Capital Bra erklärt, was er niemals im TV machen würde

Bei Capital Bra (jetzt auf Apple Music streamen) könnte es nicht besser laufen. Der Rekorde-brechende Rapper hat erst kürzlich seine Wachsfigur im Madame Tussauds präsentieren dürfen und ist auch musikalisch aktiver denn je. Passend zu seinen jüngsten Erfolgen hat er mit dem Watson-Magazin über seinen Erfolg, seine Pläne für die kommende Zeit und seine Familie gesprochen. Auch erklärt der Künstler, was er überraschenderweise nicht im Fernsehen machen würde: Juror einer Castingshow.

Capital Bra erklärt, warum er nie Jury-Mitglied einer Castingshow wird

Im Interview wird Capital Bra auf seine Beziehung zu Dieter Bohlen angesprochen, mit welchem er bekanntlich den Hit-Song "Cherry Lady" neu auflegte. Da Bohlen selbst ja bis vor kurzem Stammjuror der bekanntesten deutschen Casting-Shows war, stellt sich auch bei Capi die Frage, ob er nicht auch mal Teil einer Jury sein wolle. 

Im Interview erklärt er, dass er tatsächlich schon für einen Jurors-Platz angefragt wurde. Um welche Castingshow es sich dabei genau handelt, verrät er nicht. Was er dafür ausführlich erklärt, ist der Grund seiner Absage.

"[...] [D]as Problem ist, ich bin selber Rapper und ich kann nicht beurteilen, ob jemand singen kann oder nicht. Das ist nicht mein Fachgebiet. Ich kann niemandem sagen, du kannst das nicht oder so. Das ist nicht mein Ding. Ich mache meine Sachen, ich mache meine Musik."

Darüber hinaus gibt er seinen Rapper-Kollegen Sido und Ufo361 props und erklärt, dass er die beiden gerne neben sich im Madame Tussauds sehen würde. Grund sei der starke Einfluss beider Künstler im Deutschrap. 

"Weil die auch den Deutsch-Rap sehr, sehr geprägt haben – vor allem Sido. Und auch Ufo ist in meinen Augen ein sehr, sehr krasser Künstler."

Bei Ersterem könnte das allerdings schwierig werden. Sido berichtete erst letztes Jahr davon, eine Anfrage des Wachsfigurenkabinetts abgelehnt zu haben.

Capital Bra über seinen Chart-Erfolg und seine Familie

Auch auf seine Kinder kommt Capital Bra zu sprechen. So erklärt er, dass er selbst in der Hand haben möchte, was seine Fans von seinen Kindern sehen und was nicht.

Lieber ich filme meine Kinder, anstatt jemand anderes sie von der Seite filmt. Deswegen zeige ich sie auch ab und zu, aber nicht zu viel. [...] Lieber die sehen das von mir, wie die aussehen.

Sein Privatleben und die Musik wolle er stets trennen. Auf seine Texte habe sein familiäres Leben übrigens keinen großen Einfluss. Er rappe in seinen Texten nämlich das, was er für richtig halte und was er erlebt habe. Wie das bei anderen Menschen ankommt, sei für ihn zweitrangig: "Ob es jemandem passt oder nicht, interessiert mich [...] nicht."

Sein Erfolg sei für ihn übrigens immer noch "schwer zu realisieren": 

"Ich danke Gott für jede Möglichkeit und jeden Weg, den er mir eröffnet."

Das ganze Interview könnt ihr bei Watson nachlesen:

Rapper Capital Bra: "Das Ding ist, ich rappe in meinen Texten das, was ich für richtig halte"

Im Interview mit watson spricht Capital Bra über seinen großen Erfolg, sagt, was er auf Social Media nicht mit seinen über vier Millionen Abonnenten teilen möchte und erklärt, warum seine Fans ihn künftig nicht in einer Castingshow als Juror sehen werden.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Der würde alles machen,sogar seine Hartz IV Mutter mit Samra und Bushido poppen

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Die einflussreichsten Deutschrap-Duos der letzten Jahre
Duo

Die einflussreichsten Deutschrap-Duos der letzten Jahre

Von Till Hesterbrink am 28.08.2021 - 12:03

Dr. Dre und Eminem, Talib Kweli und Mos Def, Kanye West und Jay-Z: Duos die jeder kennt. Einige Rap-Künstler haben es geschafft, neben einer äußerst erfolgreichen Solokarriere ein ebenso erfolgreiches Duo mit einem befreundeten Artist zu bilden. Auch im Deutschrap schlossen sich über die Jahre viele Künstler zu freundschaftlichen Vereinigungen zusammen. Apple Music ehrt diese jetzt schon legendären Duos mit ihrer "Partners in Rhyme"-Playlistreihe. Diese Duos stellen wir euch im Folgenden vor und schlagen auch eins vor, welches in der Zukunft womöglich eine Playlist verdient hätte.

1. Bonez MC & RAF Camora

Dieses Duo nicht mit in die Ränge der ganz Großen aufzunehmen, wäre ein Unding. Wohl kaum jemand rechnete 2016 beim Release von "Geschichte" damit, welch einschneidenden Einfluss Eins-RAF-Sieben in den folgenden Jahren auf die deutsche Szene nehmen würde. Bonez und RAF machten Deutschrap wieder tanzbar. Mittlerweile sind längst alle Rekorde gebrochen und die beiden haben sich ein Imperium aufgebaut. Gold und Platin werden mit Leichtigkeit eingeholt, ausverkaufte Shows in ganze Europa und ein schier nie enden wollender Hype.

"Unter Palmen aus Plastik wurde Geschichte geschrieben"

2. KC Rebell & Summer Cem

Bereits vor dem ersten gemeinsamen Album-Release der beiden zeichnete sich ab, dass die Kombi aus KC Rebell und Summer Cem mit Leichtigkeit für Hits sorgen kann. Tracks wie "Dein Ex" hatten schon bei Release eine magische Anziehungskraft. Nur konsequent, dass die beiden sich dann 2017 dafür entscheiden, zusammen ans "Maximum" zu gehen. Und auch wenn die beiden mittlerweile nicht mehr eine Labelheimat eint, so können Fans sicher gewiss sein, dass sie auch in Zukunft noch Zusammenarbeiten der Rebell Army und der Scorpion Gang erwarten.

3. Marteria & Casper

Schon 2011, als ganz Deutschland Caspers "XOXO" auf den Ohren hatte, konnte man auf "So Perfekt" merken, wie gut Casper und Marteria harmonieren. Die gemeinsame Single wurde zugleich auch als Video ausgekoppelt und diente als Basis für viele weitere Kollaborationen in den kommenden Jahren. 2018 entschieden sich die beiden dann für den einzig logischen Schritt und nahmen mit "1982", dem Geburtsjahr der zwei, ein gemeinsames Kollaboalbum auf, das die Bühnen der Republik bei Liveauftritten abreißen sollte.

4. Xatar & SSIO

Auch wenn Fans noch immer sehnlichst auf ein gemeinsames Album von SSIO und Xatar warten müssen, gibt es mittlerweile genug Zusammenarbeiten, um eine ganze Playlist zu füllen. Das wohl mit Abstand unterhaltsamste Duo dieser Liste begeistert seit Jahren mit dem einzigartigen AoN-Sound und einer wahrhaften Freundschaft, wie es sie nur selten im Game gibt. Aus Memes werden Millionen.

5. Kool Savas & Sido

Savas und Sido machen noch gar nicht so lange gemeinsam Musik, doch als 2017 ein Kollaboalbum der beiden angekündigt wurde, stand für eine kurze Zeit die Hiphop-Landschaft Kopf. Mit "Royal Bunker" lieferten die beiden eine Hommage an die Anfänge ihrer Karrieren und zeigten, warum sie, unabhängig voneinander, ohne Frage zum Deutschrap-Olymp gehören.

6. 187 Strassenbande (LX & Maxwell / Gzuz & Bonez MC)

Der Erfolg der 187 Strassenbande liegt wohl auch darin, dass er nicht auf einem paar Schultern lastet, sondern auf vielen. Während sich Gzuz und Bonez mit "High & Hungrig" im deutschen Hiphop verewigten, taten LX & Maxwell dies mit dem "Obststand". Über die Jahre schafften es die Jungs von 187 jedem Künstler ein individuelles Profil zu geben und dominierten Deutschrap wie kaum eine Gruppe jemals zuvor. Mittlerweile hat jeder der fünf mindestens eine Soloplatte draußen, doch gerade die Zusammenarbeiten erzeugten jedes Mal wieder dieses unnachahmliche Gang-Gefühl.

7. Capital Bra & Samra

Auch wenn dieses Duo mittlerweile Geschichte ist, kann man ihren Einfluss auf deutschen Rap nicht verleugnen. Song aufnehmen, raus gehen, Video drehen und dann auf YouTube raushauen wie der "Yarak gerade Lust hat". Kaum ein Team kam an das Output-Level von Capi und Samra ran. Die beiden erweckten Berlin wieder zum Leben und formten mit ihrem Sound eine ganze Generation an Nachwuchsrappern.

8. Audio88 & Yassin

Seit mittlerweile über zehn Jahren macht Deutschraps-Geheimtipp Audi88 & Yassin gemeinsame Sache und spätestens seit "Normaler Samt" aus 2015 dürfte auch wirklich jeder schon mal von den beiden gehört haben. Der minimalistische Sound gepaart mit doppeldeutigen Texten und Meta-Humor ist für viele ein dankbarer Unterschied zum Rest der Szene.

9. Kollegah & Farid Bang

Auch wenn es für das JBG-Duo noch keine "Partners in Rhyme"-Playlist gibt, können die beiden nicht unerwähnt bleiben. Dafür ist Kollegahs und Farid Bangs Wirken im Deutschrap zu einflussreich. Immerhin schafften die beiden quasi im Alleingang den wohl größten Musikpreis Deutschlands ab. Und der Erfolg spricht für sich: Führte der erste JBG-Teil noch zu Überlegungen, mit dem Rappen aufzuhören, so konnte mit den darauffolgenden Teilen Gold und Platin geholt werden. Aktuell verbleiben Fans in gespannter Erwartung auf den ziemlich sicher in naher Zukunft erscheinenden vierten Teil der Saga von Boss und Banger.

Deutschrap-Crews im Laufe der Geschichte

Natürlich gibt es noch unzählige weitere Duos im Deutschrap, die es verdient hätten, erwähnt zu werden. Darunter zum Beispiel Gruppen wie Genetikk oder Celo & Abdi, die seit Jahren ihren ganz eigenen Film fahren oder Pioniere des inländischen Hiphops wie die Creutzfeldt & Jakob, das Rödelheim Hartreim Projekt oder auch die Fantastischen Vier. Wer ist für euch das wichtigste Duo des Deutschraps?


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!