Facebook sperrt Lil B wegen Hatespeech

Lil B hat Liebe für alle Menschen, wie er sagt – selbst Nazis und den Ku Klux-Klan nimmt er da nicht aus. Auf Twitter erklärt er jetzt aber, dass er von Facebook gesperrt wurde, weil seine Aussagen gegen die Community-Richtlinien verstoßen haben. Es soll sich um Hatespeech handeln, Facebook hat die Sperrung offenbar bereits bestätigt.

Lil B THE BASEDGOD on Twitter

Found out Facebook banned me for 30 days becuase I was talking about white people... got it - Lil B

Im Zusammenhang mit dem Attentat in Las Vegas ließ sich der Based God auf Facebook anscheinend über die Unterschiede zwischen Menschen mit weißer und Menschen mit dunkler Hautfarbe aus. Das Waffenproblem der USA sei in erster Linie dadurch begründet, dass Weiße Angst hätten, weswegen sie sich Waffen kaufen würden.

Patrick Kulp on Twitter

These are the posts that got @LILBTHEBASEDGOD suspended from Facebook for "hate speech" (Name blurred because it's his private account)

Auch wenn wir Lil B im Grunde genommen glauben, dass er das eigentlich nicht rassistisch gemeint hat und dabei nur das Beste im Sinn hatte, ist er mit diesen Aussagen wohl über das Ziel hinausgeschossen: Wer Menschen allein aufgrund ihrer Hautfarbe bestimmte Eigenschaften zuschreibt, bewegt sich nun mal in Gefilden des rassistischen Gedankenguts.

Lil B THE BASEDGOD on Twitter

I see the majority wants a fake smile... I can do that to - Lil B

Ob das komplett zu Lil B durchgedrungen ist, lässt sich natürlich nicht zweifelsfrei sagen. Auf Twitter erklärt er, er werde in Zukunft lieber wieder ein gefaktes Lächeln aufsetzen, wenn das den Leuten lieber sei. Er sei von Facebook gesperrt worden, weil er über Weiße gesprochen habe, das habe er verstanden.

Lil B THE BASEDGOD on Twitter

Ima go back to being silent and black - Lil B

Ihm gehe es einzig und allein darum, die Leute einander auf positive Art und Weise näher zu bringen. Er habe mit Hatespeech nicht das Geringste am Hut:

"Lil B und Hass passen gar nicht zueinander... Lil B und Hassrede? Wirklich? Lil B, der eine Hass-Agenda pusht? Ich werde still sein."

Lil B THE BASEDGOD on Twitter

Lil B and hate don't even go together ... lil b and hate speech? Really? Lil b pushing a hate angenda? Il be silent love u - Lil B

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

O

Lil Adolf

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Cashmo über "1998", "Echte Storys" und seinen Werdegang – Interview mit Toxik

Cashmo über "1998", "Echte Storys" und seinen Werdegang – Interview mit Toxik

Von Marcel Schmitz am 12.10.2020 - 18:04

Cashmo hat sich vom Problemkind zum Familienvater entwickelt. Wie in seinem Youtube-Format "Echte Storys" reflektiert der Rapper/Producer auch auf seinem neuen Album "1998" seinen Werdegang. Dabei verarbeitet er sehr persönliche Momente und Erlebnisse aus seinem Leben. Von seiner Zeit im Knast und 10 Jahre ohne festen Wohnsitz, bis hin zur komplizierten Beziehung zu seinem Vater und seiner Schwester, Cashmo legt großen Wert auf Authentizität.

Im Interview mit Toxik spricht Cashmo ausführlich über "1998", "Echte Storys" und seinen Werdegang vom Problemkind zum Familienvater und erfolgreichen Geschäftsmann.


Cashmo über "1998", "Echte Storys" und seinen Werdegang – Interview mit Toxik

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)