DMX Update: Familie über den aktuellen Zustand der Legende

DMX liegt aktuell nach einer Überdosis im Krankenhaus und ist auf Maschinen angewiesen, die ihn am Leben erhalten. Der 50-Jährige erlitt kürzlich in Folge übermäßigen Drogenkonsums einen Herzinfarkt. Immer wieder gab es neue Gerüchte und Leute behaupteten, ihm ginge es besser oder sogar, dass er gestorben sei. Um mit den Falschaussagen auf Social Media aufzuräumen, veröffentlichte die Familie nun ein Statusupdate zu DMX' Zustand.

Wie es aktuell um DMX steht

Nachdem über Ostern immer wieder Hashtags wie #RIPDMX auf sozialen Netzwerken viral gingen, veröffentlichte DMX' Familie nun ein exklusives Statement via VladTV. Dort hielten die Angehörigen fest, dass sich der Rapper weiterhin in einem äußerst kritischen Zustand befinde. Zudem sei er weiterhin auf die Hilfe von Maschinen angewiesen, um am Leben zu bleiben.

Trotzdem sei die Familie zuversichtlich. DMX sei immer schon ein Kämpfer gewesen und werde auch dies überwinden können. Die unzähligen Genesungswünsche und der Support der Fans würden der Familie viel bedeuten und zeigen, wie viele Menschen DMX schon berührt habe.

"Wir geben dieses Statement, um gegen die ganzen falschen Aussagen auf Social Media vorzugehen. Letzte Nacht wurde Earl 'DMX' Simmons ins Krankenhaus gebracht, nachdem er zu Hause zusammengebrochen war. Aktuell befindet er sich auf der Intensivstation in einem kritischen Zustand. Earl ist bereits sein ganzes Leben ein Krieger. Diese Situation ist ein weiteres Hindernis, das er überwinden muss."

"We are issuing this statement to combat all the false and misleading reports that are circulating on social media. Last night Earl 'DMX' Simmons was rushed to the hospital after collapsing at home. At this time he remains in ICU in critical condition. Earl has been a warrior his entire life. This situation represents yet another road he must cross."

Nach Herzinfarkt: DMX wurde ins Krankenhaus eingeliefert

DMX wurde TMZ zufolge am Freitagabend ins Krankenhaus eingeliefert. Grund sei ein Herzinfarkt, der scheinbar durch eine Überdosis ausgelöst wurde. Er befinde sich aktuell im kritischen Zustand und Ärzte warnen, dass er es nicht eventuell nicht schaffen könnte. Laut einer Quelle habe er nur wenig Gehirnaktivität, laut einer anderen befinde er sich in einem "vegetativen" Zustand.

DMX kriegt Unterstützung von den Ruff Ryders

Nicht nur die gesamte Rapwelt hält aktuell den Atem an und drückt DMX alle verfügbaren Daumen. Eine weitere Gruppe, die dem Rapper Unterstützung zeigt, sind die Ruff Ryders. Eine Gruppe Motoradfahrer, die DMX und dessen gleichnamigen Label nahesteht, tauchte nun vor dem Krankenhaus auf. In einem bewegenden Video konnte die Reporterin Lisa Evers festhalten, wie unzählige Biker in Ruff Ryders-Merch am White-Plains-Krankenhaus ankommen.

Die Gruppe soll aktuell vor dem Krankenhaus verharren und dort wohl bleiben wollen, bis es DMX besser gehe. Zudem sollen konstant immer mehr Ruff Ryders dazustoßen. Ruff Ryders Entertainment wurde vor über 20 Jahren gegründet und war ursprünglich lediglich das Management von DMX und The LOX. Mit dem Erfolg wurde daraus dann das Ruff Ryders-Label.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Als ich davon hörte, habe ich direkt von 1998 "Flesh of My Flesh..." eingelegt. Titel 16 hat ja eine ziemlich düstere Melodie. Der heißt ja auch nicht ohne Grund "Ready to meet Him", was in diesem Zusammenhang ja auch von einer gewissen Tragik ist/wäre. Aber da heißt es:

Please give me the strength I need to live, bear with me, Amen
(Bitte gib mir die Kraft, die ich brauche, um zu leben, mit mir zu tragen, Amen)

Als Atheist bete ich nicht, aber ich hoffe seine Religiosität, und die seiner Familie, hilft ihm über den Berg.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

So haben Drake & DMX ihren Beef beendet

So haben Drake & DMX ihren Beef beendet

Von Till Hesterbrink am 13.04.2021 - 13:17

N.O.R.E. kündigte auf Instagram an, dass der nächste Gast in seinem und DJ EFNs Podcast "Drink Champs" niemand Geringeres als Drake sein wird. Der hat nicht nur sein kommendes Album "Certified Loverboy" in den Startlöchern, sondern wird auch über seinen Beef mit dem verstorbenen DMX sprechen. N.O.R.E. soll damals gemeinsam mit Produzent 40 geholfen haben, die Auseinandersetzung aus dem Weg zu schaffen.

Drink Champs: Drake über seinen Beef mit DMX

Im Zuge der Ankündigung hat das amerikanische Newsportal HiphopDX die Historie zwischen Drake und DMX zusammengefasst. Die kürzlich verstorbene Legende hatte 2012 in einem Interview mit The Breakfast Club erklärt, dass er nichts an Drake gut finden würde. Er möge die Art wie dieser Rappe nicht und er möge auch seine Themen nicht. Nicht mal das Gesicht oder den Haarschnitt des Kanadiers fände er gut.

"Ich mag nichts an Drake. Ich mag seine Stimme nicht. Ich mag nicht, wie er über Dinge redet. Ich mag sein Gesicht nicht. Ich mag nicht, wie er geht. Einfach nichts. Ich mag nicht mal seine Frisur."

"I don't like anything about Drake. I don't like his f*cking voice. I don't like the way he talks about it. I don't like his face. I don't like the way he walks. Like nothig. I don't like his haircut."

Für viele kam es daher überraschend, dass Drake 2016 die Stimme von DMX auf seinem Track "U With Me?" sampelte und diesen auch namentlich auf dem Track erwähnte.

"What these b*tches want from a n*gga?/
On some DMX sh*t/
I group DM my exes"

Bereits zu der Zeit erklärte N.O.R.E. auf Twitter, dass er der mitverantwortlich für das Vertragen der beiden Künstler gewesen sei.

Bei einem weiteren Besuch im Breakfast Club erklärte DMX dann, wie es zu dem Track kam. So habe sich Drake bei ihm gemeldet und erklärt, dass er seit seiner Kindheit ein großer DMX-Fan sei und es ihm eine große Ehre wäre, dessen Song zu sampeln. Für DMX sei dies ein Moment der Demut gewesen, da Drake offensichtlich in keiner Weise nachtragend für die harten Worte war.

"Eine weitere Erfahrung in Demut. Ich mochte ihn aus all den falschen Gründen nicht. Dass er sich trotzdem die Mühe macht, einerseits einen Song von mir verwenden zu wollen, und dann auch noch als Erster anruft. Da ziehe ich meinen Hut. Das war einfach real."

"Another humbling experience. Like, 'Yo, you didn't like this dude for all the wrong reasons'. For him to take the effort - first, to want to use a song of mine - and then to be man enough to reach out and make that call. Homie, hats off, man. That was a real move."

Drake: "Certified Loverboy"-Release Date & Rick Ross-Kollaboalbum

Drakes anstehendes Album "Certified Loverboy" hat schon einige geplante Release-Dates verpasst. Zuletzt konnte das geplante Datum aufgrund einer Knieverletzung nicht eingehalten werden. Nun scheint Drizzy sich allerdings tatsächlich im Endspurt zu befinden.

Kürzlich verriet der ehemalige NFL-Spieler Chad Johnson zudem, dass der 6 God und Rick Ross angeblich an einem gemeinsamen Kollaboalbum arbeiten würden. Dieses solle sich außerdem deutlich von allen bisherigen Releases abheben.

Drake & Rick Ross sollen an Kollaboalbum arbeiten

Drake und Rick Ross auf Albumlänge? Kein bloßes Wunschdenken, wenn es nach einem ehemaligen Footballprofi geht. Der kanadische Superstar und The Biggest Boss sollen demnach an einem Kollaboprojekt schrauben. Seit gut einem Jahrzehnt finden Drizzy und Rozay immer wieder auf Tracks zusammen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!