Manuellsen: Gangsta-Rap in der Realität – Kollegah, Bushido & Gewalt (Interview) – Toxik trifft

Dass Manuellsen ein Biker ist, weiß jeder, der ihm auf den sozialen Medien folgt. Dass er aber auf Images sch**ßt und sein Umfeld wenig bis gar nichts mit seiner Musik zu tun hat, erzählt er Toxik nun im Interview. Es geht darüber hinaus um Männlichkeit, Gewalt in und außerhalb der Szene und vieles mehr. 

Dazu sprechen die beiden über Rapper wie Azet und Zuna, die er sehr feiert, Kollegah oder Kay One, die er auf dem Album featurt, Kool SavasFler, Bushido und viele mehr.

Wenn ihr Bock auf mehr habt, zieht euch die News rund um Manuellsen rein oder gönnt euch die letzten Folgen #waslos mit Rooz:

Manuellsen

Alles zum Thema Manuellsen bei Hiphop.de -

Gangland (Premium Edt.)

Amazon.de/musik: Manuellsen - Gangland (Premium Edt.) jetzt kaufen. Bewertung 0.0, . Rap & Hip-Hop

16.09.2016 - 17:35

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Tokix! Lass es einfach über R&B zu labern.
Mach deine Rapinterview's und gut is.

Mich stört dieses parteiische an seinen Interviews auch...kann er nicht einfach ganz normale Interviews machen ohne dazu immer eine gewisse eingenommene Haltung zu haben? Neutralität wäre mir echt lieber bei dem...

Sorry, aber als ob sich da iwer "wegen Hip Hop Kugeln einfängt". Was hat das denn mit der Sache von Hip Hop zu tun? "Each one teach one", Zusammenhalt und Kreativität. Nichts! Wenn dann sind das iwelche grenzdebilen Kleinkriminellen, die auf "der Pate" hängen geblieben sind und ihre mikroskopischen Gehirne und *****se versuchen mit Gewalt zu kompensieren.
Manuellsen scheint ein netter und korrekter Typ zu sein, aber diese Aussage halte ich für genauso falsch wie gefährlich.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Chaos bei Kollegah & Alpha Music nach WhatsApp-Leaks

Chaos bei Kollegah & Alpha Music nach WhatsApp-Leaks

Von HHRedaktion am 22.09.2019 - 13:04

Chaotische Tage bei Kollegah und seinem Label Alpha Music Empire. Sowohl auf dem YouTube-Kanal von Alpha Music Empire als auch auf Kolles Instagram wurden alle Beiträge offline genommen. Das bedeutet auch: Das erst am Freitag veröffentlichte Video von Jigzaw und Noir war kaum einen Tag online. Der Move, den Rapper normalerweise bringen, um vor einer neuen Aktion Aufmerksamkeit zu generieren, ist das vorläufige Ergebnis einer ganzen Reihe an Kuriositäten, die sich in den letzten Tagen im Internet abgespielt haben.

Kollegah & Alpha Music unter Druck nach WhatsApp-Leaks

Auf YouTube kursieren seit einigen Tagen geleakte WhatsApp-Nachrichten, die wohl nie an die Öffentlichkeit geraten sollten. Über den relativ unbekannten Rapper Samarita, dessen Konflikt mit Kollegah keine Neuigkeit ist, gelangten Sprachnotizen ins Netz. Der Kontext, in den Samarita die Aufnahmen von Farid Bang und Jigzaw mit teils heftigen Aneinanderreihungen von Beleidigungen und Drohungen rückt, lässt einen Streit zwischen Alpha Music und Banger Musik vermuten.

[Update 20:30 Uhr: Kollegah hat mittlerweile ein emotionales Statement veröffentlicht, in dem er von Verrat und Ex-Alpha-Signings spricht – hier geht es zum Artikel!]

Bestätigt wird das bislang von keinem der Beteiligten. Auf den Social-Media-Kanälen von Farid Bang und Co deutet kaum etwas auf einen Konflikt hin. Klar wird aus den Aufnahmen nur, dass Kollegah einen Witz auf KC Rebells Kosten gemacht hat und dass ihm der Erfolg von Capital Bra ein Dorn im Auge zu sein scheint. KC reagiert auf Instagram und erklärt, Kollegah mache seiner Meinung nach momentan "alles falsch". Er entfolgt ihm und sagt, er "muss ja nicht mit jedem gut sein".

Währenddessen teilen gefühlt alle Musiker auf dem Banger-Camp die neue Single "110" von Capital Bra und Samra. Sollte Samaritas Story stimmen, könnte man das als eine Positionierung des Labels gegen Kolles Anti-Capi-Kurs verstehen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)