Kanye West enthüllt Tracklist seiner Kollabo mit Kid Cudi & Pusha T-Album

Seit der Reaktivierung seines Twitter Accounts sorgte Kanye West für einigen Gesprächsstoff. Neben Ereignissen wie seinem Bekenntnis zu US-Präsident Donald Trump oder makaberen Aussagen über Sklaverei postete Mr. West ebenso positive Neuigkeiten. Innerhalb weniger Minuten kündigte er via Twitter mehrere Alben an: Ein Soloalbum, ein Kollaboprojekt mit Kid Cudi sowie neue Alben von Nas, Pusha T und Teyana Taylor. Dass Kanye ein absolutes Arbeitstier ist, steht damit außer Frage. In der Nacht zum Mittwoch enthüllte er nun die ersten Tracklists zu den LPs.

In seinem neusten Video, das Ye via Twitter teilte, bastelt er an Beats und ist dabei umgeben von Whiteboards, auf denen die Tracklists zu erkennen sind. "Kids See Ghosts", die Kollabo mit Kid Cudi, welche am 8. Juni erscheinen soll, scheint bereits zu stehen. Dasselbe bei Pusha Ts "King Push". Dem Clip nach zu urteilen, benötigen sowohl Kanyes als auch Nas' Solo-Platte noch etwas Zeit, denn dafür sind erst zwei beziehungsweise ein Titel vermerkt. Die Infos zu Teyana sind leider nur schlecht zu erkennen.

KANYE WEST on Twitter

https://t.co/o5GyOkB2hg

Hier eine genaue Auflistung aller bekannten Titel der Alben:

Kanye West & Kid Cudi - "Kids See Ghosts"

1. Feel The Love
2. Kids See Ghosts
3. 4th Dimension
4. Ghost Town
5. Cudi Montage
6. Devils Watchin
7. Reborn

Pusha T - "King Push"

1. If You Know U Know
2. Sociopath
3. Games We Play
4. Come Back Baby
5. Infrared
6. Hard Piano
7. How Do You Respond
8. Santaria

Kanye West - Tba

1. 
2. Extacy
3. Wouldn't Leave
4. 
5. 
6. 
7. 

Nas - Tba

Titel ist leider nicht erkennbar, jedoch wird das Album vermutlich acht Songs enthalten.

Teyana Taylor - Tba

Titel sind leider nicht erkennbar, jedoch wird auch ihr Album voraussichtlich acht Songs enthalten.

 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Nas:
1. Everything

Teyana Taylor:
1. Gonna Love...
2. Hold On
3. 3 Ways

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West ändert offiziell seinen Namen

Kanye West ändert offiziell seinen Namen

Von Till Hesterbrink am 19.10.2021 - 14:27

Vor nicht allzu langer Zeit hatte Kanye West den Plan öffentlich gemacht, seinen Namen ändern zu wollen. Eine Richterin in Los Angeles hat diesem Antrag nun offiziell stattgegeben und Kanye West heißt von heute an nicht mehr Kanye Omari West.

Aus Kanye West wird Ye

Im August dieses Jahres stellte Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) den Antrag, seinen Namen aus "persönlichen Gründen" ändern zu wollen. Diesem Antrag wurde nun zugestimmt und von heute an heißt der 44-Jährige nur noch Ye.

2018 erklärte er in einem Interview, dass "ye" das in der Bibel häufigst vorkommende Wort sei. Eine Aussage, die sich bei näherer Betrachtung als gänzlich falsch herausstellt. In der Liste der in der Bibel meist genutzten Wörter ist "Lord" auf dem ersten Platz. "Ye" ist irgendwo auf Platz 40.

Ye bedeute in dem Kontext "Du". "Kanye" hingegen bedeute "das Einzige" Für ihn sei die Umbenennung "eine Reflexion von unserem Guten, unserem Schlechten, unserer Verwirrung und allem". Schon sein in dem Jahr erschienenes Album trug seinen neuen Namen. Auf Twitter erklärte er damals bereits, dass dies von nun an sein Name sei.

Kürzlich machte Ye mit Plänen für eine eigene Basketball-Akademie auf sich aufmerksam:

Kanye West will seinen bürgerlichen Namen ändern lassen

Du weißt, es ist Yeezy-Season, wenn täglich abenteuerliche Nachrichten über Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) im Internet zirkulieren. Vor dem Release von " Donda" (vielleicht ja kommenden Freitag) ist genau so eine Phase angebrochen. Wie verschiedene US-Portale übereinstimmend berichten, hat der US-Star in Los Angeles einen Antrag auf Namensänderung gestellt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!