunmal meine meinung das graffiti nich in gallerien rumhängt, sondern draussen zu finden ist....mehr dazuspäter, muss klausur schreiben gehen

immernoch besser als in 2 postings kein argument zu nennen, dafür andern ans bein zu pissen. bisher bleibst du ne antwort schuldig...

und chrizzo, ich versteh dich schon und auch worauf du rauswillst und geb dir teilweise ja auch recht. nur denkst du nicht auch, dass mit zu viel definitionen alles zu sehr eingeschränkt wird ? weil zum schluss kommt nachher hier auch wieder raus, was is graffiti und was nicht. wobei wir da schon sind ;-)

Ich find graffiti is ne Kunst wenn man es kann !
Wenn man graffiti nur macht um dinge zu zerstören is es des eben net!
Ich finde große , schöne und/oder bunte Bilder auf Wänden die nicht zufällig einer Familie gehören sind ok aber nicht wenn man nur rumkritzelt und irgend einen namen von nem rapper oder so hinsprüht !
Das is mein Statement !
PEACE

@Nerdcore:
Sag mir eine bekannten illegalen writer der sagt, dass er eine politische einstellung in graffiti sehen würde.
Und jetzt komm mir net mit streetart typen.
Noch ne frage, wenn ich eine scheibe eine schmeiße is es ja dann auch ein aufschrei gegen die gesellschaft und was für eine aussage steht dahinter?

iwie beides
aber ich liebe es :up:


Zitat von nerdcore:
...– der Prozess selbst als Ergebnis gewertet wird. Jede Kultur hat demnach Kunst hervorgebracht..."

(Wikipedia)


...aha...jez kommse mir Wikipedia an! Aber als ich dir (unter anderem) mit Wikipedia versucht hab klar zu machen dass man zur Musik auch HipHop sagen kann, war Wikipedia für dich auf einmal nichtssagend!...soviel zum Thema...wenn leute unbedingt recht haben wollen!
(Womit ich jetzt nicht sagen will, dass das Falsch ist was da steht!!)

Du kannst mit deinem deffinitionsbullshit kommen wie du willst und klar sind Vokabeln klar deffiniert! Kunst hingegen ist ein Gebiet wo es keine grenzen gibt. Kunst ist eine Sache die jeder mensch für sich selbst Definieren. Ähnlich wie am Anfang des Threads schon jemand sagte, ich kann aufn Teller scheißen und n bisschen klarlack drüber hauen...n coctailfähnchen reinstecken und .... boom ... es ist kunst. Ein Ausdruck meines Krankes Geistes...und auf diesem kranken Planeten gibts bestimmt noch genug leute die sich sowas auch gerne ins Wohnzimmer stellen würden um es zu brtrachten.

Ergo, ist graffiti natürlich auch kunst. Man drückt sich halt aus und bringt emotionen ans Licht. Obs nun illegal oder legal, schön oder hässlich ist tut doch überhaupt nichts zur sache.

graffiti ist ganz klar kunst...
ABER!!!
man muss es immer aus verschiedenen perspektiven sehen. kunst ist ja nicht einfach kunst, weil es polarisiert.

Beispiel: Ich habe die letzten 15 jahre nix anderes gemacht, als geld anzuhäufen um mir einen laden zu kaufen, wo ich mein shizzl verkaufe, sagen wir mal bürobedarf....
nun hab ich meine eröffnung hinter mir und sehe dass da ja noch andere investitionen anstehen. zum beispiel das entfernen von UNERWUENSCHTER Graffiti...
da is mir dann scheissegal ob es kunst ist oder nicht. ich will keine farblichen veränderungen an meiner fassade. 1. kann es schlecht für das geschäft sein und 2. will ich das nicht, wie auch meine kundschaft nicht....

ein anderes problem ist natürlich, dass nicht jeder writer als meister vom himmel gefallen ist. die ersten paar hundert pieces kommen allesamt unschön bis scheisse raus. ja aber irgendwo müssen diese schlechten pieces ja angebracht werden, und genau da ist der knackpunkt...
für viele menschen ist der writer einfach nur ein kleinkrimineller und vandale, wo es sicher auch einige davon darunter zu finden hat. aber viele sind auch sehr bewanderte künstler. doch hand aufs herz, ein grosser teil ist schlicht und einfach fürn arsch. auch ich hatte phasen in meiner jugend, wo wir das abschrauben von briefkästen und anbringen an anderen häusern, als ultimativen spass betrachteten. ich glaube dass viele writer einen ähnlichen beweggrund haben. das rechtfertigt aus meiner sicht nie und nimmer einen künstlerischen anspruch....

kunst soll und darf auf keinen fall den menschen aufgezwungen werden. das ist für mich dann alles andere als kunst. Kunst muss den menschen erreichen, so dass er sich dafür interessiert. sonst wäre ja religion auch kunst, und das wäre dann der untergang unserer abendländischen kultur...lol

die frage ob graffiti kunst ist, finde ich in dem sinne belanglos. viel eher sollte man fragen können, wo beginnt der kunstanspruch und wo hörts auf. und da wir ja menschen sind, also alles ganz individuell denkende persönlichkeiten, kann diese diskussion niemals ein ende finden, weil die sehnsucht des künstlers nach kunst nicht greifbar ist. reinigungskosten, schadenersatz und polizeiliche anzeigen leider aber schon. deshalb werden sich graffiti künstler in diesem thema, leider immer am kürzeren hebel befinden...

taggt meine karre, macht mir n fettes piece an die hütte, ich fänds fätt. vergesst aber nicht, dasses halt leute gibt, die es nicht lustig, schön oder was auch immer finden wenn ihr eigentum so verändert wird, wie man das schlicht und einfach nicht möchte...

eigentlich ist es doch auch in ordnung dass man eigentum schützen kann. sonst könnten dann ja noch die neonazis, legal und ungestraft meine fassade mit so komischen kreuzen verschönern, ohne dass ich dagegen etwas machen könnte...


Zitat von derKuriose:
eigentlich ist es doch auch in ordnung dass man eigentum schützen kann. sonst könnten dann ja noch die neonazis, legal und ungestraft meine fassade mit so komischen kreuzen verschönern, ohne dass ich dagegen etwas machen könnte...

Diese komischen Kreuze sind ja gesetzlich verboten, das ABC nicht. :-p


Zitat von derKuriose:
...taggt meine karre, macht mir n fettes piece an die hütte, ich fänds fätt...

hahahaaa das glaub ich dir niemals im leben das du dich freuen würdest wenn wer mit ner chrome mit fettcap auf die seite von deinem auto taggen würde :D


Zitat von stybsen:


Zitat von derKuriose:
...taggt meine karre, macht mir n fettes piece an die hütte, ich fänds fätt...

hahahaaa das glaub ich dir niemals im leben das du dich freuen würdest wenn wer mit ner chrome mit fettcap auf die seite von deinem auto taggen würde :D


billiger kannste nen silberpfeil net bekommen :D aber davon wird das auto auch net schneller :D


Zitat von wolf-:

äh ... du willst diese verallgemeinernde Scheisse die aus Schlagwörtern wie "Deutsch" und "pseudo" besteht doch nicht wirklich Argumentation nennen, oder?

... na ein Glück. Sobald ich das Gefühl habe das irgendetwas von dem was du so von dir gibst wenigstens an ein Argument erinnernt, werde ich dir auch antworten. Versprochen :-)


wobei wir schon beim dritten post sind der einfach nichtssagend ist. wenn du dein hirn, dass ja anscheinend so abgrund tief groß zu sein scheint, mal einschaltest, würdest sogar verstehen wie mein zweiter post gemeint war. das mit dem pseudo und deutsch bezog ich nur auf mein geführtes gespräch über eine andere sache mit einer anderen person, die behauptet hat, dass deutsche nichts leben können, da sie keine mentalität für so etwas hätten.
so, und im ersten post habe ich meine sicht der dinge niedergeschrieben, zu denen ich immernoch stehe, welche ich im zweiten post sogar noch verdeutlicht habe.

während du 3 posts lang versuchst, mit einem humor, der einem bandenser gleicht, witzig zu sein. doch stets antworten schuldig bleibst. zum beispiel warum du von einer einstellung her aufs alter schließt oder was daran so unsagbar witzig ist oder was DU über die thematik denkst...


Zitat von stybsen:


Zitat von derKuriose:
...taggt meine karre, macht mir n fettes piece an die hütte, ich fänds fätt...

hahahaaa das glaub ich dir niemals im leben das du dich freuen würdest wenn wer mit ner chrome mit fettcap auf die seite von deinem auto taggen würde :D


hiermit lade ich alle herzlichst ein, die rechte seite meiner 406er limo zu bomben. mr. peugeot steht montags bis freitags von 7-17:30 uhr an der gründenstrasse in muttenz/bl. abends/nachts annder bergstrasse in liestal.

und wer nicht kapiern kann wieso ich des lustig fände... der soll ma vorbeikommen und die karre angucken :D

SUPA CRAAAAKK -> NUMBA ONEE


Zitat von Crakkstuh:


Zitat von stybsen:


Zitat von derKuriose:
...taggt meine karre, macht mir n fettes piece an die hütte, ich fänds fätt...

hahahaaa das glaub ich dir niemals im leben das du dich freuen würdest wenn wer mit ner chrome mit fettcap auf die seite von deinem auto taggen würde :D


hiermit lade ich alle herzlichst ein, die rechte seite meiner 406er limo zu bomben. mr. peugeot steht montags bis freitags von 7-17:30 uhr an der gründenstrasse in muttenz/bl. abends/nachts annder bergstrasse in liestal.

und wer nicht kapiern kann wieso ich des lustig fände... der soll ma vorbeikommen und die karre angucken :D

SUPA CRAAAAKK -> NUMBA ONEE


Bin dabei:D

Ich möchte wirklich keinen kritisieren, aber writer hassen toys und wenn toys spots verkacken die man evtl selber bomben wollte, crosst mann den misst einfach.... dazu kommt noch, dass die writer die ich so kenne, mit dem leitfaden learn on paper not on wall groß geworden sind .. leider folgen diesem spruch nur wenige und darum fliegt auch soviel scheisse rum.. naja und zu dem thema bomb da world ohne skill, gibts dann nichtmehr viel zu sagen. allerdings kommen sogar die besten writer irgendwann an einen punkt wo sie vielleicht ihren mann/frau stehen wollen, (das schliesst ausreichende reife mit ein) und an diesem punkt hören viele auf oder suchen sich legale wege. allerdings entscheiden sich wahre writer für vol.2 ... wobei ich nicht denke das jeder mit einem gesunden menschenverstand das verstehen kann ..ahja und mit dem richtigen lehrer, lernt man outlines ziehen und auf proportionen zu achten in windeseile. ich kann das nicht beweisen oder euch zwingen das zu glauben, aber ich habe gesehen wie leute innerhalb von 3 jahre graffiti drauf hatten, dass ist wohl am besten damit zu erklären ... es gibt writer die bleiben irgendwo kleben und entwickeln sich nicht weiter, und es gibt writer die sind total schnell
sehr gut weil sie einfach kreativer sind. last but not least BURNER SIND DER HAMMER und da kommt kein chrom drann, seanone sagt immmer mehr details mehr farben und lass dir zeit sonst verarscht mann sich nur selber..

Die Kanne in der Hand eines Writers hat nur soviel Flow und Style wie der Writer der sie hält

Peace

p.s. schreibt schön weiter :up: und disst weniger :down:

So lange es ein bild ist und an erlaubten plätzen,ist es für mich einfach nur kunst, jedoch geschmiere und irgendwo an bahnen oder brücken, dann ist es für mich ganz einfacher vandalismus!

Ich habe auch kein Problem mit Graffiti an öffentlichen Immobilien, also sagen wir mal Stomkästen, Bahnhöfe, Telefonzellen. Es muss aber echt nicht das frisch restaurierte Amtsgebäude sein. Ich finde die Schönheit schöner Dinge sollte aufrecht erhalten werden. Graffiti betrachte ich eher als Ergänzung.

Wo ich endgültig die Linie ziehe ist Privateigentum. Ich habe überhaupt keinen Respekt vor Malern, die Wohnhäuser oder ähnliches besprühen.

@TioEstilo

Ich stimme mit TioEstillo überein. Ich liebe Graffiti, die Kunst selbst, ich gehe oft zu Graffiti-Events, mein Bruder sprüht auch ganz gerne und ich bewundere auch Graffitis in der Stadt, außer der Stadt und überall, wo es da "hingehört", aber wenn es diese Grenze überschreitet, dann ist es für mich schon Vandalismus.

es gibt viel zu wenig graffiti...die politker verschandeln die Städte.. tut was dagegen !!

Ich kenne leider genug Leute, die Graffiti nur machen, um zu zeigen wo sie schon überall waren und das sie cool sind, weil sie illegale Sachen machen... -.-
Die schreiben dann alle 3 Meter ihren Sprayer-Namen in großen Druckbuchstaben, so wie man das in der Vorschule lernt an die Wand, was nichts mit Kunst zutun hat..
Da fragt man sich auch was die geraucht haben. Die übermalen mit ihrer Toy-Scheiße jedes Graffiti der Stadt und jeder der die kennt hasst die und die meinen immer noch sie wären cool..
Ich weiß wie diese Trottel heißen, die sind auf meiner Schule, aber würde ich ihren Namen jemandem sagen, wären sie tot und ich will ja mal nicht übertreiben ;D


http://www.bonusparty.de//index.php?werber=Famouzz

graffitti ist kunst, gar keine frage..

Für mich ist Graffiti Kunst, es gibt aber leider eben auch Leute, die es lustig finden oder cool, irgendwo Mist hinzukritzeln. Ich kann mir eine Welt ohne Graffiti nicht mehr vorstellen, wär ja langweilig.
Es ist eine Art von Kunst, die man leider nicht wirklich ausleben kann, ohne gleich kriminell zu sein. Natürlich gibt es legale Plätze, aber da ist meistens schon alles voll.
Es ist echt ein kniffliges Thema, aber für mich ist es einfach was besonderes. Es ist einfach ein schönes Gefühl, eine Dose in der Hand zu halten und dann seine Kunst ausleben zu lassen.
Es gibt leider auch sooo viele, die Writer gleich abstempeln,
obwohl sie keine Ahnung haben.


B172

Für mich gibt es einen Unterschied zwischen Hobby und Kunst (legal sowie illegal).

Hobby: Ich kenne Writer, die nach mehr als einem Jahrzehnt in der Entwicklung so weit sind wie sie es auch mit 5 Jahren schon waren – das ist für mich Hobby und einfach die Liebe zum Sprühen. Das soll nichts schlechtes heißen aber es ist eben mehr ein Hobby und meist hat Komposition oder Reflexion nicht unbedingt einen hohen Stellenwert in dem was man tut. Man geht halt sprühen und feiert sich dafür.

"Kunst":
Ist für mich stetige und tiefgründige Reflexion, Selbstkritik und objektive Betrachtung dessen was man tut + Komposition, Gestaltung und Wissen.

Wenn man etwas sprüht und sich während dem Sprühen schon die nächste Idee entwickelt was man noch machen kann.
Wenn man immer neue Ansätze und Wege findet sich auszudrücken und nicht aufhört sich zu entfalten.
Wenn man über das was man tut genau Bescheid weiß und versteht wie es wahrgenommen wird und nicht einfach "Buchstaben" an die Wand klatscht.

Wenn ich es definieren müsste würde ich es so tun.. auch wenn es für Kunst keine klare Definition geben kann der Begriff ist einfach zu vielfältig.
Aber diese Art von Writern gibt es für mich und ich persönlich nehme mittlerweile die "künstlerischen" ernster als die Hobby-Sprayer, weil diese aus Erfahrung nicht viel labern sondern einfach ihr Ding machen.

LG


Youtube: http://youtu.be/n82Lvb4L6-s
Website: www.eduard-reichert.de

Also da muss man differenzieren: Graffiti ist Kunst, wenn das Gesprayte eine Message für mich hat. Wenn es den Skill des Künstlers zeigt und die Idee.
Aber die Schmierereien an den Bahnhöfen sind ärgerlich und werfen auch ein falsches Licht auf die, die es ernst nehmen.

Ich finde Grafitti ist - gut und sauber gemacht - durchaus Kunst. Hab selbst mal Kunst studiert, so ein bisschen kann ich das also beurteilen [spin]

Grafitti und jegliche Art von Streetart kann aber AUCH Vandalismus sein, nämlich dann - und das ist ja in den meisten Fällen so - wenn das Eigentum anderer Leute dadurch beschädigt wird. Ist leider so.

Ein Beispiel: Ich hab ne Weile in Heilbronn gewohnt, wo es ein paar wirklich gute Sprayer/ Writer gab. Leider kamen die eines Nachts auf die Idee, meine Garagenwand voll zu sprühen. Das Grafitti an sich war super gemacht, nur: Ich hatte eben nicht darum gebeten. Ich möchte selbst entscheiden, wie mein Garagentor aussieht. Musste das Ganze dann teuer abwaschen und neu streichen lassen.

Ich meine ich laufe ja auch nicht rum und male z.B. mit Filzstift im Vorbeigehen ein Bild (wenn vielleicht auch ein tolles) auf den Pulli von jemand anderem, weil das für mich Kunst ist - der andere soll selbst entscheiden, wie der Pulli aussehen soll, in dem er rum läuft.

Anders verhält es sich m.M. nach auch nicht mit "öffentlichem" Eigentum wie Zügen, Mauern etc. Das Geld, was die Reinigung kostet, könnte man vie besser in irgendwelche Jugendprojekte stecken, an denen an allen Ecken und Enden gespart wird. Von mir aus auch in Extraflächen, die bestrüht werden dürfen.

Also: Grafitti KANN Kunst sein, KANN aber je nach Fall auch Vandalismus sein. Das gleiche gilt aber auch für andere Arten der Straßenkunst. In Köln hatten irgendwelche Künstler z.B. mal orangene Farbflecken auf die Straße gekleckert - meiner Meinung nach ist das auch Vandalismus (und die Flecken waren nich mal schön, sondern sahen einfach nur aus, als wäre ein Eimer umgekippt.

Das ist ja eine Wüste von Rechtschreibfehlern. Schreibst du auch in Deinem Graffiti so grausam falsch? :-D

Graffiti ist Zerstörung und Punkt. Es schändet Architektur und zerstört meine Fotomotive. Diese Möchtegern-Ghetto-Sprüher brauchen egal wo, egal wann eine auf die Fresse! Zwei hab ich bis jetzt schon auf meiner Highscore-Liste. Hat Spaß gemach (mir) :-D

Teile jetzt diesen Beitrag:

.