Namedropping ohne Ende: Seyed teilt auf Debütalbum aus

Dass Seyed kein Kind von Traurigkeit und in die Battlerap-Sparte einzuordnen ist, wurde bereits in seinen Singles zu Engel mit der AK deutlich. Namedropping gab es bis dato jedoch nicht. Das ändert sich mit dem heutigen Release seines Debütalbums.

Auch wenn Seyed nur auf Tijara im Pyjama namentlich disst, würde die Anzahl der dort genannten Personen für ein ganzes Farid Bang-Album reichen. Gleich 15 Leute bekommen auf dem Song ihr Fett weg. Der Großteil stammt erwartungsgemäß aus der Rapszene: Chakuza, Weekend, Sierra Kidd, Kitty Kat, Metrickz, Lance Butters, Die Orsons, Liquit Walker, Die Atzen, Olson, Separate und Edgar Wasser werden genannt. Zudem finden Kayef, Sophia Thomalla und Bibis Beauty Palace Erwähnung.

"Deutsche Rapper? Alles Warmduscher/Ich hetze paar Sharps****** auf Chakuza, die Sharmuta", "Ich jage diesen Kippenschnorrer Liquit Walker/bis er die Kondition hat von 'nem Spitzensportler" oder "Der Kanakk, der diesen Separate vom Stepper schlägt", um nur einige Auszüge zu nennen.

Auf die Reaktionen müssen wir bei solch ausgewählten Gegnern, die ausschließlich für ihren Battlerap bekannt sind, vermutlich nicht lange warten.

Den ganzen Track, der soeben als Video ausgekoppelt wurde, findest du hier.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Seyed du übertreibst es komm mal runter bitte versuch zu glänzen ohne jeden dissen zu müssen. Aufmerksam hast du doch genug also wieso machst du faxxen du lappen komm runter später wirst du es sowieso bereuen und sagen in den interviews es war alles so nicht gemeint.

Das lustige ist das er nur Leute ausgewählt hat wo keine straßenrapper sind und er keine angst haben muss das er sie auf die fresse bekommt

Schade Seyed aber allein Walker nimmt dich in Battlerap auseinander du bist nur Kolles Hodenglätter,wenn Erfolg zum kopf steigt............

Bei farid und kolle war's ja noch witzig als sie andere Rappe angegriffen haben. Aber in einem Song 15 Leute is schon leicht übertrieben. Und warum Chakuza? Der hat meiner Meinung nach mehr daseinsberechtung als Seyed. Ich weiß nicht, kann mit dem Kerl überhaupt nichts anfangen

Hallo,

Es wirkt irgendwie Lächerlich, Seyed du bist ein Kompletter nicht daseins Berächtigter "Rapper" . Ne behinderte Stimme, auf die ich luft boxen vor meinen boxen mache in der hoffnung es schadet dir :(
Mal ganz abgesehen davon "Chakuza" zu dissen kann rein theoretisch gefährlich werden, wenn man bedenkt das Blackout2 kommt, könnte das noch richtig Lustig werden, wenn dich 2 Kaoten auseinander nehmen. Beim Arbeitsamt wirste dich "Leider" ja nicht mehr finden, dazu besteht die chance leider nicht bei so einem sig, Aber feiern würd ich's Trotzdem :)

Seyed ... fck dic!-. Ich hoffe und wünsche dir diesen erfolg und hype nicht. Nicht weil ich Neidisch bin auf deinen Erfolg denn du vielleicht haben wirst, leider gottes..)) Sondern ich wünsche in dir als Mensch nicht, vom Tiefsten herzen, wünsche ich dir nix gutes (Musik Technisch Bezogen)

Da hat er sich ja richtig krasse Gangsterrapper als Gegner gesucht! Kolle schafft es echt immer noch einen grösseren Trottel nach dem andern zu pushen.

Ich kann den nicht mehr sehen, mit seiner halb ****rtären Stimme und dieses lächerliche gangsterhaftige getue die ganze Zeit ..

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Sinan-G wendet sich an Animus & bietet Asche Oktagon-Kampf an

Sinan-G wendet sich an Animus & bietet Asche Oktagon-Kampf an

Von Clark Senger am 14.01.2021 - 13:07

Das Jahr 2021 ist wild losgegangen für Freunde von Deutschrap-Gossip. Während die Tschetschenien-Akte täglich erweitert wird, ist kürzlich Animus auf Bushidos YouTube-Kanal ins lyrische Oktagon gesteppt, um in diverse Richtungen auszuteilen und so in bester EGJ-Manier sein neues Album anzukündigen. Lines gingen unter anderem gegen uns, Fler und Rooz – und an dieser Stelle hakt Sinan-G ein.

Sinan-G verteidigt Rooz gegen Animus' Line

In seinem Statement-Video geht er später auch auf die Asche-Thematik ein, die ihn als Teil von Mois' Keller-Crew ebenfalls betrifft. Zunächst dreht es sich aber um Animus. Dessen Behauptung, Rooz wäre eine "Marionette von den Großfamilien und Rockern", lässt Sinan nicht so stehen.

"Nur weil sich Rooz eventuell mit Arafat vertragen hat? Ja, die verstehen sich. Die sind jetzt nicht die besten Freunde, aber die haben sich ausgesprochen. Was man macht nach 'nem Streit. Hat Bushido sich einmal ausgesprochen mit uns? Mit mir, mit Rooz und so? Nein, er hatte gar kein Interesse. Weil er braucht uns für seine Promo." 

Er erinnert an den Ursprung des Streits mit Bushido, der Rooz-Interviews mit Manuellsen, Fler, Kay One und Co verhindern wollte. Wer die Story noch nicht kennt, kann das hier in knapp 13 Minuten nachholen. Außerdem rollt der Essener die lange gemeinsame Geschichte mit Animus auf, in der Rooz und Sinan immer ein freundschaftliches und hilfsbereites Verhältnis zum Heidelberger pflegten. 

"Nach dieser Sache mit Manuellsen warst du am Boden. Viele haben sich eingemischt, viele haben dich schlecht gemacht. Aber wir haben dich angerufen, 100-mal. Du bist nicht drangegangen. Irgendwann warst du plötzlich bei Bushido, obwohl wir Streit mit dem haben. Aber wir sind die Letzten, die gesagt hätten: 'Geh nicht zu dem!', obwohl wir wissen, was Bushido für ein Mensch ist."

Dann macht Sinan einen kleinen Exkurs zum Thema Bushido und erklärt, wie dieser Loredana "für die Promo" ins Messer laufen lassen habe, nachdem sie sich eigentlich gut verstanden hatten. Ihr erinnert euch vielleicht: Als die Betrugsvorwürfe gegen Loredana schon viele Monate im Raum standen, entbrannte nach einem neuen Interview des Opfers Petra Z. ein großer Shitstorm gegen die Rapperin, da Petra Z. nicht die finanziellen Mittel für die Beerdigung ihrer Mutter gehabt haben soll. Bushido wollte mit einer Spende aushelfen.

"Wie kann ich über Nacht zum Ehrenmann werden? Xalaz, ich sage, ich bezahle eure Beerdigung. Aber Loredana hat mehr Eier als Bushido. Loredana hat ihren Mund gehalten, die hat im [Hintergrund] alles geklärt, ihre Probleme, und erst als es geklärt war, hat sie ihren Mund aufgemacht."

Mit diesem Reminder leitet Sinan zur rhetorischen Frage über, ob Bushido nicht auch Animus irgendwann fallen lassen würde. Niemand hätte ihm angesichts der Lage nach der Trennung von Azad und dem Konflikt mit Manuellsen Steine in den Weg gelegt. Aber:

"Hättest du uns das gesagt. Aber du warst einfach da und hast Texte geschrieben für den, wo der uns disst. Ist das korrekt? Ist das fair? [...] Das ist charakterlich sehr, sehr schwach."

Sinan-G bietet Asche Kampf im Oktagon an

Danach geht Sinan auf den Konflikt zwischen seinem Homie Mois und Asche ein. Die Nationalität des Alpha-Signings spielt für ihn keine Rolle, wie er gleich klarstellt. Allerdings stört er sich an den Formulierungen aus dem Song "HIStory" (hier die Zusammenfassung), dass es nur "Ratten im Keller" gebe und dass er die "Hundesöhne" jagen wolle auf dem kommenden Album.

"Wenn du mich meinst, dann schreib mir gerne privat. Ich meine dich. Dann gehen wir gerne in das Oktagon. Ich biete dir das an, ich habe keinen Bock, 20-Minuten-Disstrack zu schreiben."

Wenn er gar nicht Sinan mit den Formulierungen gemeint hätte, dann könnte man die Sache auch easy mit einer Privatnachricht zu machen. Generell bleibt Sinan über das gesamte Statement sehr respekt- und (in Anbetracht der Situation) verständnisvoll für seine "Gegner". Hier könnt ihr euch das Statement in voller Länge ansehen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!